Rechtzeitig zum großen Revierderby: Heißer Bücherherbst beginnt mit interessanten Neuerscheinungen für BVB- und S04-Fans

Auch der gefühlt längste Sommer seit Jahrzehnten geht irgendwann einmal zu Ende. Die Tage werden kürzer, man hat wieder mehr Zeit für ein paar gemütliche Stunden auf der heimischen Couch. Der nun anstehende Herbst ist traditionell die Jahreszeit zahlreicher Buchneuerscheinungen.

Nach zwei relativ mageren Corona-Jahren, ist der Kalender in diesem Jahr diesbezüglich wieder prall gefüllt mit interessanten Titeln. Die ersten beiden aus dem Sportbereich sind mir in dieser Woche auch schon ins Haus geflattert. Und wie könnte es unmittelbar vor dem Revierderby und der danach anstehenden zweiwöchigen Pause in der Fußball-Bundesliga passender sein, handelt es sich dabei um zwei aktuelle Chroniken der Vereinsgeschichte von Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04, der beiden großen Ruhrgebietsvertreter in dieser Sportart.

Zugegeben, Bücher über den BVB und S04 gibt es inzwischen reichlich auf dem Markt. Einige von den Interessantesten habe ich hier im Blog im Laufe der vergangenen Jahre auch schon vorgestellt. Meist handelte es sich dabei um ‚dicke Schwarten‘, die nicht nur sehr umfangreich waren, sondern eben auch relativ kostspielig.

Die jetzt im Verlag ‚Die Werkstatt‘ neu erschienenen Bücher sind hingegen mit rund 160 Seiten deutlich kompakter und mit einem Verkaufspreis von 24,90 Euro auch preisgünstiger. Der Journalist Christoph Bausenwein zeichnet für beide Werke verantwortlich. Der 1959 geborene Nürnberg-Fan mag auf den ersten Blick nicht unbedingt die logische Wahl gewesen sein um (auch) über die beiden großen Ruhrgebietsvereine zu schreiben, doch das Ergebnis seiner Arbeit kann sich durchaus sehen lassen, weshalb ich seine beiden aktuellen Arbeiten hier im Blog heute auch kurz vorstellen möchte.

Eine jeweils über 100-jährige Vereinsgeschichte auf unter 200 Seiten zusammenzufassen, dazu auch noch im großen Umfang Grafiken und Fotos einzusetzen, geht zwangsläufig etwas auf Kosten der Ausführlichkeit. Das betrifft beide Bücher, egal ob man sich beim Kauf für die Schalke, oder die Dortmund-Version entscheidet.

Was beide Büchlein jedoch auszeichnet, dass ist die ansprechende Aufmachung. Viele gelungene Illustrationen bereichern das Leseerlebnis. Die Bücher sind keine ‚Bleiwüsten‘, bestehen also nicht nur aus viel kompaktem Text, sondern bieten dem Leser einen eher leichten Zugang zu den Vereinsgeschichten der beiden Lokalkontrahenten.

Die Werke sind in beiden Fällen chronologisch aufgebaut, zeigen die jeweiligen Ursprünge der Vereine bis hin zur Gegenwart. Das bietet für Insider nichts wirklich Neues, gefällt aber aufgrund der gelungenen Gestaltung. Wer nicht tagelang in dicken Schmökern verschwinden mag oder kann, der ist hier richtig.

Beide Bücher eignen sich dazu, hin und wieder mal einen Einblick zu tätigen, und sich für wenige Minuten in eine gewisse Phase der Entwicklungen zu vertiefen, oder sich mit einem bestimmten Aspekt zu widmen. Man muss sie nicht in einem durchlesen. Das gefällt mir sehr gut, wenn es natürlich auch dadurch bedingt etwas an Tiefe fehlt.

Für Neulinge in diesem Bereich oder für Kinder und Jugendliche sind beide Werke daher sehr gut geeignet. Wer es detaillierter haben möchte, für den sind die beiden ausführlicheren Chroniken beider Klubs aus gleichem Hause, die wir hier im Blog der Ruhrbarone in den vergangenen Jahren ja auch schon vorgestellt hatten, aber sicherlich deutlich geeigneter.

Der  Verlag schließt hiermit jetzt die Lücke, die die beiden dicken Schmöker hinterlassen haben auf eine aktuelle, kurzweilige Art und Weise. Ich kann sie an dieser Stelle unserer Leserschaft auch nur empfehlen. Ihr findet die Chroniken ab sofort in der Buchhandlung eures Vertrauens!

 

Dein Verein. Der BVB

ISBN  9783730706299

160 Seiten, Hardcover

24,90 Euro

 

Dein Verein. Schalke 04

ISBN  9783730706404

160 Seiten, Hardcover

24,90 Euro

 

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung