31

Masern für 100.000 €?

Zieht für die Masern vor Gericht: David Bardens (Foto: privat)

Zieht für die Masern vor Gericht: David Bardens (Foto: privat)

Bekommt der Mediziner David Bardens (29, Foto) 100.000 € dafür, dass er Studien zusammen gestellt hat, die die Existenz des Masernvirus belegen?

Darüber muss das Landgericht Ravensburg am 10. April entscheiden. Klingt irrsinnig? Ist es auch. Aber der Reihe nach.

David Bardens ist noch Student der Medizin als er vor zwei Jahren in seinem Bekanntenkreis ein tragisches Schicksal erleben muss: die 14jährige Lisa stirbt an den Spätfolgen einer Masernerkrankung, der subakuten sklerosierenden Panenzephalitis (SSPE). Bardens: „Lisa hatte die Masern in ihrem ersten Lebensjahr, mit 6 wurde die SSPE offensichtlich. Sie wurde zu einem Schwerstpflegefall – bevor sie dann viel zu früh verstarb.“

Die Masernimpfung erfolgt normalerweise zum Ende des 1. Lebensjahres. Bis dahin müssen Eltern auf den sog. „Herdenschutz“ bauen, sprich die Durchimpfung der anderen Menschen, die eine Ansteckung zu diesem Zeitpunkt verhindern soll. Durch die zurückgehende Impfmotivation nehmen aber die Masernfälle in Deutschland zu, für 2013 vermeldet das Robert-Koch-Institut 1775 Krankheitsfälle – eine Verzehnfachung der Zahlen im Vergleich zum Vorjahr!

Umso empörter war Bardens, als er erfuhr, dass es Menschen gibt, die sich aktiv gegen Impfungen einsetzen – Menschen wie der promovierte Biologe Stefan Lanka. Dieser ging sogar noch weiter. Er lobte 100.000 € für denjenigen aus, der Fachartikel liefern konnte, die zum einen beweisen, dass es Masern gibt und zum anderen den Durchmesser der Masernviren benannten. Schriftlich liess sich Bardens von Lanka versichern, dass es ihm mit der Auslobung ernst sei (Schriftverkehr liegt den Ruhrbaronen vor). Dann machte er sich in der Uni-Bibliothek auf die Suche nach entsprechenden Studien – und wurde schnell fündig.

„Ich habe Dr. Lanka schließlich im Februar 2012 eine Zusammenstellung eines knappen halben Dutzend Artikeln zugesendet. Samt einer Broschüre der Weltgesundheitsorganisation – und meinen Bankdaten zur Überweisung des Geldes,“ so David Bardens, der das Geld nicht für sich selbst behalten will: „Den Großteil des Geldes möchte ich für Masernimpfkampagnen in Entwicklungsländern spenden. Damit sich solche Schicksale wie Lisas nicht wiederholen.“

Doch Lanka zahlte nicht. Auf eine erste Mahnung reagierte der Biologe dann doch, und teilte mit, dass es sich bei den Objekten in den Studien nicht um Masernviren handelte, sondern um etwas anderes. Damit ließ sich Bardens aber nicht abspeisen. Er legte nach, forderte das ausgelobte Geld. Schließlich klagte er.

Leugnet die Existenz des Masernvirus: Dr. Stefan Lanka (Quelle: Psiram)

Leugnet die Existenz des Masernvirus:
Dr. Stefan Lanka (Quelle: Psiram)

Am 10. April muss nun das Landgericht Ravensburg darüber entscheiden, ob David Bardens, mittlerweile Arzt an einem Uniklinikum, die 100.000 € zustehen. Juristen gehen davon aus, dass zunächst geprüft werden wird, ob die Auslobung ernsthaft war und dann ob Bardens die Vorgaben von Lanka erfüllte. Das Einschalten eines Gutachters für letztere Frage erscheint nicht unwahrscheinlich.

(Gerne hätten die Ruhrbarone auch Dr. Stefan Lanka um eine Stellungnahme gebeten. Allerdings verfügt seine Internetseite nicht über ein dem deutschen Recht entsprechendes Impressum, so dass eine kurzfristige Kontaktaufnahme nicht möglich war.)

RuhrBarone-Logo

31 Kommentare zu “Masern für 100.000 €?

  • #1
    Helmut Junge

    Ärzte gehen häufiger mit spektakulären Behauptungen an die Öffentlichkeit, als Politiker. Auch einzelnen Patienten gegenüber formulieren sie oft merkwürdigste Diagnosen. Ich frage mich manchmal, woher das kommen mag. Ist das Geltungsdrang? Haben die im Studium gepennt? Man weiß es nicht. By the way, gibt es eigentlich noch den Blutkreislauf, oder wird der inzwischen wieder bestritten?

  • #2
    Markus Niggemann

    Hier der Link zum Impressum:

    http://wissenschafftplus.de/cms/de/impressum

  • #3
    Sebastian Bartoschek Beitragsautor

    Vielen Dank, Markus.
    Von Deinem Link ausgehend habe ich es dann rückwärts schauend auch gefunden.
    Keine Ahnung, ob das gestern nachmittag auch schon da versteckt war…

  • #4
    mr darkkness

    Wissenschaft +:

    „Grundlage des Lebens ist eine Substanz, die aus dem Wasser hervorgeht.
    Diese Substanz wird von der Physik als Eisform X und von dessen Entdecker als
    Dichtes Wasser bezeichnet.“

    Ich kann mich aus dem Physik-Unterricht an „Schweres Wasser“ (Deuteriumoxid) erinnern. Aber „Dickes Wasser“? – Ich kenn‘ nur „dicke Beine“… 😉

  • #5
    häh?

    @MR DARKKNESS:

    da steht: „Dichtes“ Wasser, nicht „dickes“! (Was auch immer da sein soll).

  • Pingback: Reich werden durch Impfen? @ gwup | die skeptiker

  • #7
    wolfgang

    Das Problem ist nur Lanka hat sicher keine 100.000 €. Der prozessiert bei seinen vielen Gerichtsterminen doch auch damit er seinen uralt PC zurückbekommt.

    Es ist ja schon fraglich, ob er seine Prozesskosten zahlen kann.

    Aber eines ist sicher. Da brauchts einen medizinischen Gutachter- für Lanka am besten einen Psychiater.

  • #8
    KClemens

    Dieser Herr Lanka scheint ja eine echte Koryphäe zu sein:

    http://scienceblogs.de/zoonpolitikon/2009/10/29/virenleugner-im-schweizer-parlament/

  • #9
    K.Schneider

    @ Mr.Darkness:

    Eis (Wassereis) ist nicht einfach Eis. Man unterscheidet tatsächlich 16 verschiedene Arten Wassereis, die sich in der Art ihrer Kristallisation voneinander unterscheiden, und dazu kommen nochmals fünf amorphe Formen. Wenn Lanka von „Eis X“ spricht, verwendet er durchaus einen wissenschaftlich geprägten und besetzten Begriff, nämlich für eine bestimmte Kristallisationsform. Nur: das alles ist dort eben gequirlter Blödsinn.

    Die Methode ist bekannt und beliebt unter den Quacks aller Herren Länder. Sie ist eine Variante der Fabel vom Raben, der ein Stück Käse im Schnabel hält. Lässt man ihn losschnurren, dann beginnt er wunderschön zu singen, aber was dabei aus dem Schnabel purzelt, ist nichts als Käse.

  • #10
    gmp

    Braucht der werte Herr Bardens finanzielle Unterstützung für seinen Prozess, bzw. gibt es einen Unterstützerfond, wo man einzahlen kann?

  • Pingback: Psiram » Stefan Lanka: 100.000 Euro für einen kleinen Beweis …

  • #12
    Stefan Wagner

    Selbst wenn der Beklagte zahlungsunfähig ist wäre es wünschenswert auf so ein Urteil verweisen zu können – und wenn nur als Konter auf dreiste Vorwürfe, wieso sich noch niemand die 100.000 verdient hat.

  • #13
    DB

    @GMP Vielen Dank für das Angebot – tolle Idee -, aber Prozess ist finanziert 😉

  • #14
    Claudia edrich

    Finde ich sehr wichtig, solchen gefährlichen scharlatanen das Handwerk zu legen. Respekt und viel Erfolg.

  • #15
    marc

    Hervorragende Sache, Herr Bardens! Ich bin hoch erfreut und wünsche vollen Erfolg.

  • Pingback: „Für Impfen“ bei Facebook – und 100 000 Euro für den Nachweis des Maservirus @ gwup | die skeptiker

  • #17
    Harald Münzhardt

    1) @ #3 | Sebastian Bartoschek 1. April 2014 um 08:38
    „Vielen Dank, Markus.
    Von Deinem Link ausgehend habe ich es dann rückwärts schauend auch gefunden.
    Keine Ahnung, ob das gestern nachmittag auch schon da versteckt war…“

    2) @ Sebastian Bartoschek, Artikel „Masern für 100.000 €?“, letzer Absatz
    „(Gerne hätten die Ruhrbarone auch Dr. Stefan Lanka um eine Stellungnahme gebeten. Allerdings verfügt seine Internetseite nicht über ein dem deutschen Recht entsprechendes Impressum, so dass eine kurzfristige Kontaktaufnahme nicht möglich war.)

    Hallo Herr Bartoschek,

    zu 1)
    Sie können ganz sicher davon ausgehen, dass das Impressum auch lange
    vor Ihrem „Überlesen“ vorhanden war, da Herr Dr. Lanka schon seit Jahren
    öffentlich auftritt und nicht ohne Abmahnung davon gekommen wäre.
    Ich kenne seine Webseite seit Jahren, das Erste, was ich prüfe,
    ist das Impressum, genau, wie ich mir das Impressum von ruhrbaron.de
    angesehen habe.

    zu 2)
    wenn Sie schon in Ihrem Artikel das angebliche Fehlen des Impressums
    „nach deutschem Recht“ beklagen, obwohl der Link zum Impressum auf der
    Start- und jeder Unterseite zu finden ist, zudem es entgegen Ihrer Behauptung
    deutschem Recht entspricht,
    beantworten Sie bitte eine Frage:
    Warum aber verwenden Sie dann als Quelle psiram.com, die beweisbar
    anonym ist und deren Impressum nicht deutschem Recht entspricht?

    3)
    Die berechtigte Kritik 1), 2) trägt nicht gerade zu Ihrer Glaubwürdigkeit bei.

    4)
    Vermeiden Sie daher in Sachen Gesundheit den Glauben in den Vordergrund
    zu stellen und anzugreifen oder fragwürdige Quellen zu zitieren.
    Vergleichen Sie Erfahrungen der ganzheitlichen Heilkunde und der pharmazeutisch dominierten Schulmedizin in der Praxis.
    Und wenn Sie sich mit der Impftheorie auseinandersetzen wollen,
    prüfen Sie die Beweisbarkeit der Impftheorie gründlich, vor allem die kritischen Fakten.
    Dazu sollten Sie aber einige Bücher von Impfkritikern gelesen haben,
    denn nur so können Sie erkennen, dass es sich bei der Impftheorie tatsächlich „nur“ um eine Therorie handelt, zu der wissenschaftliche Langzeituntersuchungen fehlen.
    Z.B. ist der Rückgang von Masernerkrankungen nach der Impfeinführung kein
    wissenschaftlicher Beweis, dass das nicht ohne Impfung genauso oder sogar besser, weil natürlich, funktioniert hätte, denn die Masern gingen auch vor der Impf-Einführung deutlich zurück.
    In impfkritischer Literatur von Ärzten finden Sie Beweise, dass durch die Impfung die Masernfälle vom natürlichen risikoarmen Alter in spätere risikoreiche
    Lebensabschnitte verschoben wird.
    Nicht umsonst besteht gegen Impfen das Vorbehalt der Körperverletzung.

    5)
    Dem Ausgang einer gerichtlichen Klärung sehe ich mit Interesse entgegen.
    Der wissenschaftlich exakte Nachweis eines Virus ist eine hohe Forderung,
    da muss der Kläger schon mehr vorlegen, als Studien, die zudem gefälscht
    sein können.
    „Pharma-Konzerne: Wie Studien gefälscht werden“ http://www.zeitenschrift.com/news/pharma-konzerne-wie-studien-gefaelscht-werden

    Herr Dr. Lanka war bereits erfolgreich mit der für viele „frechen“ Behauptung, das Aids-Virus wurde noch nie nachgewiesen.
    Aber genau das musste dann eingestanden werden:
    „Am 15.1.2001 machte Richter Hackmann am Landgericht Dortmund (NS 70 Js 878/99 14(XVII) K 11/00) in einer öffentlichen Verhandlung das Wissen der Bundesgesundheitsbehörden bekannt: Im Zusammenhang mit AIDS ist niemals ein Virus nachgewiesen worden! Richter Hackmann bezog sich hier auf eine Aussage des Dr. Marcus, Presse-Sprecher des für AIDS zuständigen wissenschaftlichen Referenzzentrums der Bundesregierung (BRD), dem Robert-Koch-Institut, RKI (Berlin).“
    http://www.symptome.ch/vbboard/alle-themen/87489-bse-aids-volksverdummung.html

    Und dass vieles als Wissenschaft hingestellte dann einer Prüfung nicht standhalten kann, zeigt folgernder Schriftverkehr:
    „Auf der Suche nach einem Foto vom isolierten HIV
    Schriftverkehr mit Uni Heidelberg, Herrn Dr. Hartmann, bezüglich AIDS-Test und HIV“
    http://www.tolzin.de/aids/aids1.htm

    „BAYER-Forscherin verweigert Disput
    Wissenschaftsbetrug“ mit „HIV“-Foto“
    http://www.cbgnetwork.org/Ubersicht/Zeitschrift_SWB/SWB_1998/SWB03_98/_HIV_-Foto/_hiv_-foto.html

    6)
    Wie Impfstatistik gefälscht wird – Minute 7
    Zur HIV-Lüge – ab Minute 9 / unbedingt bis zum Ende ansehen!
    „Viren, HIV, etc., und die Impfung aus der Sicht der Neuen Medizin 1 & 2“
    http://www.youtube.com/watch?v=DnmmXQpLkxE

    7)
    Behörden vertuschen, verschweigen:
    -Masern bei Geimpften: Bis 21% der Geimpften!
    -2011/12 mehr als jeder 12. Masernfall geimpft
    Naturheilkundliche Behandlung von Masern!
    Halbierung der Sterblichkeit durch Vitamin A hochdosiert!
    Angelika Müller: „Die Masern-Lüge“
    http://www.youtube.com/watch?v=JctqHqTJEcQ

    8)
    Herr Bartoschek, wir können hier gern zum Thema Masern
    diskutieren.
    Das trägt sicher zur Aufklärung bei, zu dem ich versuche,
    möglichst sachlich Fakten zu erörtern und auf reichlich
    Fachliteratur zurück greifen kann.

    Viele Grüße

    Harald Münzhardt

  • #18
    Sebastian Bartoschek Beitragsautor

    @ #17 Harald Münzhardt

    Sie scheinen hier etwas durcheinandergeworfen zu haben.

    Es geht hier nicht um meine persönliche Glaubwürdigkeit, ebenso wenig, wie es darum geht, hier über Masern zu diskutieren, oder wilde Verschwörungstheorien zu verbreiten oder zu widerlegen.

    Es geht um Folgendes:
    muss Dr. Lanka zahlen?

    Er hat eine Auslobung gestartet – und meint nun nicht zahlen zu müssen.
    Natürlich unterliegt auch er der deutschen Gerichtsbarkeit.
    Und die wird nächsten Freitag dazu Recht sprechen.
    Was an Studien vorzulegen war, hatte Lanka definiert, und m.E. sah er dies anders als Sie – aber auch das wird das Gericht entscheiden.

    Vielleich sollten Sie aber nochmal die von Ihnen verwandten Quellen auf die eingeforderte Wissenschaftlichkeit prüfen…

  • #19
    Wayback

    @#17: Zumindest bis Februar 2014 war das Impressum nicht da, siehe https://web.archive.org/web/20140207181824/http://www.wissenschafftplus.de/

    Google hat das Impressum seit dem 2. April im Cache, siehe http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:2dVbphDIHzYJ:wissenschafftplus.de/cms/de/impressum%3FcaribaCMS%3D9b192d9bc111d1568bf0fc14c7f565e3+&cd=2&hl=de&ct=clnk&lr=lang_de|lang_en

  • #20
    Jens

    Guten Tag,
    ich suche ebenfalls wegen dem Geld schon sehr lange nach den entsprechenden Nachweisen. Ich habe anderst als Hr. Badens zuerst die gefundenen ARtikel unabhängig prüfen lassen. Leider musste ich feststellen, das bisher in keinem die geforderten Kriterien erfüllt wurden.
    Weder das Bilder, noch Durchmesser nachvollziehbar und reproduktiv dargestellt wurden. Alle der Studien gehen nur davon aus, das weil die Krankheit nicht nachgewiesen wurde, die Impfung daran schuld wäre.
    Ich bin leider hierzu immernoch nicht auf neuerem Stand und kann auch dazu nichts neueres finden.

    Sorry schade ums Geld!

  • Pingback: Impfgegner Lanka vor Gericht @ gwup | die skeptiker

  • #22
    wolfgang

    Ich lach mich weg.

    Lanka ist natürlich auch AIDS-Leugner und hat per Unterschrift bekräftigt, dass HIV nicht die Ursache von AIDS ist

    http://www.virusmyth.org/statement/search/2/Germany/lanka

    Es genügt offenbar nicht, nur einem Schwachsinn anzuhängen, es ist ja viel besser auch noch Impfgegner zu sein. Und zum Guru adelt sich Lanka selbst dass er daneben auch noch Anhänger der schwerst antisemitischen Germanischen Neuen Medizin des irren Dr Hamer ist.

    Lieber Sebastian:
    ich wünsche viel Erfolg. Es könnte aber noch einen anderen Weg geben- in Österreich (und das sollte in DE ähnlich sein-oder?) gibt es den §178 StGB

    Zitat“ wer eine Handlung begeht, die geeignet ist, die Gefahr einer Verbreitung einer übertragbaren Krankheit unter Menschen herbeizuführen, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren…zu bestrafen, wenn die Krankheit ihrer Art nach zu den wenn auch nur beschränkt anzeige- oder meldepflichtigen Krankheiten gehört.“ Zitat Ende.

    Und HIV und Maserninfektionen sind ja auch in DE meldepflichtig.

    Also Lanka einfach mal bei der Staatsanwaltschaft anzeigen.

    Es ist eigentlich unbegreiflich wieseo es Menschen gibt, die Kindern eine medizinische Versorgung nach state of art vorenthalten wollen. Nach UNICEF haben Kinder das Recht auf höchstmögliche Gesundheit (Art 24 Kinderrechtskonvention) und damit auch auf Impfungen.

    Und daher werden Kinder vernachlässigt, wenn sie nicht die empfohlenen Impfungen erhalten. Und Vernachlässigung ist eine Form der Kindesmisshandlung (siehe u.a. T.Lissauer Illustrated Textbook of Pediatrics 2nd ed Mosby verlag 2002 Seite 79). Vergleichbares findet man aber auch auf HP von deutschen Gesundheitministerien (zB Niedersachsen).

  • Pingback: Heute: Masern vor Gericht | Ruhrbarone

  • Pingback: Psiram » Stefan Lanka und die Existenz der Masernviren

  • Pingback: Gibt es das Masernvirus? Der Prozess Bardens vs. Lanka @ gwup | die skeptiker

  • Pingback: “Hinter mir die Wissenschaft!” | Ruhrbarone

  • Pingback: Zum Impfen | RandomInsights

  • Pingback: Der Masern-Prozess und David Bardens bei Hoaxilla @ gwup | die skeptiker

  • #29
    sina

    seid ihr zu bloed einen link anzuklicken? unten auf der webseite steht impressum und dort gibt es alle daten die man sich wuenschen kann….
    das ist hetze ohne grund… tsts

  • Pingback: Impftroll Lanka muss lacken! | Ruhrbarone

  • Pingback: Justizskandal: OLG Stuttgart gibt Impftroll Recht | Ruhrbarone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *