Alles außer Pop – Argentinische Amis aus Tel Aviv

Letztes Wochenende fand das altehrwürdige Open Ohr Festival in Mainz statt. Auf der Bühne: die Lucille Crew. Diese Band, die seit Jahren quasi auf Dauertour ist, stammt aus Tel Aviv. Oder Argentinien. Oder Baltimore. Oder eben einfach aus der Großstadt. Big City lautet auch ihre wichtigste Single. Lucille Crew spielen Rap und Soul und Funk und Balkanbeat und Crossover oder besser gesagt: Großstadtmusik.

Continue Reading

Der beste und der schlechteste Rap 2015

concert-633110_1920BerlinSpreemilieu, die Hauptstadtvertretung der Ruhrbarone, hat zum Nutzen und zur Erbauung ihrer Leser die Lichtblicke und die Tiefpunkte des Raps von 2015 gesichtet und aufbereitet. Unsere regelmäßigen Gastautoren Ralf Fischer und Daniel Fallenstein haben jeweils ihre Favoriten gesammelt. Bonus: In Fischers Flop-Fünf stehen die absolut schlechtesten Tracks des vergangenen Jahres am Pranger. Alles ist übersichtlich unter spreemili.eu/tag/rap-2015 zusammengefasst.

Continue Reading

Haftbefehl und die Rothschild-Theorie

Rapper_Haftbefehl
„Rapper Haftbefehl“ von g.thomas15 – Haftbefehl. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rapper_Haftbefehl.jpg#/media/File:Rapper_Haftbefehl.jpg

Mit seinem neuen Album „Unzensiert“ wird der deutsch-kurdische Rapper Haftbefehl nicht nur das Lob der Musik-Journalisten der Republik ernten. Mit Anspielungen auf eine jüdische Finanzherrschaft durch die Bankiersfamilie Rothschild kündigt sich auch eine neue Debatte über Antisemitismus und Verschwörungsdenken im deutschen Hip Hop an.

Um eines vorwegzunehmen: Mit „Unzensiert“ liefert Haftbefehl ein hervorragendes Album ab. Haftbefehl rappt gekonnt über Drogensucht und Polizeigewalt, Kriminalität und Armut.

Der rauhe Banlieue-Chic dürfte das Album zu einer, wenn nicht der interessantesten Veröffentlichung des Jahres 2015 machen. Haftbefehl kann mit „Unzensiert“ durchaus an die Tugenden von „Notorious Haft“ anknüpfen- jedoch nicht nur im Positiven.

Continue Reading

Kein Stillstand in Sicht – Irie Révoltés live im ausverkauften FZW

michalak

Seit 15 Jahren zelebriert das Bandkollektiv Irie Révoltés aus Heidelberg Hip Pop vom Feinsten und steht, neben energiegeladener Musik und mitreißenden Bühnenshows, auch für unermüdlichen politischen Aktivismus.

In ihren französisch- und deutschsprachigen Songtexten setzen sich die neun Musiker mit sozialkritischen Themen auseinander, sprechen sich aus gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit, gegen Ignoranz und Abgestumpftheit der Gesellschaft. Sie kämpfen für eine bessere Welt und wollen etwas bewegen, mit Mut und Entschlossenheit.

Aber nicht nur textlich, sondern auch in vielen anderen Projekten beziehen Irie Révoltés klar Stellung gegen Rassismus, Homophobie und Sexismus.

Ihre Musik zeigt Einflüsse von Reggae, Dancehall, Ska, Punk, Elektro und Hip-Hop und Irie Révoltés, um die beiden Brüder„Mal Élevé“ und „Carlito“, sind derzeit eine der angesagtesten Bands des Landes. Im Juni erschien ihr fünftes Studioalbum „Irie Révoltés“ und es sprüht nur so vor Kraft und Energie. Vierzehn starke Songs mit klaren politischen Inhalten, die in jeglicher Hinsicht überzeugen.

Freitagabend waren sie in Dortmund zu Gast und sorgten im ausverkauften FZW für eine energiegeladene Stimmung, denn neben ihren doch auch ernsten Inhalten kommt der Spaß auf der Bühne keinesfalls zu kurz.

Hier sind die Fotos:

Vorschau Oktober FZW:

HEUTE So, 18.10.2015 Lance Butters Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

Do, 22.10.2015 Culcha Candela Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | Tour: Candelistan Tour 2015 | Support: Soundbar

Fr, 23.10.2015 6 Jahre FZW Beginn: 23 Uhr

Sa, 24.10.2015 Moonlight Breakfast Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr |

Mo, 26.10.2015 Gerard Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | Tour: Neue Welt Tour 2015 | Support: Lot

Mi, 28.10.2015 Chantal Acda (of Isbells) FZW INDIE NACHT Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr |Support: Bring The Mourning On

Sa, 31.10.2015 Tonbandgerät Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19.00 Uhr | Tour: WENN DAS FEUERWERK LANDET TOUR 2015 ausverkauft !

Tickets für alle Konzerte gibt es im FZW TIcket-Shop!

 

Fair…rappt! präsentiert den „HipHopHorizont Nr.3“

Flyer Nr. 3

Als Teil der Aktion „Fair…rappt!“ organisierte die Jugendhilfe Essen gGmbH im Februar erstmalig den „HipHopHorizont“.

Das Klub-Konzert in der Essener Weststadthalle war zur Premiere ein voller Erfolg, so dass im März direkt die zweite Auflage auf die Beine gestellt wurde.

Am 13.5.2015 heißt es nun zum dritten Mal Bühne frei für den Berliner Rapper Amewu, der sich durch eine Mischung aus anspruchsvoller Rap-Technik und inhaltlich tiefgründigen Texten auszeichnet. Auf mittlerweile zwei Alben (Entwicklungshilfe 2009 und Leidkultur 2012) hat er sein Können bereits unter Beweis stellen können und freut sich über zahlreiches Erscheinen.

Unterstützt wird er an dem Abend von den Rapperinnen Ket aus Leipzig und Snusa aus Düsseldorf und der ADS Crew ( Icequater MC (IQ) & T-MOE ). Um 20 Uhr geht es los und Karten gibt es hier und an der Abendkasse.

HipHopHorizont: Weststadthalle; 13.5., 20 Uhr; fairrappt@jh-essen.de; facebook.com/fairrappt

image001

Der King Of Rap kommt nach Dortmund

Cover_Kool_Savas_Märtyrer-HiRes

 

 „Jeder, der sich auch nur oberflächlich mit deutschem Rap beschäftigt hat, kennt seinen Namen: Kool Savas, der King of Rap. Die Superlative, mit denen er im Laufe seiner Karriere bedacht wurde, füllen ganze Bücher. Fest steht: Er ist nicht nur einer der konstantesten und erfolgreichsten Rapper, und das seit Mitte der 90-er Jahre, sondern vor allem der einflussreichste.“

Im vergangenen Herbst veröffentlichte Kool Savas sein viertes Soloalbum „Märtyrer„.

Wie auch mit dem Vorgängeralbum „Aura“ (2011) konnte er mit seinem aktuellen Werk erneut Platz 1 der deutschen Album-Charts erobern und nun geht es kommenden Mittwoch endlich auf die langersehnte große Hallen-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Insgesamt stehen 22 Städte und 23 Konzerte auf dem Plan, eine davon wird am 26.02.2015 Dortmund sein.

In der Westfalenhalle 3a dürfen sich seine Fans auch an diesem Tag auf Songs des neuens Album, aber auch auf viele Klassiker aus der mittlerweile 15 Jahre währenden Karriere des Berliner Rappers freuen.

Tickets für Dortmund gibt es unter Kool-Savas-Tickets und natürlich auch an allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen.

Alle weiteren Infos zu dem Künstler und der Tour gibt es unter: http://www.koolsavas.de/

Kool Savas

 

[Deutscher Hip-Hop weiterhin auf Erfolgskurs: Majoe rappt in der Matrix]

michalak-3

Mit seinem Debütalbum „Breiter als der Türsteher„, das Anfang September letzten Jahres unter dem Plattenlabel Banger Musik erschien, platzierte sich der aus Duisburg stammende Majoe direkt an der Spitze der deutschen Album-Charts, ebenso in der Schweiz erreichter er Platz 1.

Womit erneut bewiesen ist, dass der deutsche Hip-Hop und seine Rapper gefragter sind denn je. Die einstigen „Schmuddelkinder“ der Nation haben es geschafft, dass sie sich mitsamt ihrer Musik als momentan erfolgreichste Jugendkultur des Landes etablieren konnte.

Auf seiner DIE HAK & BREITER ALS DER TÜRSTEHER TOUR 2015 wird Majoe von seinem Rap-Kollegen Summer Cem begleitet, der sein viertes Album „HAK“ ebenfalls weit oben positionieren konnte.

Beide Künstler können auf viele gemeinsame Projekte mit Eko Fresh, Bushido, Farid Bang, Kollegah und KC Rebell zurückblicken und hier sind die Fotos aus der Matrix:

Und das steht in der nächsten Zeit an…meine Tipps für Februar!

Heute Abend ab 19 Uhr, Scanner, Power-Metal aus Nrw im Rockpalast, TIckets.

Am 31.1.2015 ab 20 Uhr, Unzucht in der Matrix, Tickets.

Am 5.2.2015, ab 20 Uhr, Mono Inc – Acoustic in der Christuskirche Bochum, Tickets und ebenfalls ab 20 Uhr Rainbirds in der Zeche Bochum, Tickets.

Am 6.2.2015, ab 20 Uhr, QNTAL, in der Christuskirche Bochum, TIckets.

Am 7.2.2015, ab 19 Uhr Raised Fist im Rockpalast, Tickets.

Am 19.2.2015, ab 20 Uhr Lordi in der Matrix, Tickets.

Am 21.2.2015, ab 20 Uhr Snot im Rockpalast, Tickets.

Am 27.2.2015, ab 20 Uhr DEATH (DAT) in der MatrixTickets