Ruhrbarone Printding 2: Releaseparty im Freibad

In der kommenden Woche erscheint das neue Ruhrbarone-Heft. Und es gibt eine Release-Party.

Die Release-Party zum ersten Ruhrbarone Heft war klasse: Viele Leuten kamen ins Freibad, Clemensstraße 2, nach Bochum, es gab viel Bier, die Nacht war lang, alle hatten Spaß – nur blöd, dass wir damals keine Hefte hatten. Die waren  noch nicht fertig. Wir liessen Druckfahnen rumgehen. Auch schön.

Das soll uns diesmal nicht passieren. Anfang der Woche sind die Hefte fertig und am kommenden Freitag, den 12. November, feiern wir ab 20.00 Uhr das neue Heft –  wieder im Freibad. Hefte wird man dann dort auch bekommen. Und hoffentlich kommen wieder ganz viele von Euch. Wir freuen uns schon. Auf die Hefte und auf Euch.

Dir gefällt vielleicht auch:

8 Kommentare

  1. #1 | Max sagt am 5. November 2010 um 11:42 Uhr

    hoffentlich diesmal inklusive dem finalen korrekturgang 🙂

  2. #2 | Stefan Laurin sagt am 5. November 2010 um 11:45 Uhr

    @Max: Wir sind auf die Kritik eingegangen und hatten diesmal ein Lektorat. Unser Versuch, den spielerischen Umgang mit der Rechtschreibung als Kunstform zu etablieren ist somit gescheitert 🙂

  3. #3 | Pfeffer sagt am 5. November 2010 um 12:26 Uhr

    gar nicht gescheitert: deutsch doof, beispiel: „finaler korrekturgang“ – wenn kaputt, ich spaß

  4. #4 | Captain Oberhausen sagt am 5. November 2010 um 15:42 Uhr

    Wo ist denn DAS Freibad?

  5. #5 | Stefan Laurin sagt am 5. November 2010 um 15:46 Uhr

    @Captain: Clemensstraße 2 – das ist am Rand der Bochumer Innenstadt, ganz in der Nähe des Schauspielhauses. Sorry: Ich habe die Adresse nicht dazu geschrieben, weil ich das Freibad verlinkt habe. Das Freibad ist ein schöner Laden, gut mit den Öffentlichen zu erreichen (2 U-Bahn-Haltestellen vom HBF) und Parkplätze im Umfeld findet man mit ein wenig Glück auch.

  6. #6 | Thomas sagt am 5. November 2010 um 16:18 Uhr

    Das Freibad ist fußläufig in 12′ vom HBF aus zu erreichen.

    Leider macht der Freibad-Laden schon um milchmädchenartige drei Uhr morgens zu. Aber man kann anschließend zum Absacken im Intershop herumhängen, wie ich es seinerzeit mit dem Essener Kollegen Jens Kobler getan habe.

    Um auf den nächsten Zug zu warten, der an den Wochenenden halbstündig von DU nach DO fährt.

    Sonne halbstündige Nachtanbindung hat noch nicht mal Berlin – das wollte ich auch mal sagen. (-:

  7. #7 | hauptsache hefte sagt am 6. November 2010 um 00:50 Uhr

    @5
    >Sorry: Ich habe die Adresse nicht dazu geschrieben, weil ich das Freibad verlinkt habe.<

  8. #8 | Pottblog sagt am 6. November 2010 um 22:49 Uhr

    Links anne Ruhr (06.11.2010)…

    Dortmund: Abflug für Eurowings aus Dortmund (DerWesten) – Bochum: Kämmerer Manfred Busch hofft auf neue Chancen für Stadttöchter (Ruhr Nachrichten) – Dortmund: Wie wird ein Arbeitervorort zum Szeneviertel? (DerWeste…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung