Open Stage- Lieder mit ohne Worte

moai_cover

Wer am heutigen Mittwoch nicht unbedingt Fußball  gucken mag,  der kann in der Oper Dortmund im Rahmen der Reihe „Open Stage- Lieder mit ohne Worte“ ein paar besondere Klangerlebnisse machen.  Im Rahmen dieser Reihe laden die Dortmunder Philharmoniker  die Dortmunder Musik-Szene zur Session ein.

Ich freue mich besonders auf das Projekt „Moai“ von  Enrique Plazaola. Plazaola kennt man in Dortmund durch seine Musik für das jährliche Winterleuchten im Westfalenpark

Enrique Plazaola ist jahrelang fasziniert von den Osterinseln und dem Mythos der Steinernen  Moai Statuen die von den Bewohnern der Insel, den Rapa Nui, errichtet wurden. Im Jahre 2013 ergibt sich dann die Gelegenheit auf die Osterinseln zu reisen. Von dieser Reise nahm der Musiker Plazaola Klangerlebnisse und Inspirationen mit  welche  in sein Moai-Projekt münden. Er begeistert Musikerkollegen zu einer Zusammenarbeit von der auf der Bühne im Zusammenspiel mit den  Dortmunder Philharmoniker  zu hören sein wird.

Beginn ist um 19.00 in der Oper in Dortmund. Karten an der Abendkasse kosten 9 €. Die Veranstaltung endet gegen 21. Uhr und danach kann man noch zwangslos sich mit den Musikerinnen unterhalten.

Internet:

http://www.theaterdo.de/detail/event/open-stage-lieder-mit-ohne-worte-und-orchester

http://www.moai-rapanui.com

 

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung