Gericht erlaubt Nazi Demo

Nazi-Demo im Saarlandstraßenquartier im Dezember 2010
Nazi-Demo im Saarlandstraßenquartier im Dezember 2010

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen ist  dem Antrag der Nazis gefolgt und hat das Verbot der von der Partei Die Rechte für die 1. Mai Demonstration durch die Polizei nicht bestätigt.

Die Polizei Dortmund teilt darauf hin mit, das Polizeipräsident Norbert Wesseler die Entscheidung des Gerichts zur Kenntnis nimmt und  nach sorgfältiger Prüfung der Entscheidung des Verwaltungsgerichts entscheiden wird, ob das Einlegen von Rechtsmitteln gegen den Beschluss zweckmäßig ist. Wesseler: „Nichts desto trotz setzt die Dortmunder Polizei ihre Vorbereitungen auf einen möglichen Großeinsatz am Maifeiertag fort.“

Dir gefällt vielleicht auch:

4 Kommentare

  1. #2 | Nobi sagt am 25. April 2013 um 16:50 Uhr

    Wer wollen die den lang laufen? Weiss man das schon? Stimmung ist in Dortmund ja noch nicht so wirklich, nur die Antifa mobilisiert fein. Was ist mit der Stadt? Oder fallen die wieder in alte Muster von wegen, die wurden ja verboten und jetzt ist alles gut…!?

  2. #4 | Links anne Ruhr (26.04.2013) » Pottblog sagt am 26. April 2013 um 05:59 Uhr

    […] Gericht erlaubt Nazi-Demo am 1. Mai (Ruhrbarone) – Siehe auch: Ruhr […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung