Zehn Gründe kein Nokia-Handy mehr zu kaufen

1. Die meisten Nokia-Handys der letzten Jahre sehen aus, als ob das Design von Menschen mit – sagen wir einmal, Problemen, entwickelt wurden.
2. Ich traue Unternehmen aus Ländern nicht, in denen es meistens dunkel ist und die Menschen selbstgebrannten Schnaps trinken. Das kann ins Auge gehen. Ausnahme der Regel: IKEA
3. Ich mag keine Subventionsempfänger
4. Handys sollten besser nicht explodieren
5. Die Bluetoothverbindung mit meinen Macs ist eine Katastrophe
6. Das iPhone
7. Firmen sollten nicht mit den Sprüchen von KZ-Eingangstoren werben
8. Man schleimt nicht gegenüber dem Wettbewerb. Obwohl – Steve wird sich totgelacht haben
9. Die Nokia Night of the Proms ist peinlich. Wirklich peinlich. Ganz schlimm. Ehrlich.
10. Sie schmeißen drei meiner besten Freunde raus

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | Pottblog sagt am 16. Januar 2008 um 20:22 Uhr

    Zehn Gründe der Ruhrbarone die gegen Nokia sprechen…

    Bekanntlich will Nokia das Werk in Bochum schließen.
    Als langjährigem Nokia-Kunden (ob nun mein aktuelles Modell, das Nokia N80 Internet Edition oder der Vorgänger, das links abgebildete Nokia 6670) – seit meinem ersten Handy (einem Noki…

  2. #2 | Ernst sagt am 20. Januar 2008 um 17:30 Uhr

    Nokia zum Boykott aufrufen wie damals bei den deutschen Shell-Tankstellen Daraufhin sanken die Umsätze der um bis zu 50 %

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung