8

Neue Serie: “Podcasts ausm Pott”

Podcasthörer-Logo (Quelle: Wikipedia/ CC-BY-SA/ Peter Marquardt)

Podcasthörer-Logo
(Quelle: Wikipedia/ CC-BY-SA/ Peter Marquardt)

Ruhrgebiet – Podcasting ist Internetradio. Oder sowas. Und für viele immer noch Terra incognita. Wo finde ich Podcasts? Muss ich dafür zahlen? Wer macht sowas? Und wieso?

Mit dem Podcast zur Soziologie “SozioPod” gewann erstmals ein Podcast im Jahr 2013 den Grimme online award. Springer-Chef Mathias Döpfner war im Alternativlos-Podcast zu Gast – und mit Tim Pritlove hat es sogar ein Podcaster in die deutsche Wikipedia geschafft, obwohl Podcasting in der Mitmach-Enzyklopädie nicht als relevant eingestuft wird.

Ein Hauptproblem vieler Podcaster ist aber, dass sie schlicht ausserhalb ihrer Hörerschaft, ihrer Filterbubble, nicht wahr genomen werden.

Die Ruhrbarone werden das ändern. Mit unserer neuen Serie “Podcasts ausm Pott“. Jede Woche stellen wir nun einen Podcast aus dem Ruhrgebiet vor.

Dabei kann jeder mitmachen, der einen Podcast betreibt, der entweder das Ruhrgebiet zum Thema hat, oder dessen Produzent aus Ruhrgebiet kommt, oder dort aktuell wohnt.

Also, Podaster ausm Pott, melde dich! Poste unter diesem Artikel eine E-Mail-Adresse, an die wir dir unsere Fragen schicken können. Dabei bekommt jeder dasselbe Fragenset – und beantwortet nur die Fragen, auf die er Lust hat.

“Podcasts ausm Pott” – ab nächster Woche jeden Sonntag bei Ruhrbarone!

RuhrBarone-Logo

8 Kommentare zu “Neue Serie: “Podcasts ausm Pott”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.