BVB-Torwartikone Eike Immel: Wenn aus einem Fußballmärchen das harte Leben wird

Eike Immel ist für mich, der ich seit 1977 ein leidenschaftlicher BVB-Fan bin, eine der ganz großen Fußball-Ikonen meiner Kindheit und Jugend. Als ich als Kind meine Begeisterung für den Profifußball entwickelte, da waren Manfred Burgsmüller und Immel meine ersten ‚Helden‘. Wenn ich mit meinen Freunden gemeinsam Fußball auf der Straße oder im Schulsport gespielt habe, schlüpfte ich seinerzeit immer bevorzugt in die Rolle von einem der beiden.

Ich erinnere mich auch noch sehr gut, wie aufgeregt ich war, als die Dortmunder Borussia, natürlich mit Immel im Tor, wohl Anfang der 1980er-Jahre, einmal zu einem Freundschaftsspiel bei mir um die Ecke im Waldstadion in Waltrop antrat, um gegen den damaligen Drittligisten VfB Waltrop anzutreten. Nervös und schüchtern habe ich einige Fotos von meinem Lieblingstorhüter gemacht. Ihn anzusprechen habe ich mich damals leider nicht getraut. Ich war ja noch ein schüchternes Junge. 😉

Als Immel den BVB dann Mitte der 80er-Jahre in Richtung VfB Stuttgart verließ, war ich am Boden zerstört. Daran erinnere ich mich noch lebhaft daran, wie enttäuscht ich von seiner Entscheidung war. Für mich als jungem BVB-Fan war es völlig unverständlich, wie man die Dortmunder in Richtung Schwabenland verlassen konnte.

Für Immel selber hat sich das aber wohl durchaus gelohnt.

Continue Reading

Ruhrbarone-Buchtipp: Eine Annäherung an die Reizfigur Thomas Tuchel

Alleine die Nennung des Namens von Thomas Tuchel löst in Dortmund und Umgebung noch immer zahlreiche emotionale Reaktionen aus. Die einen bedauern seinen unfreiwilligen Abgang als erfolgreicher Trainer des BVB im Jahre 2017, unmittelbar nach dem Gewinn des DFB-Pokals gegen Eintracht Frankfurt (2:1), die anderen sind heute noch froh darüber, dass der eigensinnige Fußballehrer nicht länger in Dortmund tätig ist.

Tuchel ist wohl einer der umstrittensten Namen der Gegenwart in der Trainerbranche. Auch bei seiner einzigen Bundesligastation vor seinen zwei Jahren in Dortmund (von 2015-17) polarisierte Tuchel, machte sich auch in seiner Zeit in Mainz längst nicht nur Freunde.

Derzeit trainiert der ehrgeizige Übungsleiter Prasis SG, schmiss mit den Franzosen die Dortmunder jüngst auch aus der laufenden UEFA Champions League-Saison.

Eine gute Möglichkeit das Verhältnis zu Tuchel mit Muße etwas weiter aufzuarbeiten, die bietet sich für Fußballinteressierte jetzt im frisch im Verlag ‚Die Werkstatt‘ erschienenen Buch ‚Thomas Tuchel: Die Biografie‘, die wir heute unseren Lesern einmal kurz vorstellen möchten.

Continue Reading

Ruhrbarone-Buchtipp: Wunderwelt Wattenmeer – Das Weltnaturerbe neu entdeckt

Alle Fotos aus dem Buch sind von Martin Stock. Wir zeigen sie hier mit freundlicher Genehmigung des Verlages.

Die Welt ist für viele von uns in Zeiten der Kontaktsperre aufgrund der Corona-Pandemie gerade sehr eng geworden. Etlichen Leuten schlägt das kräftig aufs Gemüt. Da tut es natürlich gut, sich hin und wieder einmal neu davon zu überzeugen, dass sie es in Wahrheit natürlich nicht ist, dass auch wieder bessere Zeiten für uns alle kommen werden.

Eine besonders schöne Gelegenheit sich dies neu zu vergegenwärtigen, bietet unser heutiger Buchtipp aus dem Hause Delius Klasing, der herrliche Fotos des farbenprächtigen und weitläufigen Wattenmeeres an der Nordsee zeigt und  für den geneigten Leser zusätzlich viele nützliche Infos dazu anbietet.

Continue Reading

Ruhrbarone-Buchtipp: BVB 09 – Die Chronik

Zugegeben, es schreckt einen zunächst ja schon etwas ab, wenn ein Buch ausgerechnet während der umsatzstärksten Tage des Jahres neu auf den Buchmarkt kommt, damit so offensichtlich am großen Weihnachtsgeschäft unbedingt noch ein Stück weit mit partizipieren möchte.

Wenn das vorgelegte Werk aber von Fußball-Koryphäen wie Gregor Schnittker und Dietrich Schulze-Marmeling stammt und sich zudem mit der Vereinsgeschichte des BVB beschäftigt, dann kommen auch wir hier im Blog in unserer kleinen Reihe der Ruhrbarone-Buchtipps daran schlicht nicht vorbei.

Zudem wäre es ehrlich gesagt auch eine Schande, ein Fußball-Buch von solcher Qualität hier auszulassen, nur weil gerade das Weihnachtsgeschäft die Kassen an vielen Stellen im Lande besonders intensiv klingeln lässt.

Continue Reading

Ruhrbarone-Buchtipp: 90 Minuten Schalke

Was macht man als Fußballfan, wenn ein bundesligafreies Wochenende zu überbrücken ist? Richtig, man schnappt sich einmal wieder ein schönes, neues Buch. Genau das habe ich am vergangenen Samstagnachmittag auch getan.

Herausgekommen ist einmal mehr ein kleiner Ruhrbarone-Buchtipp, den ich euch an dieser Stelle heute einmal etwas näherbringen möchte: Es geht um die Neuerscheinung ‚90 Minuten Schalke‘, aus dem Verlag ‚Die Werkstatt‘, der Sportfans in diesem Lande in der Vergangenheit schon unzählige tolle Bücher präsentiert hat.

Continue Reading

Ruhrbarone-Buchtipp: „Jimi Hendrix – Alle Songs“

Wenig los heute. Der ideale Tag also, um sich wieder einmal mit einen schönen Buch auf der heimischen Couch einzurichten. Und genau das habe ich vorhin auch getan. Herausgekommen ist ein weiterer Ruhrbarone-Buchtipp, der sich diesmal mit „Jimi Hendrix–Alle Songs“ aus dem Delius Klasing Verlag beschäftigt.

Zugegeben, um dieses Buch noch am heutigen Feiertag nutzen zu können, ist es für euch ein wenig zu kurzfristig, doch vielleicht interessiert sich der eine oder andere von unseren Lesern ja dafür und kann das Buch dann am kommenden Wochenende oder an einem der vielen noch zu erwartenden Winterabende zur Hand nehmen.

In dem repräsentativen Band, der erst vor wenigen Tagen frisch herausgekommen ist, haben sich Jean-Michel Guesdon und Philippe Margotin mit dem Leben und Schaffen von Jimi Hendrix beschäftigt.

Begnadeter Gitarrist, Komponist, Sänger mit afrikanischen und indianischen Wurzeln, gestorben mit nur 27 Jahren. Und der vielleicht größte Gitarrist der Rockgeschichte. Es gibt viele Gründe, die Hendrix bis in die Gegenwart so faszinierend machen.

Continue Reading

Ruhrbarone-Buchtipp: Gletscher – Klimazeugen von der Eiszeit bis zur Gegenwart

Die Debatte rund um den Klimawandel ist in diesen Tagen allgegenwärtig, zeitweise inzwischen sogar schon arg nervig. Dass man sich mit dem Thema aber auch durchaus in mehrfacher Hinsicht gewinnbringend auseinandersetzen kann, das zeigt eine aktuelle Neuerscheinung auf dem Buchmarkt.

Mit am deutlichsten sichtbar wird die Veränderung auf der Erde nämlich, schaut man sich einmal unterschiedlich alte Aufnahmen von Gletschern an.

Und genau in diesem Zusammenhang bin ich kürzlich über das Buch ‚Gletscher: Klimazeugen von der Eiszeit bis zur Gegenwart‘ gestolpert, dass vor wenigen Tagen im Verlag ‚Hatje Cantz‘ neu erschienen ist und welches ich unseren Lesern heute einmal kurz vorstellen möchte.

Continue Reading

Fußballtrikots: Ein Buch für Liebhaber

Trikotsammler gibt es unter den Sportfans hierzulande bekanntlich viele. Gerade auch im Bereich Fußball gibt es in der gesamten Republik viele Liebhaber der bunten Leibchen. Kein Wunder also, dass es auch auf dem Buchmarkt dazu immer wieder entsprechende interessante Neuerscheinungen gibt, die auf die Gunst des Publikums hoffen.

War es im Vorjahr noch der auch zu Jahresbeginn hier bei uns im Blog der Ruhrbarone kurz vorgestellte Band „Die Trikots der Bundesliga“, der die Aufmerksamkeit der Szene weckte, ist nun vor wenigen Tagen ein weiteres Buch herausgekommen, das seinerseits ebenfalls viele Sammler ansprechen dürfte.

Continue Reading

Die Trikots der Bundesliga: Die Geschichte von 1963 bis heute

Die Fußball-Bundesliga befindet sich bekanntlich noch einige Zeit lang im Winterschlaf. Eine prima Gelegenheit also, sich einmal wieder etwas intensiver mit ein paar aktuellen Sportbüchern zu beschäftigen.

Schon ein paar Monate alt, mir aber leider erst vor einigen Tagen aufgefallen, ist das gebundene Buch „Die Trikots der Bundesliga: Die Geschichte von 1963 bis heute“ von Stefan Appenowitz, das im vergangenen Sommer Geramond Verlag veröffentlicht wurde. Wer sich, wie ich, grundsätzlich für Sporttrikots im Wandel der Zeiten interessiert, für den ist dieses Werk schlicht eine echte Offenbarung.

Continue Reading

Buchvorstellung: „Das unbekannte Ruhrgebiet“ – Der Pott im Wandel

Foto: Jochen Tack, Essen

Der Sommer liegt vor uns! Endlich, möchte man meinen. Zeit an dieser Stelle auch einmal wieder auf ein paar neue, durchaus zu Ausflügen anregende Bücher zu schauen, die sich hier im Blog vorzustellen lohnen. Beginnen möchte ich meine kleine, unregelmäßige Reihe in diesem Jahr mit einem Buch, wie es passender für die ‚Ruhrbarone‘ grundsätzlich wohl nicht sein könnte.

In ihrem im Mai 2018 im Verlag Ellert & Richter frisch erschienenen Bildband ‚Das unbekannte Ruhrgebiet‘ präsentieren Hans-Peter Noll und Rolf Kiesendahl den ‚Pott‘ von seiner schönsten Seite. Auf rund 160 Seiten zeigen die beiden etliche wunderbare Farbaufnahmen aus der Region.

Grundsätzlich so natürlich nichts Neues, in dieser Art aber dann doch tatsächlich erwähnenswert, da in der hier vollzogenen Umsetzung tatsächlich sehr gelungen. Optisch schon eine tolle Aufmachung, im Inneren eine sehe gelungene Fotoauswahl, dazu für eine gebundene Ausgabe im Großformat ein relativ günstiger Preis (24,95 Euro). Das Alles macht das Werk aus meiner Sicht in der Tat äußerst empfehlenswert. Durchaus auch als attraktives Geschenk für (noch) ruhrgebietsferne Menschen.

Continue Reading