Sport

  7

Könnte der VfL Bochum den FC Schalke 04 in der 1. Bundesliga wirklich ersetzen?

Ruhrstadion Bochum (Foto: Roland W. Waniek)

Wow! Der VfL Bochum ist nach dem überraschend klaren 3:0-Erfolg im Westschlager gegen Fortuna Düsseldorf am Montagabend tatsächlich Tabellenführer in der 2. Fußball-Bundesliga! Das hätten wohl vor Saisonbeginn nur die allergrößten VfL-Fanatiker so erwartet.

Acht Spieltage vor Saisonende hat die Elf von Trainer Thomas Reis damit eine sehr gute Chance die Rückkehr ins Fußballoberhaus in diesem Sommer endlich Realität werden zu lassen. Logisch, dass die Stimmung rund um die Castroper Straße in Bochum aktuell so gut ist, wie schon lange nicht mehr.

Ganz anders bekanntlich die Lage auf Schalke. Eine Horrormeldung jagt dort die nächste. Tabellenletzter in der 1. Liga, Führungschaos und Finanzkrise. Vieles deutet darauf hin, dass die Gelsenkirchener sportlich so schnell nicht mehr im Oberhaus mitmischen werden dürfen.

Bochum steigt auf, Schalke im Gegenzug ab. Klingt für den neutralen Beobachter noch immer irgendwie surreal. Und doch deutet aktuell viel, ja fast alles, in diese Richtung. Stellt sich also die grundsätzliche Frage: Wäre der VfL Bochum in der 1. Liga aus Ruhrgebiets- und Ligasicht ein adäquater Ersatz für S04? Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Dietrich Schulze-Marmeling: „Gianni Infantino ist nicht Gott, auch wenn er dies glaubt!“

Der Journalist und Buchautor Dietrich Schulze-Marmeling. Foto: privat

Dietrich Schulze-Marmeling ist ein anerkannter und preisgekrönter Journalist, sowie Buchautor. Der 64-Jährige hat im Laufe der Jahre viele herausragende Sportbücher auf den Markt gebracht. Einige davon haben wir auch hier im Blog schon unseren Lesern näher vorgestellt.

Wer dem gebürtigen Kamener in den sozialen Netzwerken folgt, der wird zuletzt festgestellt haben, dass er sich seit einiger Zeit auch klar und deutlich gegen die Ausrichtung der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausspricht, dort immer wieder kritische Anmerkungen dazu veröffentlicht.

Dies hat Ruhrbarone-Autor Robin Patzwaldt jüngst einmal zum Anlass genommen sich mit Schulze-Marmeling über aktuelle Themen rund um den Fußball, darunter neben der umstrittenen WM in Katar auch die akuten Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Sport, sowie die grundsätzliche Entwicklung rund um den modernen Fußball, auszutauschen. Herausgekommen ist eine insgesamt kritische, recht ausführliche Bestandsaufnahme, die jedoch auch positive Ansätze liefert. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Der VfL Bochum und Fortuna Düsseldorf setzen ein Zeichen gegen Rassismus

Foto: VfL Bochum 1848

Vom 15. bis 28. März finden unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos“ die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ statt. Der VfL Bochum 1848 und Gastgeber Fortuna Düsseldorf setzen im Rahmen ihres Meisterschaftsspiels am 22. März gemeinsam ein Zeichen und laufen jeweils mit Aufwärmshirts auf, die mit dem Satz „say no to racism“ bedruckt sind.

Trotz der sportlichen Relevanz des Duells bekennen sich beide Clubs gemeinsam gegen Rassismus und zu Toleranz. VfL-Hauptsponsor Tricorp unterstützt die Aktion und hat die Sondershirts eigens angefertigt. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  5

Posse in Gelsenkirchen: Ralf Rangnick führt den FC Schalke 04 am Nasenring durch die Arena

Ralf Ragnick als Schalke-Trainer. Quelle: Wikipedia, Foto: xtranews.de, Lizenz: CC BY 2.0

Eine neue Woche, eine neue Posse rund um den FC Schalke 04! Daran kommen wir auch an diesem Wochenende hier im Blog leider nicht vorbei. Da sickert ausgerechnet am Spieltag medial durch, dass der als neuer starke Mann angedachte Ralf Rangnick den Gelsenkirchenern nach ersten Sondierungsgesprächen beider Parteien in dieser Woche eine Absage erteilt hat, da er offenbar zu viele ‚Unwägbarkeiten‘ rund um den Klub sieht. Ungünstiger geht es kaum!

Was auch immer sich konkret dahinter verborgen haben mag, dass es endlos viele offene Fragen auf Schalke gibt, hätte Rangnick ja auch schon davor klar sein müssen. So endete der Samstag für Schalke mit einer weiteren öffentlichen Demütigung, die noch weit über den abermaligen sportlichen Offenbarungseid gegen Borussia Mönchengladbach (0:3) der dann am frühen Abend folgte hinausging, und den Klub abermals zur nationalen Lachnummer des Profifußballs degradierte. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

VfL Bochum verlängert Verträge mit der Geschäftsführung

Foto: VfL Bochum 1848

Der VfL Bochum 1848 hat die Verträge mit den Geschäftsführern Ilja Kaenzig und Sebastian Schindzielorz verlängert. Das Führungsduo ist seit Februar bzw. März 2018 in leitender Funktion an der Castroper Straße tätig. Ilja Kaenzig ist als Sprecher der Geschäftsführung auch verantwortlich für den kaufmännischen Bereich, Sebastian Schindzielorz ist Geschäftsführer für den Bereich Sport.

Hans-Peter Villis, Vorstandsvorsitzender des VfL Bochum 1848: „Wir freuen uns sehr, dass wir die gute, kontinuierliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ilja Kaenzig und Sebastian Schindzielorz weiter fortsetzen werden. Der Zusammenhalt ist gerade in dieser schwierigen Zeit, die durch die anhaltende Pandemie geprägt wird, ein ganz wichtiger Faktor. Wir sind davon überzeugt, dass wir wie in der Vergangenheit die anstehenden Herausforderungen bewältigen werden.

RuhrBarone-Logo
  0

„Ist das noch meine Sportart, wo es nur noch um Geld, Geld und noch mehr Geld geht?“

Marco Rose. Quelle: Wikipedia, Foto: Werner100359, Lizenz: CC BY-SA 4.0

Die Fußball-Bundesliga geht so langsam in ihre entscheidende Phase. Unsere Autoren Peter Hesse und Robin Patzwaldt haben daher auch in dieser Woche wieder mehr als genug Themen gefunden, über die sie sich am virtuellen Wasserspender in der Ruhrbarone-Redaktion in ihrer Pause unterhalten konnten.

In der neuesten Ausgabe ihres Fußballtalks geht es um Ralf Ranknick, Bastian Schweinsteiger, Marco Rose, Kalle Rummenigge und die UEFA. Aber schaut doch einfach selbst…. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  5

Der FC Schalke 04 mutiert gerade zur größten Lachnummer der Bundesligageschichte!

Wohin geht die Reise des FC Schalke 04? Foto: Michael Kamps

Wer noch auf ein sportliches Wunder durch Schalkes Neu-Trainer Dimitrios Grammozis gehofft hatte, der dürfte spätestens nach der 0:5-Pleite der Gelsenkirchener am Samstag beim VfL Wolfsburg der letzten Illusionen beraubt worden sein.

Die Königsblauen werden am Ende der Saison 2020/21 absteigen. Daran gibt es nachdem auch der fünfte (!!!) Trainer der Saison beim Kader keinen wahrnehmbaren positiven Impuls auslösen konnte, wohl endgültig keine Zweifel mehr.

Diese Schalker Truppe wird als eine der peinlichsten Mannschaften der Bundesligageschichte in die Annalen eingehen. Das ist selbst für einen bekennenden BVB-Anhänger kaum mitanzusehen. Einer der größten Traditionsklubs in diesem Lande wird gerade nach allen Regeln der Kunst zugrunde gerichtet. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

VfL Bochum: Robert Tesche verlängert um ein Jahr

Robert Tesche in Aktion. Foto: VfL Bochum 1848

Der VfL Bochum 1848 und Robert Tesche verlängern ihre Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr. Der 33-jährige Mittelfeldspieler ist seit 2017 Bestandteil des Bochumer Kaders.

„Robert Tesche gehört zu den Stabilisatoren unseres Teams, sowohl auf dem Platz als auch außerhalb. Er zeigt immer hundertprozentigen Einsatz und Leistungsbereitschaft. Wir freuen uns, dass er ein weiteres Jahr an der Castroper Straße bleibt“, sagt VfL-Geschäftsführer/Sport Sebastian Schindzielorz. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

“Es wäre toll, wenn der VfL Bochum demnächst ein Stück weit die Schalker in Liga 1 ersetzen könnte!”

Das Stadion in Bochum. Foto: Stefan Laurin

Auch in dieser Woche haben sich die Ruhrbarone-Autoren Peter Hesse und Robin Patzwaldt wieder über das aktuelle Geschehen im Profifußball unterhalten. An Themen hat es ihnen dabei einmal mehr nicht gemangelt. Der vorzeitige Rückzug von Bundestrainer Joachim Löw wurde ebenso besprochen wie das einjährige Jubiläum der ungeliebten ‚Geisterspiele‘, oder auch die Zukunft von Manager Fredi Bobic. Zu guter Letzt wurden auch die Erfolgsaussichten des VfL Bochum im Spitzenspiel der zweiten Liga thematisiert. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Zeichen der Zeit endlich erkannt– Bundestrainer Joachim Löw erklärt vorzeitigen Rückzug!

Bundestrainer Joachim Löw im Einsatz. Quelle: Wikipedia, Foto: Danilo Borges/copa2014.gov.br, Lizenz: CC BY 3.0

Niemand sollte länger bleiben als er willkommen ist. Diese simple Botschaft scheint auch endlich bei Fußball-Bundestrainer Joachim Löw angekommen zu sein. Dieser erklärte heute Vormittag überraschend sein vorzeitiges, freiwilliges Ausscheiden aus dem Amt nach der im Sommer angedachten Europameisterschaft.

Kein dummer Schachzug, denn so hat Löw nicht nur das Heft des Handelns zurück in die eigene Hand bekommen, er kommt seinem ohnehin zu erwarteten vorzeitigen Aus nach der EM geschickt zuvor, vermeidet zugleich auch in jedem Fall die sich abzeichnende Negativgeschichte rund um die umstrittene Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Clever gemacht! Weiterlesen

RuhrBarone-Logo