0

Kreis Recklinghausen: Großes Museumsfest im Schiffshebewerk Henrichenburg

Das Schiffshebewewerk. Foto (s): Robin Patzwaldt

Das alte Schiffshebewewerk Henrichenburg. Foto (s): Robin Patzwaldt

Es ist inzwischen schon eine liebgewonnene Tradition: Anfang Mai, da lädt das LWL-Museum im Schiffshebewerk Henrichenburg zum großen Museumsfest ein. Und das Beste daran: Der Eintritt ist frei!

Kaiser Wilhelm II. eröffnete am 11. August 1899 das Schiffshebewerk in Henrichenburg.  Noch über 100 Jahre später sind die zahlreichen Besucher regelmäßig begeistert von diesem größten Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal.

Inzwischen liegt der große Aufzug für Schiffe allerdings auch schon seit über 40 Jahren still. Im dort eingerichteten LWL-Museum wird die Geschichte des Hebewerks und der Menschen am Kanal allerdings noch immer ein Stück weit liebevoll lebendig gehalten.

Diverse Schiffstouren, Handwerksvorführungen, Kino, Kindertheater und vieles mehr erwartet die Besucher dann auch wieder am kommenden Wochenende. Der Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL) lädt dazu erneut alle Interessierten am Sonntag, den 08. Mai 2016,  von 10 bis 18 Uhr in sein Waltroper Museum ein.

DSC08766 (580x435)Ein Höhepunkt für Besucher sind dabei sicherlich dann erneut die kostenlosen, halbstündigen Rundfahrten auf dem Kanal mit historischen Schiffen. Vom Oberwasser aus starten dann nämlich wieder das Dampfbereisungsboot „Nixe“ und die Dieselbarkasse „Herbert“ zu ihren kostenlosen halbstündigen Rundfahrten auf dem Kanal.

Außerdem lockt die MS „Henrichenburg“ natürlich dann auch in diesem Jahr wieder mit einstündigen Schiffstouren (Kosten: 7 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder).

DSC08756 (580x435)Im integrierten Museumskino laufen dann sehenswerte, historische Kurzfilme. Sie lassen die Vergangenheit im Ruhrgebiet noch einmal in bewegten Bildern aufleben.

Und bei kostenlosen Führungen, die den ganzen Tag über angeboten werden, erfahren die Teilnehmer zudem natürlich auch wieder viel Spannendes über die Technik und die Funktion des historischen Hebewerks.

Von A wie Ausstellung bis Z wie Zirkus reicht dann also erneut das bunte Tages-Programm unmittelbar an der gemeinsamen Stadtgrenze von Datteln, Castrop-Rauxel und Waltrop.

Ein Besuch lohnt sich!

Wo? LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg, Am Hebewerk 26, 45731 Waltrop

Wann? Am Sonntag, den 08. Mai 2016, von 10 bis 18 Uhr

DSC08796 (580x435)

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.