4

Der Ruhrpilot

Siegfried Borchard „SS-Siggi“ auf der HoGeSa-demo, Foto: Felix Huesmann (Archiv)

NRW: Eine Bürgerwehr von Rechtsextremen, Hooligans und Rockern(€)…FAZ
NRW: Landtagsdebatte über rechtsextreme Bürgerwehren in Städten…WN
NRW: Land setzt Integrations-Kampagne fort…Deutschlandfunk
NRW: Drei Thesen für mehr Sicherheit…NGZ
NRW: Land befürchtet landesweite Verbreitung von verkeimter Wurst…Zeit
Debatte: Trump wird zum Sicherheitsproblem für Europa…Welt
Debatte: Europas Hilflosigkeit ist selbstverschuldet…Zeit
Debatte: 
Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit lässt nach…FAZ
Debatte: „Wahlen sind dem Wesen nach aristokratisch“…NZZ
Debatte: Die fehlgeleitete Panik-Strategie der Klimaaktivisten…Welt
Debatte: Terror im Alltag…FAZ
Debatte: Die schwarze Null verteidigen…Cicero
Debatte: Forsa-Chef Güllner prognostiziert Auflösung der SPD…Welt
Debatte: Neonazi durch und durch…Jungle World
Ruhrgebiet: Revier weckt Interesse internationaler Investoren(€)…WAZ
Ruhrgebiet: Blicke 27 – Filmfestival des Ruhrgebiets…Bo Alternativ
Bochum: Zahl der Baugenehmigungen nimmt zu(€)…WAZ
Bochum: Was (arme) Kinder brauchen…Bo Alternativ
Dortmund: Wieder Nazi-Demo am Montagabend(€)…WAZ
Dortmund: 16. Dortmunder Wissenschaftstag…Nordstadtblogger
Dortmund: Warum die Büroflächen knapp werden(€)…Ruhr Nachrichten
Duisburg: Jüdische Gemeinde baut 40 Wohnungen(€)…WAZ
Duisburg: Terrorpoller werden nicht bis zum Weihnachtsmarkt fertig…RP Online
Essen: Wie kam Görings Löwen-Gemälde ins Museum?…Bild
Essen: Mostofizadeh gilt als Favorit für OB-Kandidatur der Grünen (€)…WAZ
Essen: Selbstmörder riss Nachbarin mit in den Tod…Bild
.

RuhrBarone-Logo

4 Kommentare zu “Der Ruhrpilot

  • #1
    Gerd

    Trump wird zum Sicherheitsproblem für Europa = TDS in Reinkultur!

    Trump wird mit maximaler Schärfe angegriffen, weil er (scheinbar?) keine Lust hat etwas weiter zu machen, dass die europäischen Länder noch nie gemacht haben. Aber wenn es gegen Trump geht, gibt es scheinbar keine Doppelmoral.

  • #2
    Klaus Lohmann

    Trump macht mit den kurdischen Ex-Verbündeten nichts anderes als das, was er mit seinen "besten Freunden" in der Regierung gemacht hat und weiter macht – gibt es für ihn Stress, tritt er sie in den Arsch. Es gehört schon eine Menge Ignoranz dazu, dieses Verhalten als "keine Lust" zu verharmlosen.

  • #3
  • #4
    Helmut Junge

    Kaufmännische Abwegungen, ob etwas gerade nützlich scheint, haben ihre Grenzen, wo es um Verbündete geht, die man je nach Vorteil mal haben möchte oder, wenn es lukrativ, besser opportun erscheint, einfach fallen läßt. Ein Kaufmann eben, der Trump. In dieser Sache fehlt ihm das Verständnis dafür, daß das erst für seine Partner, deshalb dann aber auch für die USA böse Folgen haben wird.
    Und das wird sich vermutlich bald zeigen. Wer will sich jetzt noch für die Amerikaner und ihre Interessen blutige Köpfe holen wollen? Hillary clinton versteht das aber besser. https://www.almasdarnews.com/article/hilary-clinton-attacks-trump-over-withdrawal-of-us-troops-along-turkish-border/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.