1

Sagt die Olympischen Spiele von Tokio auch für das Jahr 2021 ab!

Olympische Ringe. Quelle: Wikipedia; Lizenz: gemeinfrei

Nachdem sie im Vorjahr aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen waren, sollen die Olympischen Spiele in Tokio in diesem Sommer nachgeholt werden. So ist zumindest in diesen Tagen noch der Plan der Organisatoren.

Olympische Spiele waren für mich als großen Sportfan schon seit meiner frühesten Jugend ein absolutes Highlight. Mehrere Wochen Spitzensport im TV, das begeisterte mich schon im Grundschulalter.

Damals waren Sportübertragungen im Vergleich zu heute noch eine relative Seltenheit, beschränkte sich die ARD-Sportschau, die älteren werden sich erinnern, am Samstag zum Beispiel auf Spielzusammenfassungen von lediglich drei Bundesliga-Spielen.

Den Rest des Spieltags präsentierte Ernst Huberty lediglich zusammen mit der Tabelle im ‚Ergebnisblock‘. Wer Bilder von allen Bundesligaspielen des Tages sehen wollte, der musste sich bis zum ZDF-Sportstudio am späten Abend gedulden. Zustände, wie sie heute fast nicht mehr zu glauben sind.

Vor diesem Hintergrund war ich stets extrem begeistert, wenn Olympische Spiele im Fernsehen zu sehen waren. Plötzlich wimmelte es im TV von Übertragungen diverser Wettkämpfe aus unterschiedlichen Sportarten, die man sonst fast nie live in diesen Umfängen zu sehen bekam. Wochenlang verbrachte ich regelrecht wie gefesselt vor dem Bildschirm.

An meiner Begeisterung für ‚Olympia‘ hat sich im Laufe der Jahre grundsätzlich auch nicht viel geändert. Klar, im 21. Jahrhundert, wo man quasi alle Sportereignisse von Rang weltweit live verfolgen kann, da sie faktisch alle irgendwo gestreamt werden, haben Olympische Spiele nicht mehr den Glanz vergangener Jahre. Ein Stück weit ist ihnen der besondere Status verlorengegangen.

Trotzdem freue ich mich auch im fortgeschrittenen Alter noch immer, wenn solche Großveranstaltungen ins Haus stehen. In diesem Jahr ist das allerdings ganz anders.

In Anbetracht der noch immer grassierenden weltweiten Pandemie, würde ich mir wünschen, die Veranstaltung in Tokio würde auch in diesem Jahr abgesagt. Denn es wäre ein absolut fatales Zeichen diese Wettbewerbe knallhart durchzuziehen.

Lässt man mal den ganzen Kommerz einmal kurz beiseite, sind die Spiele im Kern ein Treffen von jungen Menschen aus aller Welt. Es geht um eine tolle, gemeinsame Zeit, ein Fest der Jugend und eine attraktive Veranstaltung für Millionen von Menschen aus aller Welt. Das kann es im Jahre 2021 leider alles nicht werden.

Abstände und Isolation sind gefordert, Zuschauer in Sportarenen aktuell mehr Problem als Freude und selbst Interviews mit den Aktiven sind nur unter schwierigen Bedingungen zu organisieren.

Tausende Sportler, die trotz eine Gefahr für Leib und Leben nach Japan reisen, dort (weitestgehend) ohne Zuschauer vor Ort ihre Wettkämpfe durchführen? Das widerspricht dem ursprünglichen Gedanken der Veranstaltung total. Es wäre schlicht irrwitzig, die Spiele so durchzuziehen.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Corona-Lage auch nicht wesentlich verbessert. Natürlich gibt es inzwischen Impfstoffe. Doch Spitzensportler im Frühsommer bevorzugt zu impfen, nur damit sie sich in Tokio allesamt möglichst ungefährdet gemeinsam im Sport messen können, das kann und darf nicht ernsthaft infrage kommen.

Wie unbeliebt solche Gedankenspiele sind, das hat in dieser Woche hierzulande ja auch schon Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern München zu spüren bekommen, als er seine Profimannschaft als ‚Impfvorbilder‘ für die ganze Nation ins Gespräch gebracht hatte und dafür schwer kritisiert wurde.

Tausende Olympioniken zu impfen, wo weltweit derzeit noch so viele Risikogruppen gar nicht geimpft werden konnten, das wäre der Weltöffentlichkeit sicherlich mindestens ebenso schwer vermittelbar.

Und die Gefahr einer massenhaften Ansteckung mit Covid-19 einfach in Kauf zu nehmen, wäre in Anbetracht der unsicheren Lage aufgrund der Mutanten des Virus sicherlich erst recht keine gute Option.

Es gibt also strenggenommen überhaupt kein vernünftiges Argument dafür, die Olympischen Spiele in diesem Juli stattfinden zu lassen. Außer natürlich dem kommerziellen Interesse, das dahintersteckt. Aber dieses unumwunden öffentlich zuzugeben dürfte für die Veranstalter wohl kaum möglich sein.

Also, sagt die Olympischen Spiele auch für 2021 ab. Es wäre, bei allem Bedauern, am besten so!

RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “Sagt die Olympischen Spiele von Tokio auch für das Jahr 2021 ab!

  • #1
    N.N

    Lieber Hr.Patzwaldt,
    ihre Betrachtung der Dinge und ihre Einschätzung ist sicher in der Sache richtig. Die Gefahren die Corona mit sich bringt sind vorhanden, aber es zeigt sich aktuell eine weltweite Entspannung dieser Pandemielage, und auch die Erforschung und Anwendung der Impfstoffe werden die momentanen Einschränkungen langfristig aufheben.
    Dennoch teile ich ihre Meinung nicht. Mir fehlt hier die Sicht auf die Sportler, die sich durch die Teilnahme an den Olympischen Spielen Lebensträume erfüllen. Jahrelanges Training für dieses eine Event, wären umsonst gewesen. Die Absage letztes Jahr war schon falsch, denn damals hatten wir im Juli/August eine tägliche Neuinfektion von 300-600 in Deutschland. Mit den Zahlen von heute überhaupt nicht vergleichbar. Mit der Absage mussten viele Sportler ihre Lebensplanung ändern und sich dazu durchringen noch ein weiteres Jahr voller Entbehrungen und Training auf sich zu nehmen um an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Der Fussball zeigt uns fast täglich, dass Spiele trotz einer Pandemie stattfinden können. Der Fussballer darf also weitermachen, weil er Profi ist und Olympioniken die genauso professionell trainieren und Amateurgehalt erhalten, sollen auf ihren sportlichen Höhepunkt verzichten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.