Bochum: Protest gegen Nazi-Aufmarsch

Am 25. Oktober wollen Neonazis in Bochum demonstrieren. Wie schon vor einigen Wochen in Dortmund wehrt sich die ganze Stadt gegen Aufmarsch.

Unter dem Motto "Wir sind Bochum. Nazis sind es nicht" stellt sich ein breites Bündnis gegen die Nazis. Gewerkschaften, Parteien, Vereine, religiöse Organisationen und Unternehmen wollen die Nazi-Demo verhindern und rufen die Bürger auf am 25.Oktober ab 10.30 Uhr in die Bochumer Innenstadt zu kommen und gegen die Rechtsextremisten zu protestieren.   

Dir gefällt vielleicht auch:

6 Kommentare

  1. #1 | Jens Kobler sagt am 8. Oktober 2008 um 13:49 Uhr

    Die Nazis pfeifen und alle kommen. Es wird mich immer wieder aufregen. Warum macht man (meinetwegen ein „Bündnis“)nicht mal wieder eine Demo FÜR etwas und geht dann dafür auf die Straße? Sch***land!

  2. #2 | HolleSonnenberg sagt am 10. Oktober 2008 um 02:51 Uhr

    Herr Kobler, ein Blick auf Indymedia wird ihnen offenbaren das es mehr Aktionen „für etwas“ gibt als sie vermutlich zeitlich verarbeiten können.
    Als Alternative weise ich Sie gerne darauf hin das jeder Bürger eine Demo/Aktion anmelden kann, also auch ein Jens Kobler.

  3. #3 | Jens Kobler sagt am 10. Oktober 2008 um 09:39 Uhr

    Ich nehme an, dass Sie bei der Sache engagiert sind. Endlich meldet sich mal jemand.

    Meine Fragen:
    Wer hat denn bitte diesen Slogan gebaut?
    Und was kommt als nächstes?
    „Wir sind Deutschland. Für Nazis ist das nur ein Hobby.“?
    „Mir san mir. Und Nazis gab es nur bis ’45.“?

    (Der Slogan wirkt wie der einer konsensfähigen Ergänzungs- und nicht wie der einer Gegenveranstaltung. Punkt.)

  4. #4 | Manni sagt am 11. Oktober 2008 um 21:31 Uhr

    Wenn einer Bilder und Adressen von Nazis aus Bochum haben möchte bitte E-mail an manni-1965@live.de

  5. #5 | Pottblog sagt am 20. Oktober 2008 um 11:23 Uhr

    Wir sind Bochum. Nazis sind es nicht….

    (via Ruhrbarone und ver.di)
    Am kommenden Samstag, den 25. Oktober 2008, findet um 10:30 Uhr auf dem Dr.-Ruer-Platz in Bochum eine Demonstration statt um gegen den von der NPD geplanten Aufmarsch zu protestieren. Neben allen im Rat der Stadt Bochum v…

  6. #6 | Duckhome sagt am 28. Oktober 2008 um 07:49 Uhr

    Für Antiislamisierung auch in Bochum…

    Auf dem Ticket „Antiislamisierung“ wächst zusammen, was zusammengehört: Am 25. Oktober demonstrierte die NPD in Bochum und es gibt ein breites Bündnis dagegen.
    Wir hatten es schon so oft: Antiislamsierungskongresse und -demonstrationen als…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.