Köln

  0

James Blunt ist zurück – neues Album “The Afterlove” erscheint im März – Tour im Oktober

[James Blunt „Moon  Landing World Tour“ – 14.10.2014 – Westfalenhalle Dortmund]

James Blunt, der jetzt schon zu den erfolgreichsten Musikern der Gegenwart gehört, wurde 1974 in einem Armee-Krankenhaus in Tidworth, Wiltshire, geboren.

Ausgebildet in Harrow und dann Bristol, verpflichtete er sich für vier Jahre bei der britischen Armee. Er diente schließlich sechs Jahre, zunächst in Kanada, dann im Kosovo und dann in London. Auf der Bühne des South by Southwest Festival wurde er von Linda Perry entdeckt und bei ihrem damals jungen Label Custard unter Vertrag genommen. Mit Tom Rothrock nahm er sein erstes Album „Back To Bedlam“ (11.10.2004)  in Los Angeles auf, das zunächst nur eine Veröffentlichung von vielen war. Und dann kam die dritte Single „You’re Beautiful“ (30.05.2005).

Was folgte, war ein Sturm, der niemanden unberührt ließ: Ein Riesenhit, zwei weitere Alben, die ebenfalls weltweit in die Charts stürmten, drei ausverkaufte Welttourneen durch die großen Arenen der Welt, fünf Grammy-Nominierungen, zwei Echos (davon einer als „Bester Künstler International“ im Jahr 2011), zwei BritAwards, zwei Ivor Novello-Awards und einen ganzen Haufen von MTV-Awards, sieben Jahre “on the road” und Verkaufszahlen, die außer Kontrolle gerieten: Über 20  Millionen Alben und  12,8  Millionen Singles gingen weltweit an die Fans. Dazu gab es fast 6 Millionen Facebook-‚Likes‘, 250 Millionen Spotify-Plays und überwältigende 257 Millionen YouTube-Views. Insgesamt 150 Platinauszeichnungen in aller Welt belegen zudem seinen Status als einen der erfolgreichsten Solo-Künstler unserer Zeit.

Verlässlich erscheint alle paar Jahre ein neues Werk des Briten, das ebenso verlässlich Erfolg hat. Jedes seiner inzwischen vier Studioalben wurde vielfach ausgezeichnet und millionenfach verkauft. Stets merkt man den Songs an, dass sich Blunt bei der Komposition Zeit gelassen hat, um am Songwriting zu feilen und die Arrangements zu perfektionieren. Und das gilt sicher auch für das kommende Album. Schon die erste Auskopplung „Love Me Better“, welche am 27.01.2017 erscheint, wird einen kleinen Vorgeschmack davon geben.

„The Afterlove“ ist das fünfte Album von James Blunt und folgt auf das Platin-ausgzeichnete „Moon Landing“ (2013). Für die neuen Songs arbeitete der 42-Jährige mit hochkarätigen Songwritern und Musikern zusammen, darunter Ed Sheeran, Ryan Tedder, Amy Wadge (Ed Sheeran, Shannon Saunders), Johnny McDaid (Example, Biffy Clyro), Stephan Moccio (Miley Cyrus, The Weeknd) und MoZella (Miley Cyrus, One Direction).

Blunt zeigt sich dank der modernen Pop-Produktion seines Produzenten Ryan Tedder, dem Sänger von OneRepublic, in einem neuen und frischen Licht. Gelassenheit ist Blunts Markenzeichen – nicht zuletzt, weil er über seine Musik hinaus noch so viel erlebt hat. Mit 16 hat er seinen Pilotenschein gemacht, er war während seiner Militärzeit mit der KFOR im Kosovo – und unterstützt seither Ärzte ohne Grenzen wo er nur kann – er war Sargträger der Queen Mum und gewann Skiwettbewerbe (in der Schweiz ist sogar ein Lift nach ihm benannt). Vor allem aber will der Brite auch ganz viel von dem weitergeben, was ihm Gutes widerfahren ist. Darum geht James Blunt selbstverständlich mit der neuen Platte  im Oktober 2017 auch auf ausgedehnte „Afterlove“-Tour.

Releasedatum  „The Afterlove“ : 24. März 2017

Tourauftakt ist der 12.10.2017 in Stuttgart, am 18.10.2017 steht die Lanxess Arena in Köln und am 25.10.2017 die  König-Pilsener Arena in Oberhausen auf dem Tourplan.

Alle weiteren Informationen zur Tour und Tickets gibt es unter www.fkpscorpio.com !!

RuhrBarone-Logo
  0

Navarone präsentieren neues Album “Oscillation” im FZW

Foto Veranstalter

 

Navarone sind eine fünfköpfige Rockband aus den Niederlanden. 2008 fanden Merijn van Haren (Gesang), Kees Lewiszong (Gitarre), Roman Huijbreghs (Gitarre), Bram Versteeg (Bass) und Robin Assen (Schlagzeug) zusammen und vier Jahre später brachten sie ihre erstes Album “A Darker Shade Of White” auf den Markt, das von dem vierfachen Grammy-Gewinner Vance Powell produziert wurde.

Mit ihren siedend-heißen Rocksongs, die Erinnerungen an Led Zeppelin und Soundgarden ebenso wachrufen wie an Wolfmother, The Black Crowes oder Nirvana, gleichzeitig aber ein eigenes, unverwechselbares und topmodernes Trademark besitzen, haben sich Navarone in den zurückliegenden Jahren zu eine der stärksten Rockbands Europas entwickelt. Auch ihr zweites Studioalbum “Vim & Vigor” (2014), ebenfalls produziert von Vance Powell,  wurde von Presse und Fans gleichermaßen gefeiert. Zudem hat die niederländische Formation um Ausnahmesänger Merijn van Haren bei zahllosen Clubshows und wichtigen Festivalauftritten in ganz Europa der aktuellen Musikszene ihren eigenen Stempel aufgedrückt. Ihre neueste Veröffentlichung “Oscillation” (VÖ: 20. Januar 2017) bestätigt nicht nur den glänzende Ruf der fünfköpfigen Gruppe, sondern katapultiert Navarone kompositorisch wie produktionstechnisch auf ein noch höheres Level. Oscillation ist weit mehr als nur das richtungweisende dritte Studiowerk einer Band, die bereits seit Jahren an den richtigen Stellschrauben dreht. Oscillation ist ein kleines Meisterwerk, ein Paradebeispiel für Kraft, Dynamik, Tiefgang und Vielseitigkeit.

Und das neue Album will natürlich präsentiert werden. Dafür geht es für Navarone ab dem 03.03.2017 durch 14 ausgewählte Städte in den Niederlanden, England und Deutschland.

22.03.2017 Underground Köln

23.03.2017 The Tube Düsseldorf

24.03.2017 FZW Dortmund

Karten für alle Termine gibt es online unter www.eventim.de !

Veranstalter : Concertteam NRW

RuhrBarone-Logo
  0

„Der König der Tiere“ – Jürgen von der Lippe auf neuer Lesetour

Foto Veranstalter

„Blödsinn meets Tiefsinn –ein brillanter Spagat, wie ihn nur Jürgen von der Lippe beherrscht.“

Der deutsche Fernsehmoderator, Entertainer, Schauspieler, Musiker und Komiker Jürgen von der Lippe begann seine Karriere im Jahr 1980 als „Hausmeister“ im von Marijke Amado und Frank Laufenberg moderierten WWF Club. Von 1984 bis heute moderiert er seine eigenen Fernsehshows, wie zum Beispiel „So isses“, „Donnerlippchen“, „Geld oder Liebe“ und „Wat is?“. Parallel dazu ist er seit 1976 als Musiker tätig, sein größter musikalischer Erfolg war bisher „Guten Morgen, liebe Sorgen“, der im Juli und August 1987 in der ZDF-Hitparade Platz eins einnahm.

Zur Zeit ist  Jürgen von der Lippe aber auf Lesereise unterwegs. „Der König der Tiere“ heißt sein neues Werk und enthält über 60 brandneue Geschichten zum Lachen, Schmunzeln und Sinnieren.

In ihnen kombiniert er Kalauer und Witze mit Philosophie und Sprachkritik und erzählt ebenso lustig wie hinterlistig vom Kampf der Geschlechter, vom lieben Gott, von der heilen und der nicht ganz so heilen Welt. So steckt viel unbestreitbare Weisheit im Buch: Es gibt Menschen, denen man sagen möchte: „Du hast ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann, aber es gibt Dinge, die man auch von einer Mutter nicht verlangen sollte.“ Aber man sagt es nicht. Stattdessen sagt man: „Schönheit liegt im Auge des Betrachters“, und Fontane hat gesagt: „Es ist alles eine Frage der Beleuchtung.“ Und dann macht man das Licht aus.“ Die neuesten saukomischen Geschichten von Jürgen von der Lippe sind nicht nur ein Feuerwerk an witzigen Einfällen, mal derbe und mal feinsinnig vorgetragen, sie regen auch zum Selbstdenken an. Mit unbestechlichem Sinn für die Schwächen von Mensch und Sprache spießt der Germanist den Blödsinn der Medien und die verquaste Diktion der Eliten auf – immer böse, immer gnadenlos und immer pointensicher.

Einige interessante Lesetermine hier in der Nähe:

16.05.2017 GELSENKIRCHEN
Hans-Sachs-Haus, Ebertstraße 11, Tickets inzwischen ausverkauft
19.05.2017 DORTMUND
Fritz-Henßler-Haus, Geschwister Scholl Straße 33-37, Tickets
20.05.2017 DORTMUND
Fritz-Henßler-Haus, Geschwister Scholl Straße 33-37, Tickets
21.05.2017 BOCHUM-WATTENSCHEID
Stadthalle Wattenscheid, Saarlandstrasse 40, Tickets

Veranstalter : u.a. Emschertainment

RuhrBarone-Logo
  0

Sturmfahrt – Tour 2017 – Eisbrecher nehmen Kurs auf Oberhausen

Foto Eisland Entertainment

 

Die Band Eisbrecher, das Flaggschiff der sogenannten Neuen Deutschen Härte, wurde vor genau 15 Jahren von den Mitgliedern der Band Megaherz, Alexander „Alexx“ Wesselsky und Jochen „Noel Pix“ Seibert, gegründet. Wesselsky hatte sich zuvor von Megaherz, die er 1993 ins Leben gerufen hatte, wegen künstlerischer Differenzen getrennt. Aufsehen erregte die Band mit ihrem Debütalbum Eisbrecher (2004), weil sie als Anreiz für das Kopieren des Albums zwei CD-Rohlinge beilegte. Das Ziel ihrer Aktion war, gegen die Kriminalisierung der Endverbraucher durch die Musikindustrie zu protestieren.

Mit der Single “Eiszeit” (2010) schaffte es erstmals ein Song von Eisbrecher in die deutschen Media-Control-Charts. Auch das gleichnamige vierte Studioalbum sorgte für weitere kommerziellen Erfolg und erreichte Platz 5 der Deutschen Albumcharts.

Größere Plattenlabel wurden nun auf Eisbrecher aufmerksam, so dass die nächsten beiden Alben unter Sony Music veröffentlicht wurden.

Inhaltlich konnten sich Eisbrecher mit ihren plakativ-intelligenten deutschen Texten und ihrer charakteristischen Rhythmik nun weit über die Genre- und Landesgrenzen hinweg etablieren und wurden 2016 innerhalb von nur wenigen Monaten erstmals für ihre letzten beiden Alben „Die Hölle muss warten“ (2012) und „Schock“(2015) mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Zwei Mal gelang ihnen damit der Vize-Chartsieg.

Im Frühjahr 2016 folgte eine nahezu komplett ausverkaufte Tour, die die Musiker unter anderem auch nach Russland und Finnland, führte. Ihr aktuelles Album „Schock“ hielt sich über 33 Wochen lang in den deutschen Charts. Und Eisbrecher wären nicht Eisbrecher wenn sie neben all den illustren Festivals wie dem Greenfield, Rockavaria, Rock In Vienna – wo man vor 50.000 Besuchern die Bühne vor Rammstein bestritt –, dem Summer Breeze oder Mera Luna nicht auch für ganz individuelle Momente in der Konzert-Historie sorgen würden. So bespielte die Band bereits den Gipfel von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, oder die MS Rheinenergie in Köln.

Wortwitz beweist der schlagfertige Frontmann Alex Wesselsky nicht nur bei EISBRECHER, sondern auch in der TV-Landschaft, wo er Formate wie „Der Checker“ (DMAX), „Auto gebraucht“ (Kabel1), „Auftrag Auto“ (Sport1), „Fort Boyard“ (Kabel1) oder „Red Bull Crashed Ice“ (Kabel1) Witz und Charme verlieh. Der gebürtige Augsburger dreht derzeit für DMAX ein neues Format. Außerdem ist Alex in Kürze als „Der Eisgeneral“ im Rahmen von Peter Maffays „Tabaluga“ deutschlandweit zu sehen.

So verbreitern EISBRECHER weiter ihr Fahrwasser, ohne dabei von ihrem Kurs, der wachsende Erfolge, größer werdende Konzerthallen und intime Interaktion mit ihrem Publikum gleichermaßen beinhaltet, abzukommen.

Im Sommer 2017 erscheint das neue EISBRECHER Album. Ab Ende September gehen EISBRECHER auf europäische „Sturmfahrt“ und werden neben Konzerten in Deutschland, Österreich und Schweiz erstmals Tourshows in Holland und Frankreich absolvieren.

EISBRECHER Sturmfahrt 2017 / Termine in Deutschland

29.09. Oberhausen, Turbinenhalle 1

30.09. Hamburg, Mehr! Theater

01.10. Wiesbaden, Schlachthof

02.10. Stuttgart, Liederhalle

03.10. München, Zenith

06.10. Dresden, Alter Schlachthof

07.10. Leipzig, Haus Auensee

08.10. Berlin, Columbiahalle

10.10. Saarbrücken, Garage

[Special Guest: UNZUCHT]

 

Weitere Termine 2017

26.06. Abendberg, Feuertanz Festival

01.07. Paderborn, RockAir Festival

08.07. Ulm, Volle Kraft Voraus Festival

23.07. Köln, Amphi Festival

15.12. Augsburg, Spectrum ausverkauft !

Infos unter: www.eisland-entertainment.de

Tickets unter: www.eislandshop.de

RuhrBarone-Logo
  6

Wie weit ist die Islamisierung in Köln-Kalk schon vorangeschritten?

Morgen, am 14. Januar wollen erneut Nazis vom Bahnhof Köln Deutz bis zum Polizeipräsidium in Kalk marschieren. Bereits am vergangenen Samstag fand eine von Ester Seitz angemeldete Kundgebung unter dem Motto „Ein Jahr nach dem Kölner Sex-Pogrom: Kein Vergeben, kein Vergessen!“ in direkter Nähe zum Kölner HBF statt. Ihrem Aufruf folgten jedoch nicht einmal Hundert Rechte. Ohne das Geschehen in der Silvesternacht 2015 relativieren zu wollen: Die Nutzung des Wortes Pogrom ist widerliche rechte Propaganda. Auch, dass die Demo morgen in Köln-Kalk enden soll, geschieht einzig aus Provokation. Kalk ist ein stark migrantisch geprägter Stadtteil. Die Rechten wollen Angst verbreiten und zeigen „wem die Stadt gehört“. Von Maxine Bacanji.

Auch die Kölner Antifa spricht Köln-Kalk-Verbot aus

Der bekannte Neo-Nazi Jan Fartas, der bereits zu einer acht-monatigen Freiheitsstrafe wegen Gewaltdelikten verurteilt wurde, gehört zur extrem rechten Gruppe „Köln für deutschen Sozialismus“ und ist Anmelder der Demo, die unter dem Motto „Keine Gewalt gegen Deutsche“ laufen soll. Damit zieht er vor allem Neo-Nazis aus dem Milieu der „Autonomen Nationalisten“ an. Allerdings wollen auch andere Rechte aus dem Umland anreisen. Die Rechten wollen sich um 14.00 Uhr am Ottoplatz (wie passend) am Bahnhof Deutz treffen und von dort zum Polizeipräsidium in Kalk marschieren. Dass Fartas den Stadtteil Kalk ausgesucht hat, ist kein Zufall. Auch wenn er die Ortswahl mit der Lage des Polizeipräsidiums begründet, dessen Beamte wegen der Silvesternacht 2015 kritisiert werden Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

„Überdosis Leben“ – Kärbholz präsentieren ihr neues Album in Köln

„Jedes Konzert hat seine ganz eigene Dynamik. Wir können oft nicht sagen was passieren wird. Wir versprechen Euch keinen Perfektionismus und keine durch-choreografierte Bühnenshow. Wir versprechen Euch nur eins: Wir nehmen den Albumtitel wörtlich und werden jeden einzelnen Abend alles geben, um mit Euch die verdammte Party unseres Lebens zu feiern. Ihr, diese Lieder, wir… wir sollten uns treffen!“

Mit „Überdosis Leben“ erscheint am 27.01.2017 das 7. Kärbholz-Album. Die dazugehörige Club-Tour startet im Februar 2017 durch 12 Städte in Deutschland und der Schweiz.

Mit “ÜBERDOSIS LEBEN“ haben Kärbholz ihr wohl härtestes, aber auch abwechslungsreichstes Album fertiggestellt, das mit neuen musikalischen und textlichen Aspekten die eigene, vielleicht nicht logische aber konsequente Weiterentwicklung aufzeigt.

Viel ist passiert in den letzten Jahren. Mit ihrem Album „Karma“ feierte die deutsche Rock-Gruppe aus Ruppichteroth 2015, acht Jahre nach ihrem Debütalbum “Spiel des Lebens” (2007) mit einem Entree auf #7 in den deutschen Album Charts ihren ersten Top 10 Erfolg. Die folgenden Tourkonzerte waren fast ausnahmslos ausverkauft und auch auf den größten deutschen Festival-Bühnen konnte die Band begeistern. Neue Ideen brodelten und die Kärbhölzer tüftelten im Proberaum und Studio daran, den neuen Ideen ein musikalisches Gesicht zu verleihen. Herausgekommen ist mit „Überdosis Leben“ ein Album, das wie gemacht ist für die Bühne. Eine intensive Mixtur aus dem gewohnten Kärbholz-Sound in vorher ungehörter Direktheit und Rauheit, die auf jedem Konzert die Grenzen zwischen Band und Publikum verschwimmen lassen werden, zu einer leidenschaftlichen Zusammenkunft und einem Abend voller ehrlicher und geerdeter Rockmusik.

Am 09.02.2017 ist Tourauftakt in Frankfurt und drei Tage später, am 12.02.2017 werden Kärbholz ihr neues Album im Kölner Palladium präsentieren.

Karten gibt es online unter www.headlineconcerts.de !!!

RuhrBarone-Logo
  0

“ Ich bin das Chaos“ – Judith Holofernes kommt mit neuem Album nach Köln

[Judith Holofernes / FZW – 3.4.2014]

Die Musikerin, Songschreiberin und Autorin Judith Holofernes wurde als Sängerin und Gitarristin der Band “Wir sind Helden” bekannt.

Da diese mit ihrem gemeinsamen Projekt seit 2012 auf unbestimmte Zeit pausieren, hat sich die 1976 in Berlin geborene Künstlerin, Mama von inzwischen zwei Kindern und praktizierende Buddhisten, alleine auf den Weg gemacht.

Zum einen setzt sie sich als Bloggerin mit vielen brisanten Themen kritisch und auf ihre spezielle Art mal heiter und mal mutig auseinander, und zum anderen kündigte Holofernes für den 17. März 2017  ihr drittes Soloalbum “ Ich bin das Chaos“ an. Damit geht sie natürlich auch auf Tour.

Tourauftakt ist er 15.03.2017 in Frankfurt und dann geht es durch 12 weitere Städte quer durch Deutschland.

Am 20.03.2017 stattet sie dem Gloria Theater in Köln einen Besuch ab, Karten gibt es online unter www.eventim.de !

Veranstalter : Konzertbüro Schoneberg

RuhrBarone-Logo
  0

Tim Bendzko + Band: „Immer noch Mensch – Tour 2017“ führt ihn nach Köln

[Tim Bendzko – 24.03.2015 / Colosseum Theater Essen]

Endlich hatte das Warten jetzt ein Ende. Nach drei Jahren erschien am 21. Oktober letzten Jahres Tim Bendzkos drittes Album „Immer noch Mensch“. Wie auch mit dem Vorgängeralbum “Am seidenen Faden” (Vö:24.05.2013) konnte sich der Berliner Sänger damit Platz 1 der Deutschen Albumcharts sichern.

Dieses Jahr  folgt dann die große gleichnamige Tournee mit 19 Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz! Erstmalig ist Tim Bendzko auf „Immer noch Mensch“ nicht nur Sänger, Texter und Musiker, sondern auch Produzent. Dem einstigen Bundesvision Song Contest Gewinner (“Wenn Worte meine Sprache wären” 2011) war es bei der Produktion ein Anliegen, echte Musik zu machen. Jeder Ton auf „Immer noch Mensch“ ist von einem echten Menschen an einem physisch existierenden Instrument eingespielt worden. Es ist vor allem ein organisch entstandenes Album, eingespielt von befreundeten Profi-Musikern in Tims Home-Studio in Berlin. Tim Bendzko hat übrigens visuell als Fotograf den gesamten Entstehungsprozess des Albums begleitet – fotografische Momentaufnahmen der vergangenen Jahre zieren Cover und Booklet.

 Um den echten Sound des neuen Albums eins zu eins auch live vorstellen zu können, wird Tim Bendzko im Frühjahr 2017 mit großer Band durch die größten Arenen in Deutschland, Österreich und der Schweiz touren.

Tourauftakt ist der 26.04.2017 in Leipzig und am 01.06. steht die König-Pilsener Arena in Oberhausen und am 05.06. die Lanxess Arena in Köln auf dem Plan.

Karten gibt es online unter kölnticket.de für Köln  und unter eventim.de für Oberhausen.


Veranstalter: Prime Entertainment

RuhrBarone-Logo
  0

“Magic Life” – Bilderbuch kommen mit neuem Album nach Köln

Foto Elizaveta Porodina

 

Die Band Bilderbuch wurde Anfang 2005 von Maurice Ernst (Gesang, Gitarre), Peter Horazdovsky (Bass), Andreas Födinger (Schlagzeug / wurde 2012 von Philipp Scheibl ersetzt ) und Klemens Kranawetter (Gitarre / wurde 2008 von Michael Krammer  ersetzt ) in Kremsmünster in Oberösterreich gegründet.

Damals  waren die Bandmitglieder zwischen 14 und 15 Jahren alt. In den folgenden beiden Jahren entstanden Songs wie “Kopf Ab” und “Discokuge”l, mit denen sich Bilderbuch einen wachsenden Bekanntheitsgrad erspielten. Ihre Musik zeigt Einflüsse aus verschiedenen Genres, u. a. Progressive Rock, Art-Punk, Indie-Rock und Hip-Hop.

Ende 2007 wurden Zebo Adam und Manfred Franzmeier (damals beide Mitglieder der Band Russkaja) auf die Gruppe aufmerksam und begannen 2008 mit ihnen an den Arbeiten an ihrem Debütalbum. “Nelken & Schillinge” erschien am 28.08.2009.

Im letzten Jahr kündigten die vier Wahlwiener dann ihr viertes Studioalbum mit dem Titel “Magic Life” an, das am 17. Februar 2017 erscheinen soll und mit dem sie natürlich an den großen Erfolg des Vorgängers “Schick Schock” anknüpfen wollen. Platz 1 der österreichischen Albumcharts und Platz 14 in Deutschland war ihnen damit sicher.

Vorab erschienen sind bisher die Singles “Sweetlove”,” I <3 Stress”, “Erzähl Deinen Mädels Ich bin wieder in der Stadt” und “Bungalow”. Bei einem Konzert am 13. Dezember 2016 wurde außerdem ein weiterer bis dahin unveröffentlichter Song vorgestellt mit dem Titel “Investment 7”.

Und zum neuen Album gibt es natürlich auch eine neue Tour, auf der die Österreicher am 28.03.2017 im Kölner Palladium vorbeischauen werden !

Karten gibt es online unter www.eventim.de !

Veranstalter : Prime Entertainment

RuhrBarone-Logo
  0

MYSTORIAL -DJ Bobo feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bühnenjubiläum

 

13961015377_0b83221fde_b

[DJ BOBO – Oberhausen / KöPi Arena – 8.5.2014]

Der Schweizer Sänger, Tänzer, Komponist und Musikproduzent Dj BoBo, alias Peter René Baumann , ist aus der sogenannten Eurodance-Zeit ( beginnend in den 1980er bis Ende der 1990er)  einer der wenigen Künstler, die bis heute erfolgreich Alben veröffentlichen. Er wird deswegen von Fans auch „King of Dance“ genannt, obwohl er in den letzten Jahren auch mehr Elemente aus dem Pop- und Rockbereich in seine Songs einfliessen lässt. Bekannt wurde DJ BoBo mit einer Mischung aus Pop und Dancefloor.

Vor genau 25 Jahren entstand seine erste professionell aufgenommen Single “Somebody Dance with Me” , in Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Hamburger Produzenten Axel Breitung. Beim ersten Abspielen im Oktober 1992 in der Discothek OXA kam der Song sehr gut an. Am 10. Januar 1993 stieg das Lied auf Platz 36 in die offizielle Schweizer Hitparade ein, am 14. März 1993 erreichte es Platz eins. Damit war der Startschuss für eine bis heute anhaltenden großartigen Karriere gelegt.

In diesem wird DJ Bobo dieses 25-jährige Bühnenjubiläum mit seinen Fans und seiner neuen grandiosen Show MYSTORIAL auf einer Welttournee, die ihn neben der Schweiz und Österreich auch nach Nord- und Osteuropa sowie Südamerika führen wird, gebührend feiern. Alleine in Deutschland wird er dabei für 24 Konzerte zu Gast sein.

Mit MYSTORIAL erleben die Zuschauer eine faszinierende und aufregende Zeitreise, die sie nie vergessen werden.“ Und wer einmal DJ BoBo live gesehen hat weiß, dass er sich auf einen kurzweiligen und großartigen Abend mit vielen Überraschungen freuen darf. Die fantasiereichen Shows sind ein Erlebnis für die ganze Familie. Mit dabei sind seine unzähligen Hits, die wir alle kennen und die auch heute nichts von ihrer Beliebtheit und ihrem Feuer verloren haben. Natürlich gibt es auch eine Reihe von neuen Songs zu hören.

Denn in 25 Jahren wurde DJ BoBo nicht nur der bekannteste Schweizer, sondern auch international einer der erfolgreichsten Musiker der letzten Jahrzehnte. Über 15 Millionen verkaufte Tonträger, über 250 Gold- und Platinauszeichnungen, unzählige Preise und mehr als 5 Mio. Zuschauer bei seinen Live-Tourneen – der sympathische Star blickt auf eine bislang beeindrucke Karriere zurück und hat noch lange nicht genug.

Die Tour startet am 13. Januar mit einer 3-tägigen Premiere im Europa-Park in Rust und am 28.04 2017 wird DJ Bobo in der Lanxess Arena Köln, am 13.05.2017 in der Westfalenhalle Dortmund und am 14.05.2017 in der König-Pilsener Arena Oberhausen Halt machen.

Tickets für alle Shows gibt es unter www.eventim.de !

28.04 2017 – Lanxess Arena Köln

13.05.2017  – Westfalenhalle Dortmund

14.05.2017 – König-Pilsener Arena Oberhausen

RuhrBarone-Logo