Beim expandierenden Schnell-Lieferdienst Getir: Mehr Verantwortung für Sven-Joachim Irmer


Noch mehr Verantwortung für Sven-Joachim Irmer (48): Der in Regierungs- und Unions-Kreisen bestens verdrahtete gebürtige Lübecker hat bereits am 18. Juli 2022 noch mehr Verantwortung beim türkischen Einhorn Getir übernommen. Getir ist unter anderem auch in Dortmund vor Ort.
Dem expandierenden Schnell-Lieferdienst dient Irmer in der Berliner Zentrale jetzt nicht nur als Head of Govermental Relations Germany, sondern auch als Head of Communications  Germany. Das meldet das immer bestens informierte Politbriefing, der werktägliche, unabhängige Newsletter für Politik und Wirtschaft. Politbriefing von Capital Beat.

Irmer soll jetzt mit zwei Jobs Getirs Image prägen: Kommunikation und Pressearbeit sowie Public Affairs.
Startup-Liebling Getir setzt derzeit massiv auf Expansion, plant ein Franchise-Modell.
Der Diplom-Sozialpädagoge Irmer arbeitete nach dem Studium unter anderem als Wahlkreisgeschäftsführer für die ehemalige Bundestagsabgeordnete Anke Eymer, als Geschäftsführer des Fördervereins der Philharmonie der Nationen sowie für eine international tätige Unternehmensberatung.
Für die Konrad-Adenauer-Stiftung führte er die Länder-Büros in Rumänien und Moldau sowie in der Türkei.
Mit türkischen Partnern hat Irmer für die KAS die Istanbul Security Conference (ISC) gegründet, die als die führende Konferenz ihrer Art in der Region gilt.
Zuletzt war Irmer am 19. Juli in Dortmund, als er den Europaabgeordneten Dennis Radtke über die Arbeit von Getir informierte.

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung