Schlagwort-Archive: michalak

  0

Das Konzert von Scooter in Düsseldorf

Wie sagte H.P.Baxxter mal in einem Interview: „Wer nach einem ,Scooter‘-Konzert noch hören und sehen kann, ist nicht dabei gewesen.”

Wo er recht hat, hat er recht !

„25 Years Wild & Wicked“  heißt die aktuelle  Scooter-Tour, die am heutigen Abend in der ausverkauften Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle Halt machte.

2016 war der charismatischer Frontmann H.P. im Rahmen seiner „Can’t Stop the Hardcore“-ebenfalls dort zu Gast und hat aktuell die längste und spektakulärste Tour, die es seit Bestehen der legendären Formation gegeben hat, angetreten.

Den Startschuss zu dieser 12-monatigen Live-Eskalation gaben die beiden Scooter Open Airs im Sommer 2017 in Leipzig (7. Juli 2017 am Völkerschlachtdenkmal) und in Mönchengladbach (8. Juli 2017 im Sparkassen Park).

Der Weg zur ehemaligen Philipshalle war heute Abend schon Zeuge übermäßigen Alkoholgenusses geworden und dort angekommen, traf man bereits in der Vorhalle auf eine tobende Masse von “Always-Happy-Hardcore” – Fans.

Bunt gemischt waren sie erschienen, Ur-Raver, die obligatorische bunte “Neon”-Fraktion, die typischen “Ballermänner und -frauen“, aber auch ganze Familien, wobei mir um die älteste Generation dann doch etwas bange wurde.

Alle waren in extremer Feier-, Trink – und Tanzlaune und rissen schon vor Konzertbeginn fast die Hütte ab.

Punkt viertel nach neun gingen dann die Lichter aus und mit einem Donnerknall um die 130 Dezibel, der hörnervkitzelnd durch Mark und Bein ging, wurde das Spektakel des Abends eröffnet. Es folgte ein Satz pyrotechnischer Erzeugnisse, gemischt mit ultraschnellem Stroboskoplicht und Scooter-Frontmann H.P. Baxxter betrat, zusammen mit Phil Speiser und Michael Simon, die Bühne.

Scooter, das sind 24 Top Ten Hits, 30 Millionen verkaufte Alben und über 90 Gold- und Platin Awards weltweit, am 01.09.2017 erschien mit „Scooter Forever“ ihr bereits 19. Studioalbum. Ein für mich schon nostalgisches Trio, das mich seit meiner Jungend immer begleitet hat. Selbst wenn man mit der Art von Musik nicht konform läuft, hat sich der Name unausweichlich in den letzten beiden Jahrzehnten in den Köpfen verankert.

Und H. P. Baxxter, bürgerlich Hans Peter Geerdes, will es zum 25-jährigen Bestehen der Band noch einmal genau wissen: Wieviel “Hyper Hyper” geht noch und ist immer noch alles “Always Hardcore” ?

Und ich muss sagen, definitiv.

Am heutigen Abend verwandelte H.P.Baxxter die gesamte Mitsubishi Halle in eine hochexplosive Techno-Disco und seine Gäste in eine nicht mehr zu bremsende ravende Feier-Fan-Base. Scooter „was in the house“ und er hält ebenfalls gnadenlos durch.

Die Lichtmaschinen spielen verrückt, die Songs brettern mit 120 Beats per Minute durch die Halle, der Lärmpegel ist gigantisch, die Texte – der Wahnsinn, ein einfacher Poesie nicht mehr zu überbieten. Aber es geht ja auch nicht um die Bedeutung, hier wird gute Laune transportiert und keine Inhalte.

Scooter-Songs – immer für eine Erschütterung der Gehörgänge zu haben, so oder so!

Und mit den gelieferten Dezibel wird man eh in einen anderen Zustand gepeitscht, der kurz vor der Körper-Detonation zu finden ist. Irgendwie ein Abend, an dem die eigene Physiologie an ihre äußersten Grenzen stößt, aber dennoch sind alle “on fire” und feiern was das Zeug hält.

Galerie

www.prime-entertainment.de

RuhrBarone-Logo
  0

Der Dennis live in der Westfalenhalle Dortmund

[DER DENNIS AUS HÜRTH / Zeche Bochum – 25.11.2013]

Deutschlands bekanntester Berufsschüler ist zurück! Der Dennis nimmt uns „Ottos“ endlich wieder mit auf die Baustelle und in seine Vorstadt-Welt! In seinem aktuellen Comedy-Soloprogramm „Ich seh voll reich aus!“ lässt Dennis wieder tief in das Leben des sympathischen 21-Jährigen blicken – live am Samstag, 24. Februar 2018, in der Westfalenhalle Dortmund.

Bunte Baseballkappe, zerrissene Jeans, fette Gürtelschnalle, Bomberjacke, Shirt mit viel Glitzer, Lieblingstreffpunkt: die ARAL-Tankstelle. Und dieser Typ soll erfolgreich sein? Und wie! Als „Dennis aus Hürth“ hat Comedian und Schauspieler Martin Klempnow die Comedywelt im Sturm erobert. Sogar ein eigenes TV-Format hat ihm seine Rolle beschert: „Der Dennis Show“ lief bei RTL II.

Auch jetzt könnte es für Dennis nicht erfolgreicher laufen: neue Aldi-Talk-Prepaidkarte, den Kühlschrank voll Curry King, und auf der Baustelle war er diese Woche auch mal pünktlich! Wen wundert’s, dass er da voller Stolz sagt: „Ich seh voll reich aus!“

Neben dem tagesaktuellen Geschehen sowie Beobachtungen aus Fernsehen, Internet und der Fußgängerzone geht es Dennis in seinem neuen Programm auch darum, wieder wichtige und weniger wichtige Begebenheiten und Tücken des Alltags mit uns „Ottos“ zu teilen. Bei Dennis wird Unterhaltung zwar nicht immer richtig, dafür aber wirklich groß geschrieben! Und jetzt besucht er seine „Bro’s“ und „Ladies“ in ganz Deutschland. Sie können live erleben, wenn Dennis mit „Ich seh voll reich aus!“ jetzt erst richtig durchdreht! Egal, was er macht, Dennis bleibt sich stets treu: Er kann nichts wirklich gut, davon aber ne Menge!

Seine enorme Wandlungsfähigkeit stellt Martin Klempnow alias „Der Dennis“ immer wieder unter Beweis: Bei „Switch Reloaded“ auf ProSieben stellte er nicht nur den fröhlichen, von tief gehenden Gedanken unbeschwerten Berufsschüler, sondern auch Kai Ebel, Robert Geiss, Martin Rütter, Menowin Fröhlich oder den Tatort-Ermittler Frank Thiel dar. Der Schauspieler war Teil der SAT.1-Serie „Schillerstraße“, spielt im ZDF in „Die Bergwacht“ mit, ist in mehreren Musikvideos der Band „Die Ärzte“ zu sehen und leiht seine Stimme unter anderem dem kleinen Hunger in der Milchreis-Werbung. Wenn „Der Dennis“ dann noch zum Telefon greift, ist kein Zwerchfell sicher. Über 900 Mal hat er das mit seiner Erfolgsradiocomedy „Dennis ruft an“ auf 1LIVE schon bewiesen. Und mit seiner ausverkauften ersten Tour „Leider nein! Leider gar nicht!“ machte er nicht nur seinen Ed-Hardy-Look und Curry King salonfähig, sondern begeisterte auch über 100.000 Fans!

Tickets sind erhältlich in allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405 / 40 8 60 oder online unter www.meyer-konzerte.de.

 

RuhrBarone-Logo
  0

VIII. E-TROPOLIS FESTIVAL 2018 – Line-Up komplett

Update 09.02.2018 >> E-TROPOLIS FESTIVAL 2018 – SOLD OUT!

*******

Mit Hochkarätern wie unter anderem VNV NATION, PROJECT PITCHFORK, NACHTMAHR, ROTERSAND und AESTHETIC PERFECTION gehört das E-tropolis Festival auch 2018 wieder zu den Highlights des Jahres. Die 8. Auflage am 17. März 2018 in der Turbinenhalle Oberhausen sorgt erneut für die geballte Ladung Maschinenklang unterm Dach! Höchste Zeit den Sack zuzumachen und die letzten noch ausstehenden Bands zu verkünden!

So schaut das finale Line-Up in der Übersicht aus:

VNV NATION, PROJECT PITCHFORK, NACHTMAHR, AESTHETIC PERFECTION, ROTERSAND, CHROM, FROZEN PLASMA, FORCED TO MODE, SPARK!, EISFABRIK, COM/KILL, XOTOX [20 Jahre XOTOX],  JÄGER 90,  LUCIFER’S AID

Karten gibt es unter : 

sold out!!
www.amphi-shop.de / www.etropolis-festival.de/tickets

Festivaltickets auch erhältlich bei allen bundesweiten CTS/EVENTIM Vorverkaufsstellen, www.eventim.de, www.oeticket.at,www.ticketcorner.ch und als PRINT@HOME.

RuhrBarone-Logo
  0

XIV. AMPHI FESTIVAL 2018 – die ersten Bands sind bestätigt

Update 07.02.2018 >> Die letzten acht Bands für 2018 stehen fest

XIV. AMPHI FESTIVAL 2018

28. – 29. Juli 2018 DE – Köln | Tanzbrunnen

AND ONE + ASP

OMD + OOMPH! + MONO INC. + AGONOIZE

MIDGE URE + GOETHES ERBEN + SOLAR FAKE + JOACHIM WITT

AESTHETIC PERFECTION + UNZUCHT + NEUROTICFISH + FUNKER VOGT

[:SITD:] + ASSEMBLAGE 23 + GRENDEL + QNTAL + IN THE NURSERY

GIRLS UNDER GLASS + [X]-RX + SHE PAST AWAY + LEBANON HANOVER

MAD SIN + THE CREEPSHOW + CENTHRON + GRAUSAME TÖCHTER

HELDMASCHINE + PERSEPHONE + KIEW + SOVIET SOVIET

WHISPERS IN THE SHADOW + A PROJECTION + CORDE OBLIQUE

PRIEST + FUTURE LIED TO US + ES23 + INTENT:OUTTAKE

SCHEUBER + SYNTHATTACK + RROYCE + LA SCALTRA

+ Rahmenprogramm in Vorbereitung!

Infos: www.amphi-festival.de oder www.facebook.com/amphifestival

Originaltickets: exklusiv unter www.amphi-shop.de (weltweiter Versand)

Festivaltickets auch bei allen CTS/EVENTIM Vorverkaufsstellen, bei www.eventim.de, www.oeticket.com, www.ticketcorner.chsowie als PRINT@HOME.

*********

Am 28. & 29. Juli 2018 öffnet das Amphi Festival zum 14. Mal seine Pforten für über 12.000 Besucher aus aller Welt. Dabei erwarten euch im Kölner Tanzbrunnen und auf der MS RheinEnergie im kommenden Jahr wieder mehr als 40 der besten Szene-Acts.

Erst rief es der Spatz vom Dach, dann (zu unserem eigenen Erstaunen) sogar der Künstler selbst von der Bühne: AND ONE kehren zurück nach Köln und headlinen das Amphi Festival 2018. Natürlich wollen wir euch auch die weiteren Schmankerl nicht vorenthalten, die wir mit der ersten Bandwelle für euch vorbereitet haben:

AND ONE

OOMPH! + GOETHES ERBEN

SOLAR FAKE + NEUROTICFISH + FUNKER VOGT

[X]-RX + THE CREEPSHOW + CENTHRON + HELDMASCHINE

KIEW + FUTURE LIED TO US

RuhrBarone-Logo
  0

US-Band „The Killers“ kommt nach Köln

The Killers. CREDIT: Anton Corbijn

 

The Killers sind eine amerikanische Indie- Rockband aus Las Vegas und wurde 2001 von Dave Keuning und Brandon Flowers gegründet. Beide gehören immer noch, neben Ronnie Vannucci Jr. und Mark Stoerme  ( beide seit 2002 dabei), zur aktuellen Besetzung und überzeugen auch heute noch nach 17 Jahren Bandgeschichte durch Inspiration und Selbstbewusstsein. So präsentieren sie sich auch auf ihrem fünften, am 22. September 2017 erscheinenden Album „Wonderful Wonderful“ zielsicher als führende Protagonisten des Modern Rock. Die vier Vorgänger „Hot Fuss“ (2004), „Sam’s Town“ (2006), „Day & Age“ (2008) und „Battle Born“ (2012) knackten allesamt in der ersten Woche die Spitzenposition der britischen Charts und rangierten in allen wichtigen internationalen Musikmärkten in den Top 10. Das neue Album zeigt das Quartett aus Las Vegas wieder voller Energie und mit brillanten neuen Songs. Eine Woche vor Erscheinen des fünften Albums spielten The Killers eine exklusive Clubshow in Deutschland. Nun kündigte die Band an, am 5. März 2018 nach Köln zu kommen.

Mein persönlicher Lieblingssongs aus dem Jahre 2007 !

THE KILLERS

special guest: Juanita Stein

LANXESS arena, Köln

Mo. 05.03.2018

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

ab 40,00 € zzgl. Gebühren

> Tickets

RuhrBarone-Logo
  0

Das Konzert von Steel Panther in Oberhausen

Heute Abend waren Kaliforniens Rock- und Partylegenden  Steel Panther im Rahmen ihrer “Lower The Bar”- Tour in der Turbinenhalle in Oberhausen zu Gast und boten rund zwei Stunden lang eine großartige Mischung aus guter Performance, gelungener Comedyeinlagen mit jeder Menge Selbstironie  und einer besten Auswahl ihrer berühmt-berüchtigten Titel, kurzum eine großartige Party mit Perücken, Leggings, Konfettiregen und  viel Glitzer.

Die Stimmung und das Publikum waren ausgelassen. Von richtig echten Metallern bis Glam-Rock verkleideten Hobbymetallern bis Normalos war alles dabei.

Im Herbst 2016 waren Steel Panther zuletzt hierzulande unterwegs und festigten schon da erfolgreich ihren Status als beste Party-Band der Welt. Jetzt sind die Glam Rocker im Rahmen einer ausgedehnten Europa/UK-Tournee wieder nach Deutschland zurückgekehrt.

Leadsänger Michael Starr, Gitarrist Satchel, Bassist Lexxi Foxx und Schlagzeuger Stix Zadinia  haben bisher vier Studioalben sowie eine Livescheibe veröffentlicht, genießen Platin-Status auf YouTube, sind in etlichen TV-Shows aufgetreten und um die Welt getourt. Mit „All You Can Eat“, ihrem vorletzten Album, erreichen Steel Panther überall hohe Chartpositionen: In Deutschland landet die Platte im April 2014 auf Platz 15. Ihre Deutschland-Tournee im März 2015 ist ausverkauft.

Am 24. März 2017 schließlich brachten Steel Panther ihr fünftes Studioalbum „Lower The Bar“ heraus. Der Erfolg gibt Steel Panther weiterhin recht: In Deutschland erreichten sie diesmal Platz 14.

Hier sind die Fotos von heute Abend :

 

Setlist (ohne Gewähr)

Eyes of a Panther; Goin‘ in the Backdoor; Asian Hooker; Tomorrow Night; Wasted Too Much Time; Poontang Boomerang; That’s When You Came In, Weenie Ride; 17 Girls in a Row; Gloryhole; Death to All but Metal Encore:Community Property;Party All Day (Fuck All Night)

Veranstalter ; Prime Entertainment 

RuhrBarone-Logo
  0

PUSSY RIOT – Protestkunst aus Russland live in Wuppertal

Pussy Riot Presse Foto:  Denis Sinyakov

 

PUSSY RIOT ist das russisches Protestkunst-Kollektiv mit Sitz in Moskau. Gegründet im März 2011, hatte es eine variable Mitgliedschaft von etwa 11 Frauen. Die Gruppe inszenierte nicht autorisierte provokative Guerilla-Punk-Rock-Aufführungen in ungewöhnlichen öffentlichen Plätzen, die in Musikvideos gemacht und im Internet veröffentlicht wurden. Die lyrischen Themen des Kollektivs umfassten den Feminismus, die LGBT-Rechte und die Opposition gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin, den die Gruppe als Diktator betrachtete. Diese Themen umfassten auch Putins Verbindungen zur Führung der russisch-orthodoxen Kirche.

Sie gewannen globale Berühmtheit, als fünf Mitglieder der Gruppe eine Aufführung in Moskaus Kathedrale von Christus dem Erlöser im Jahr 2012 inszenierten. Die Gruppenaktionen wurden von den orthodoxen Klerus als sakrilegiert angesehen und schließlich von kirchlichen Sicherheitsbeamten gestoppt. Die Frauen sagten, dass ihr Protest auf die Unterstützung der orthodoxen Kirchenführer für Putin während seines Wahlkampfes gerichtet war. Am März 2012 wurden drei der Gruppenmitglieder Nadezhda Tolokonnikova, Maria Alyokhina und Jekaterina Samutsevich verhaftet und mit Hooliganismus belastet. Am 17. August 2012 wurden die drei Mitglieder von „Hooliganismus motiviert durch religiösen Hass“ verurteilt, und jeder wurde zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Am 10. Oktober wurde nach einem Rechtsbehelf Samutsevich auf Bewährung befreit und ihr Urteil ausgesetzt. Die Sätze der beiden anderen Frauen wurden aufrechterhalten.

