0

Herzliche Glückwünsche aus Dortmund an Liverpools Meistertrainer Jürgen Klopp!

Foto: Claudia Bender

Wollen wir heute auch noch ein paar Zeilen in Richtung Jürgen Klopp investieren?  Natürlich, denn der Mann hat es schließlich aktuell einmal wieder mehr als verdient.

Fünf Jahre nach seinem emotionalen Abschied vom BVB ist der 53-jährige Trainer mit dem FC Liverpool seit gestern auch offiziell Englischer Fußballmeister 2020.

Das Team des gebürtigen Stuttgarters ist nach der jüngsten Niederlage von Verfolger Manchester City sieben Spieltage vor dem offiziellen Saisonende bereits nicht mehr von der Tabellenspitze der englischen Premier League zu verdrängen, konnte dadurch den ersten Meister-Titel nach 30 Jahren auf der heimischen Couch feiern. Irgendwie ganz passend, in Zeiten der Corona-Pandemie.

Klopps schier unglaubliche Erfolgsgeschichte bekommt damit, nur gut ein Jahr nach dem vielumjubelten Sieg in der UEFA Champions League gegen Atletico Madrid ein weiteres großes Highlight hinzugefügt.

Erstaunlicher als die inzwischen wirklich immense Anzahl an sportlichen Erfolgen des Übungsleiters an sich, sind seit Jahren schon die unglaublichen Beliebtheitswerte, über die sich der Coach in ganz Deutschland und sogar großen Teilen der Welt freuen kann. Und das, obwohl er jetzt, wie eingangs erwähnt, schon seit fünf Jahren gar nicht mehr in der Bundesliga aktiv ist. Sein Wirken hier, als Spieler und Coach in Mainz, als anerkannter TV-Experte im ZDF und in Dortmund als Trainer des BVB, ist bei Millionen Fußballfreunden unvergessen.

Kaum ein Zeitgenosse der Klopp nicht mag, der ihm die frischen sportlichen Erfolge im Vereinigten Königreich nicht gönnen würde. Erstaunlich für einen Typen, der sich offenkundig einfach so gibt, wie er eben ist. Klopp, ‚the normal one‘, wie er sich einst selbst bescheiden bezeichnete, verstellt sich nicht, lebt seine Emotionen an der Seitenlinie ungebremst aus. Vielleicht ist gerade das sein Geheimnis. Mit diesem Mann würde wohl fast jeder Fußballfreund gerne mal ein Bier trinken gehen, oder aber auch sonstwie in eine Fußballdiskussion einsteigen.

Fakt ist, nach seinen Titeln mit dem BVB in den Jahren 2011 und 2012, sowie den verlorenen Finalspielen 2013, 2014 und 2015, hat Klopp mit Liverpool wieder Wege gefunden wichtige Titel einzusammeln. Kaum einer, der ihm das nicht von Herzen gönnen würde.

Herzlichen Glückwunsch dazu auch aus der alten Heimat, Jürgen Klopp!

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.