opalkatze
  5

Glanzlichter: Pest, Placebos und ein Kartell der Schande

opalkatze
Merkel wird in Washington mit allen Ehren in die Pflicht genommen, Ilse Aigner übt immer noch, Opel wird vielleicht doch verkauft und vielleicht gibt es für Griechenland doch einen Schuldenerlass. Rivva ist wieder da, CARTA macht Pause, KNDM macht was Neues und die Glanzlichter sind hierher umgezogen.

Facebook-Nutzerverhalten

Mirko Lange analysiert: Gemocht und doch missachtet – warum ein Facebook Fan zunächst mal noch gar nichts wert ist, facebookbiz zeigt die Unterschiede zwischen “Fans” und “Nicht-Fans” und Hardy Kurze beschreibt Das Pril-Monster oder wie Henkel die Facebook-Welt nicht mehr verstand.

Was Anne Roth ihren Kindern gern ersparen würde: Die geshoppte Schönheit in der Werbung (Video-Vortrag von Jean Kilbourne, 4:57 Min.)

Journalistin Juliane hat die Tagesthemen gesehen und fragt: Quo vadis, Gurke?

Das passiert in 60 Sekunden im Internet.

Es war einmal ein dunkler, finsterer Twitterwald … (YouTube, 4:35 Min.)

Flattr this

Die Glanzlichter erscheinen als Crosspost von … Kaffee bei mir?.

RuhrBarone-Logo

5 Kommentare zu “Glanzlichter: Pest, Placebos und ein Kartell der Schande

Hinterlasse eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>