Heute auf der Halde Haniel – ein Blick über das Revier

haniel

Zunächst sieht das Wetterpanorama schön aus. Nicht auf dem Foto hier, aber in echt. Spannend finde ich besonders die braune Dunstglocke über dem Pott. Man kann sie über dem Horizont liegen sehen. Diese Glocke ist echt. Man kann sie sehen, riechen und schmecken. Das ist Grobstaub und Feinstaub und Abgase und sonst so aller Dreck. Wir atmen das jeden Tag und haben es auf der Haut.

Ich hab das Panorama mit meinem Handy gemacht, deswegen ist das nicht so doll – aber immer noch OK. Man kann sehen, um was es geht.

Dir gefällt vielleicht auch:

5 Kommentare

  1. #1 | theolounge sagt am 7. März 2010 um 23:52 Uhr

    wirkt weniger glockig das Bild, als es wohl in live ist…

  2. #2 | David Schraven sagt am 8. März 2010 um 00:21 Uhr

    jaja, ist richtig. Ist eben ein Handy-Panorama. Aber die braune Glocke ist tatsächlich da.

  3. #3 | Phil Decker sagt am 8. März 2010 um 00:31 Uhr

    Amateurjournalismus ist ja in…

  4. #4 | Kai Hermann sagt am 8. März 2010 um 00:40 Uhr

    Zieh doch nach Bayern…

  5. #5 | Thorsten sagt am 8. März 2010 um 16:58 Uhr

    Auf dem Bild sieht man zunächst einmal gar nichts. Und dann würde ich da ganz anders ran gehen: Von der Halde Haniel – und auch von den anderen Halden – kannst du heute bei geeigneter Wetterlage nach Osten bis zum Dortmunder Florianturm und nach Westen bis nach Moers blicken. Früher haste meist die eigene Hand vor Augen nicht gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.