Der Prozess und der Satz zogen vor allem im Westen große Aufmerksamkeit und Kritik an. Der Fall wurde von Menschenrechtsgruppen angenommen, darunter Amnesty International, die die Frauen als Gewissensgefangene und eine Reihe von prominenten Entertainern bezeichneten. Nachdem wir 21 Monate gedient hatten, wurden Tolokonnikova und Alyokhina am 23. Dezember 2013 freigelassen, nachdem die Staatsduma (russisches Parlament) eine Amnestie genehmigt hatte. Nach ihrer Freilassung traten Tolokonnikova und Alyokhina und einige andere Mitglieder während der Olympischen Winterspiele in Sotschi als Pussy Riot auf, wo sie mit Peitschen und Pfefferspray von Kosaken angegriffen wurden, die als Wachleute eingesetzt wurden.

Im Jahr 2016 debütierte Maria Alyokhina erfolgreich als Hauptdarstellerin von kritisch gefeierten „Burning Doors“ – ein Stück des Belarus Free Theatre, eine Geschichte von drei Künstlern, die politische Gefangene in Russland wurden

Im Dezember 2016 starteten Maria Alyokhina und der Musikproduzent Alexander Cheparukhin ein neues Projekt – PUSSY RIOT THEATER mit RIOT DAYS – ein Spiel, das auf Alyokhinas Buch „RIOT DAYS“ basiert (sollte im Sommer 2017 von Penguin Books in den USA im Herbst 2017 veröffentlicht werden Von Metropolitan Books).

„Riot Days“ wird weltweit aufgeführt. Deutschlandpremiere war im September 2017 in Frankfurt vor ausverkauftem Haus ( 1000 Besucher)

Aktuelles Buch zur Tournee:  Tage des Aufstands  ISBN 978-3-945867-09-9

 

PUSSY RIOT – Erzählen ihre „Story of protest and resistance“ – am 7.3.2018 gastieren sie mit ihrer Show „Riot Days“ Wuppertal im Live Club Barmen – einzige Show in NRW!

Wladimir Putin würde diese Show vermutlich nicht besuchen: am 7.3. Gastieren die Russinnen von PUSSY RIOT im Wuppertaler Live Club Barmen.

Weil diese im Jahr 2012 lautstark und medienwirksam gegen die Unterstützung orthodoxer Kirchenführer für Putin protestierten, wurden drei von ihnen inhaftiert und zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Kein Wunder, dass ihre Show, mit der sie seit 2017 unterwegs sind, den Namen „Riot Days“ trägt und die ganze Energie, Wut, Hoffnung und Sozialkritik in sich birgt, für mit denen die jungen Frauen leben.

Eine sicher einzigartige Gelegenheit, Begegnung mit einer zeitgemäßgen Form von Revolution zu machen. Mit dem Auftritt einher geht die Veröffentlichung des Buches „Tages des Aufstands“

Karten gibt es online unter https://tickets.kultur-live.de/!

RuhrBarone-Logo
  0

ROCK-FELS Open Air Loreley 2018 steht

Vom 21. Bis 23. Juni 2018 steigt wieder Deutschlands malerischstes Festival in St. Goarshausen !

Kaum ein Festival in Deutschland bietet eine so einmalige Kulisse wie das ROCKFELS an der Loreley Freilichtbühne. Im idyllischen Rheintal spielt hier im friedlichen Ambiente die Creme de la Creme des Heavy Metal auf, und zwar von 21. Bis 23. Juni 2018.

Während sich die Sonne langsam ins Rheintal niederlässt und St. Goarshausen in ein angenehm rot-orangenes Licht einhüllt, leuchten die Lampen an der Loreley Freilichtbühne auf: im Juni 2018 ist es wieder Zeit für das ROCKFELS. Das Festival, das durch sein einzigartiges Flair besticht, findet 2018 bereits zum vierten Mal statt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Egal, ob idyllisches Camping, energiegeladenes Konzert oder geselliges Beisammensein im Loreley Biergarten mit Panorama-Aussicht – hier treffen Heavy Metal Attitude und Festivalfeeling auf die Vorzüge einer historischen, wunderschönen Location.

