Jetzt ist es endlich offiziell: Pierre-Emerick Aubameyang ist der zweite prominente Neuzugang des Jahres beim BVB



Ist das nun  endlich der Auftakt zur öffentlich angekündigten Transferoffensive bei der Dortmunder Borussia? Zumindest wurde heute, nach wochenlanger Funkstille in diesem Bereich, erst einmal ein zweiter prominenter, neuer Spieler auch offiziell an die Strobelallee geholt. Seit einigen Tagen schon deutete bereits vieles darauf hin, nun ist es auch endlich offiziell!

Pierre-Emerick Aubameyang vom AS St. Etienne wird zukünftig den Angriff der Borussen verstärken. Die für ihn fällige Ablösesumme soll zwischen 13 und 15 Mio.Euro betragen. Der 24-Jährige erzielte in der abgelaufenen Spielzeit in der ‚Ligue 1‘ bei 37 Einsätzen immerhin stolze 19 Tore, und es gelangen ihm zusätzlich noch 14 Assists. Aubameyang ist 1,85 Meter groß und geriet schon Anfang Mai in das Visier eines Bundesligisten. Damals interessierte sich Bayer Leverkusen ebenfalls für den Stürmer, doch angesichts der zweistelligen Ablöseforderung winkte der Werksklub damals schlussendlich ab. Den Champions League-Finalisten schreckte diese Forderungen der Franzosen nun jedoch offenkundig nicht ab. Dem Vernehmen nach soll die Ablöse 13 Millionen Euro betragen.

Damit liegt der Transfer immerhin in einer vergleichbaren Größenordnung wie die damaligen Abgänge von Nuri Sahin aus de Sommer 2011, oder eines Shinji Kagawa von 2012. Nur um noch einmal auf die finanziell damit vergleichbaren Spielerwechsel des BVB hinzuweisen.

Hier  die offizielle Meldung des BVB dazu, welche uns soeben zuging:

“ Borussia Dortmund verpflichtet Aubameyang
Champions League-Finalist Borussia Dortmund hat nach Defensiv-Allrounder Sokratis (25/SV Werder Bremen) einen weiteren Spieler unter Vertrag genommen. Vom französischen Erstligisten AS St. Etienne wechselt Pierre-Emerick Aubameyang mit sofortiger Wirkung zum BVB.
Der 24 Jahre alte Nationalspieler Gabuns, der im französischen Laval geboren wurde und über einen französischen Pass verfügt, war in der Spielzeit 2012/2013 zweitbester Torschütze der Ligue 1 (19 Treffer) und bereitete zudem 14 Treffer vor. In saisonübergreifend 73 Liga-Partien für die Südfranzosen erzielte er 35 Tore und war an 25 weiteren direkt beteiligt. Aubameyang, dessen Profilaufbahn 2008 beim AC Mailand begann, erhält in Dortmund einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 und wird nach dem Trainingslager in Österreich (3. – 6. Juli) zur Mannschaft stoßen.
„Wir sind sehr froh, in Pierre-Emerick Aubameyang unseren Wunschspieler verpflichtet zu haben. Er ist im Offensivbereich sehr flexibel einsetzbar, hat enormes Tempo in seinen Aktionen, strahlt Torgefahr aus“, sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc.
Über die Ablösemodalitäten haben beide Klubs Stillschweigen vereinbart.“

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung