0

Der Ruhrpilot

Extraschicht 2018 in Herten Foto: RTG Nielinger Lizenz: Copyright


Ruhrgebiet: 
Extraschicht Extrem!…Bild
NRW: Zahl der Erwerbstätigen wächst weiter…Mindener Tageblatt
NRW: Bayern kritisiert Standortwahl für Batteriefabrik…WN
NRW: Wenn Bademeister die Polizei zu Hilfe holen müssen…Welt
Debatte: Fall Schlecker löst Debatte über Haftbedingungen aus…Welt
Debatte: Die Sea Watch hat die Moral auf ihrer Seite…FAZ
Debatte: Carola Rackete – Politik und ihre Folgen…Jungle World
Debatte: Die „Mitte“ bringt den Rechtsextremismus hervor? Unsinn!…Welt 
Debatte: Kein Kaffee mit der AfD…FAZ
Bochum: Wolfgang Welt war für DJ Mike Litt ein Held(€)…WAZ
Bochum: AWO will zum 100. Geburtstag ein politisches Zeichen setzen(€)…WAZ
Bochum: Wettbewerb für junge Dramatik…Bo Alternativ
Dortmund: Extraschicht – Besucher, Highlights und mehr(€)…Ruhr Nachrichten
Duisburg: Extraschicht – Der Star ist der Landschaftspark(€)…WAZ
Essen: Gläubige protestieren mit Unterschriften gegen Missbrauch(€)…WAZ
Essen: AWO und Funke Medien eröffnen Kita(€)...WAZ

RuhrBarone-Logo
  41

#freeRackete – oder soll man es lassen?

Die Fakten sind die bekannt: die Kapitänin der SeaWatch3, Carola Rackete, wurde unter Hausarrest gestellt, nachdem sie einen italienischen Hafen angelaufen hatte, mit knapp 50 Flüchtlingen im Schlepptau. Und was passiert? Deutsche hassen alle, sich, Salvini und Rackete.

Menschen vor dem Ersaufen zu retten, finden bekanntlich viele uncool, sofern es nicht um das eigene Kind in einem Freibad geht. Und unter denen, die das Retten nicht uncool finden, diskutieren wiederum viele, ob das Seerecht, das italienische Recht, und werweisswasnoch die Kapitänin nicht dazu verpflichtet hätte, die Flüchtlinge nicht woanders abzusetzen, woauchimmer, nur eben nicht in Italien. Der Vorwurf geht noch weiter: das sei alles politisches Spiel, der NGO SeaWatch, die sich damit Schlagzeilen sichert und zum anderen, aus Dummheit, dem neofaschistischen Innenminister Salvini. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  3

Ablenkung, Desinformation, Relativierung: Die AfD und der Mordfall Dr. Lübcke

„Nur wer die Probleme auf die einfachste Formel bringen kann und den Mut hat, sie auch gegen die Einsprüche der Intellektuellen ewig in dieser vereinfachten Form zu wiederholen, der wird auf die Dauer zu grundlegenden Erfolgen in der Beeinflussung der öffentlichen Meinung kommen.“  (Joseph Goebbels); Montage und Text: Ruhrbarone; Foto: Bundesarchiv, Bild 102-17049 / Georg Pahl / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Nach dem Mord an Mord an Dr. Lübcke, setzt die AfD auf verbale Nebelwerfer: Häme, Täter-Opfer-Umkehr, Relativierungen, Desinformation, Lügen.

In den oben genannten Disziplinen, in denen die AfD den „Altparteien“ durchaus voraus ist, wurden sämtliche Register gezogen um von der geistigen Brandstiftung, die ihren Anteil beim Mord an Dr. Walter Lübcke (CDU) hatte, abzulenken.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  12

#FifaWWC: Nicht genug Eier gehabt? – Wenn ein Werbespruch der DFB-Frauen zum Bumerang wird

Mit der Selbstdarstellung ist das ja immer so eine Sache. Als die DFB-Frauen-Nationalmannschaft sich vor der Fußball-Weltmeisterschafts 2019 in Frankreich mit dem provokanten Spruch ‚Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze‘ in einem Werbespot einer Bank präsentierte, da sorgte das für viel Aufsehen. Die einen fanden das erfrischend frech, die anderen eher dämlich.

Seit dem gestrigen 1:2 der DFB-Frauen im Viertelfinale gegen die Auswahl Schwedens, wodurch das gesteckte Mindestziel Halbfinale verpasst wurde, da steht fest: Der freche Werbespruch geriet zum Rohrkrepierer! Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet wahlkämpft für Europa in Bochum (Foto: Roland W. Waniek)

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet wahlkämpft für Europa in Bochum (Foto: Roland W. Waniek)


NRW: 
Der Klimawandler…FAZ
NRW: Nach 14 Ausgaben Aus für das Open Source…NRZ
Debatte: Ist Ende des Open-Source der Anfang des Festival-Sterbens?(€)…WAZ
Ruhrgebiet: „Der Pott ist das Amerika von Deutschland“…Spiegel
Ruhrgebiet: Revier soll zur grünsten Stadtlandschaft der Welt werden(€)…WAZ
Debatte: Europa ist kein Paradies(€)…Welt
Debatte: Scheuer und die „fachliche Ignoranz“…FAZ
Debatte: Elektromobilität – Die Angst vor dem Boom…Zeit
Debatte: Ein Nachruf auf die SPD(€)…NZZ
Debatte: Der heimlicher Wortbruch gegenüber der Nato(€)…Welt
Debatte: Meinungsfreiheit von Twitters Gnaden(€)…FAZ
Debatte: Kunst oder Kommerz?…Jungle World
Duisburg: Gebag-Deals – Dahinter steckt eine Strategie(€)…WAZ
Essen: Wir sind gewissermaßen Kolumbus…FAZ
Essen: Bürgervereine wollen Nord-Süd-Grenze überwinden…WAZ

RuhrBarone-Logo
  3

Als ob nur die Worte zählen würden!

Alexander Gauland Foto: Metropolico.org Lizenz: CC BY-SA 2.0

Es ist eine Binsenweisheit, dass eine Botschaft immer auch nonverbale Anteile hat. Diese Binsenweisheit scheint allerdings in der Politik nicht zu gelten. Derzeit wird heiß diskutiert, ob und wie die AfD mit ihrer sprachlichen Verrohung einen Anteil an dem schrecklichen Mord an Walter Lübke hat. Die AfD weist dies natürlich von sich und nutzt die Vorwürfe einmal mehr, um sich als Opfer zu stilisieren. Im Rahmen dieser Diskussion werden die gleichen Beispiele hervorgekramt, die schon vielfach durch die Medien gingen und sie werden seitens der Rechten abermals mit den gleichen Gegenargumenten gekontert.

Da ist auf der einen Seite Gauland, der davon spricht, die etablierten Politiker zu “jagen” oder Aydan Özoguz nach Anatolien zu entsorgen. Und dann ist da das Gegenargument, dass doch Frau Nahles davon gesprochen habe, dem Gegner “auf die Fresse” zu geben oder Journalisten davon sprachen, dass Politiker nach Brüssel entsorgt werden.

Es ist bemerkenswert, dass simple Weisheiten und Gewissheiten aus dem Alltag im politischen Geschäft außer Kraft gesetzt werden. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Bochum: Ausstellung im Gartenhaus 11


Ein „wieder sehen“ gibt es diesmal beim gARTEnhaus11. Schon 2011 haben die Künstler gemeinsam auf Sylt ihre arbeiten präsentiert.Sibylle Rosenboom, Peter Klint und Michael Weber zeigen höchst unterschiedliche Herangehensweisen an die Malerei. Auch das gARTEnhaus11 in Bochum zieht aus diesem Umstand seinen besonderen Reiz.

RuhrBarone-Logo