2

Netzer der Woche: Dolls Chefvisitte

Natürlich geht der Netzer der Woche an Borussia Dortmunds Trainer Thomas Doll. Klack.

Der regt sich aber auch zu schön auf! Wird deshalb schon mit Trap verglichen; ab 1. Mai irischer Nationaltrainer. Dabei hat Trappatoni auf seinen Spielern rum gehackt und nicht auf der Presse! Und wie die  darauf reagiert, unersucht der pottblog  blick.

Nein , ich kann mir nicht helfen, mich erinnert Doll in Sprachgestus, Wortwahl und Mundart an einen ganz anderen Mann - nämlich den hier . . . klick

Natürlich geht der Netzer der Woche an Borussia Dortmunds Trainer Thomas Doll. Klack.

Der regt sich aber auch zu schön auf! Wird deshalb schon mit Trap verglichen; ab 1. Mai irischer Nationaltrainer. Dabei hat Trappatoni auf seinen Spielern rum gehackt und nicht auf der Presse! Und wie die  darauf reagiert, untersucht der pottblog:  blick.

Nein , ich kann mir nicht helfen, mich erinnert Doll in Sprachgestus, Wortwahl und Mundart an einen ganz anderen Mann – nämlich den hier . . . klick

RuhrBarone-Logo

2 Kommentare zu “Netzer der Woche: Dolls Chefvisitte

  • #1
    David

    Respekt für Doll. Da hat der sowas von recht. Wenn tatsächlich acht Spieler rausfallen. Kovac und Co. Wie kann man dann von denen erwarten, ohne Perspektive, noch Superspiele hinzulegen. Das ist albern. Das ist wie taz nrw oder SZ NRW nach dem jeweiligen Vorstandskillerbeschluss. Da wollte auch keiner mehr den Pulitzer gewinnen.

  • #2
    unruhr

    …die Fans lachen sich hier nicht mehr den Arsch ab. Der ist nämlich schon auf Grundeis. Wenn man überhaupt noch Fan ist angesichts der Entwicklung dieses Vereins – oh pardon – dieser AG. Die alten Fans von Austria Salzburg haben übrigens nach der feindlichen Übernahme durch Red Bull auf den Äckern neu angefangen … nur mal so als Anregung. Wäre doch ein gutes Modell: Thomas Doll darf mitmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.