Bisher bestätigte Bands: ( Update 15.02.2018)

Accept, Iced Earth, Guano Apes, Eskimo Callboy, Stick To Your Guns, Amorphis, Kataklysm, Orden Ogan, Lacuna Coil, Battle Beast, Gloryhammer, The New Roses, Grave Digger, Freedom Call, Any Given Day, Orphaned Land, Diablo Blvd

Karten für das Festival bitte ausschließlich über RESERVIX bestellen!

RuhrBarone-Logo
  0

 „The Scene – Tour II“ – Eskimo Callboy setzen noch einen oben drauf

[Eskimo Callboy – 07.09.2017 / E-Werk Köln]

 

Eskimo Callboy sind sechs junge Musiker aus dem Ruhrgebiet und seit 2010 gemeinsam musikalisch unterwegs. Sie spielen Metalcore mit Post-Hardcore-Einflüssen, den sie mit Elementen des Techno mischen, sie selber nennen ihren Musikstil „Porno-Metal“ mit Texten, die man nicht zu ernst nehmen sollte.

Begeisternde Auftritte bei traditionsreichen, aber auch musikalisch unterschiedlich ausgerichteten Festivals wie Wacken oder Southside/Hurricane sowie Headliner-Slots bei Olgas Rock, Mash Up und Rockaue zeigen, wie sehr sich die Sechs im extremen Metal-Segment etabliert haben. Kein Wunder, Eskimo Callboy touren unentwegt und zementieren sich ihren hervorragenden Ruf vor allem durch ihre hochenergetische Live-Show, die einen Konzertsaal immer in einen Hexenkessel verwandelt.

Nach ihren letzten beiden Top Ten-Alben “We Are The Mess“ (2014) und “Crystals“(2015) sowie dem Song “Best Day feat. Sido” schlagen Eskimo Callboy mit neuen Songs wie “Back In The Bizz”, “MC Thunder”, “VIP” oder der ersten Single “The Scene feat. Fronz‘ (Chris ‚Fronz‘ Fronzak von Attila) sämtlichen Szenezuordnungen erneut ein Schnippchen und liefern Hymnen für das Neue Zeitalter, in dem die unterschiedlichsten Genres eine ausgelassene Party miteinander feiern.

Bis dahin war es aber ein langer Weg: 2011 unterzeichnen die sechs Musiker aus dem Ruhrgebiet ihren Plattenvertrag, u.a. nachdem ihre Video-Version des Katy Perry-Hits „California Gurls“ über eine Million Mal auf YouTube angeklickt wird. 2012 erscheint das Debüt „Bury Me In Vegas“, eine erfolgreiche Asien-Tour durch Japan, China und Russland folgt. US-Touren als Support von Callejon und Asking Alexandria bilden den Grundstein für eine eigene Headliner-Tour durch Nordamerika, das dem deutsch-französischen Kultursender ‚Arte‘ eine eigene Dokumentation wert ist.

Ihre tanzbare, moderne Gitarrenmusik kommt an, u.a. spielen Eskimo Callboy auf dem renommierten Wacken-Festival, sie erhalten den Metal Hammer Award als bester Newcomer 2013. Das zweite Album „We Are The Mess“ erreicht im Januar 2014 einen sensationellen 8. Platz in den deutschen Charts (Platz 64 in Österreich). Zwei ausverkaufte Touren durch Deutschland und Europa schließen sich an. Mit ihrem dritten Album „Crystals“ steigen sie im April 2015 sogar auf Platz 6 der deutschen Charts ein (Österreich Platz 54, Schweiz Platz 70). Die parallele Tour führt sie durch sechs ausverkaufte deutsche Clubs, dann sogar nach Russland und auf diverse Festivals in Deutschland und Österreich.

Ausverkaufte Headline-Shows hierzulande sind mittlerweile Regel, internationale Tourneen folgen unter anderem mit den US-Bands Five Finger Death Punch und Papa Roach. Dank Eskimo Callboy kennt man Castrop-Rauxel auf der ganzen Welt.

Und  nach der erfolgreichen Veröffentlichung ihres neuesten Albums „The Scene“(Century Media/Sony) mit Platz 6 in den deutschen Album Charts und Platz 14 in Österreich sowie ausverkauften Shows im Herbst 2017, machen Eskimo Callboy das was sie am besten können: Noch einen drauflegen! Auf Grund der großen Nachfrage erweitern die Jungs aus Castrop Rauxel die „The Scene – Tournee“ um 11 weitere Konzerte in Deutschland im März 2018.  Aufgenommen und gemixt wurde „The Scene“ (VÖ 25.08.2017) im eigenen Homestudio von Eskimo Callboy und in den Pitchback Studios von niemand geringerem als Aljoscha Sieg (Nasty, Any Given Day, We Butter The Bread With Butter) gemastert. Das Ergebnis: ein extrem heftiger Sound mit einer teuflischen Dynamik. Wie die meisten Bands der modernen Metal-Ära, entschieden sich Eskimo Callboy ihre Musik selbst zu mischen, anstatt einen namhaften Produzenten zu engagieren. Der Grund ist einfach: Niemand legt mehr Leidenschaft für die Musik an den Tag, als die Band selbst.

ESKIMO CALLBOY

Live Music Hall, Köln

Sa. 24.03.2018

Turbinenhalle, Oberhausen

So. 25.02.2018

TICKETS für beide Konzerte gibt es HIER !

Veranstalter : Prime Entertainment

RuhrBarone-Logo
  0

Scooter kommt auf seiner „25 Years Wild & Wicked“ Tour 2018 nach Düsseldorf

[Scooter / 26.02.2016 – Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf]

Scooter, bestehend aus H.P.Baxxter, Phil Speiser und Michael Simon, sind die erfolgreichste deutsche Band seit Einführung der Single Charts. Ihr charismatischer Frontmann H.P., zwei energiegeladene Sounddesigner und eine einzigartige Live-Show brechen weltweit regelmäßig Rekorde. Sie haben das Hardcore-Genre in die großen Hallen der Welt gebracht. Mit Liedern wie „Hyper Hyper“ oder „How much is he fish“machten sie Highspeed-Musik zu einem Massenphänomen, das auch schon 17.000 Fans in Moskau zum Tanzen gebracht hat.

Bouncige Beats, prägnante Hooks und schnelle Power-Chords bringen die Bühnen weltweit zum Beben. Das Trio begeisterte in den letzten Jahren immer wieder mit bombastischen Shows auf deutschen und internationalen Bühnen.

Mit 23 Top Ten-Hits, 30 Millionen verkauften Tonträgern und über 90 Gold- und Platin-Awards weltweit spricht der Erfolg ihrer Musik für sich. Scooter bleiben ihrem Erfolgsrezept auch auf ihrem achtzehnten  Studioalbum „Ace” treu.

Es ist nach “The Fifth Chapter” das zweite Album, das sie zusammen mit dem neuen Bandzugang Phil Speiser produziert haben und in dem sie abermals geniale Textzeilen und Stile wie Hi NRG und Hardcore verbinden.

2016 waren sie im Rahmen ihrer „Can’t Stop the Hardcore“-Tour auch in deutschen Konzerthallen zu sehen und erfolgreicher denn je.

Mit „Wild & Wicked – The 25th Anniversary Year“ planen Scooter nun die längste und spektakulärste Tour, die es seit Bestehen der legendären Formation gegeben hat.

Hier trifft eine gigantische Produktion auf eine sensationelle Show um den energetischen Frontmann H.P. Baxxter. Auch die visuelle Inszenierung folgt dem Motto „Wild & Wicked“ und wird den Himmel über den Bühnen brennen und die Nacht durch atemstockende Pyros sowie Special-Effekte taghell erleuchten lassen.

Den Startschuss zur 12-monatigen Live-Eskalation gaben die beiden Scooter Open Airs im Sommer 2017 in Leipzig (7. Juli 2017 am Völkerschlachtdenkmal) und in Mönchengladbach (8. Juli 2017 im Sparkassen Park).

2018 begibt sich die Band dann auf große Arenatour, auf der sich die Fans auf weitere Ausnahmezustände freuen können. Am 17.02.2018 sind sie zu Gast in Düsseldorf:

SCOOTER

„100% SCOOTER – 25 YEARS WILD & WICKED“ TOUR

Mitsubishi Electric HALLE, Düsseldorf

Sa. 17.02.2018

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

TICKETS

Weitere Infos unter Prime Entertainmet !

RuhrBarone-Logo