Saarland: Piraten vor den Grünen

Das Saarland wird künftig von einer großen Koalition unter Führung der CDU regiert. Spannend für den Rest der Republik: Die Piraten liegen deutlich vor den Grünen.

Noch ist es offen, ob die Grünen in den Landtag in Saarbrücken ziehen werden, aber eines ist nach allen Umfragen klar: Die Grünen liegen deutlich hinter den Piraten. das sozialliberale Profil der Piraten, das soziale Verantwortung mit der Betonung der Freiheit des Individuums verbindet, hat sich nach Berlin erneut als ein attraktives politisches Angebot erwiesen. Zum ersten Mal konnten zudem die Grünen geschlagen werden. Für die Grünen eine weitere Niederlage: In Berlin blieben sie deutlich hinter den Erwartungen zurück, bei der OB-Wahl in Frankfurt erhielten die Grünen vor 14 Tagen nur 14 Prozent – ein Jahr zuvor lagen sie fast bei 25 Prozent. In NRW sind die Grünen in den vergangenen 14 Tagen in den Umfragen von 17 auf 12 Prozent abgesackt. Bei dem Grünen wachsen die Bäume nicht mehr in den Himmel. Eine autoritäre Politik, die mit Angst den Alltag der Menschen bestimmen will und sich zunehmend allen Diskursen entzieht, weil man sich ja im Besitz der angeblichen Wahrheit befindet, scheint nicht mehr zu rocken. Und die FDP? Hat sich zum Büttel der Grünen und damit überflüssig gemacht.

Alle Zahlen aktuell auf Phoenix.

Dir gefällt vielleicht auch:

4 Kommentare

  1. #1 | Arnold Voß sagt am 25. März 2012 um 18:45 Uhr

    Erwähnenswert wäre doch wohl auch, Stefan, dass die Linke 16 % eingefahren hat. Es würde also auch für Rot-Rot reichen. Oder ist deine politische Brille jetzt schon soweit getönt, dass du diese Partei bzw. ihren Wahlerfolg nicht mal mehr zur Kenntnis nimmst?

  2. #2 | crusius sagt am 25. März 2012 um 19:57 Uhr

    Elitenrekrutierung in der Sozialdemokratie scheint auch nicht mehr so richtig zu funktionieren. Nils Schmidt in Baden Württemberg und Heiko Maas im Saarland kommen dem Nicht-Landespolitiker recht kleinlaut vor – wenn ich etwas mit Sozialdemokraten assoziiere, dann „große Klappe“. Das kommt aber natürlich auch davon, dass ich im Ruhrgebiet politisch sozialisiert worden bin… 😉

  3. #3 | Klaus sagt am 25. März 2012 um 21:25 Uhr

    Noch schöner wäre die Schlagzeile im Mai:

    NRW: Piraten vor den Grünen

    🙂

  4. #4 | Nansy sagt am 26. März 2012 um 07:22 Uhr

    @Arnold Voss:
    Es würde natürlich auch für Rot-Rot reichen, wenn die SPD sich nicht wegen Oskar in den Schmollwinkel verzogen hätte. Man ist immer noch beleidigt. Was die Linke angeht, eine Partei die noch nicht einmal auf Bürgeranfragen reagiert, ist glaube ich noch nicht regierungsfähig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung