Dortmund: Die Eisadler hoffen auf Unterstützung durch BVB-Fans beim Kampf um die die Playoffs

Foto: Robin Patzwaldt
Foto: Robin Patzwaldt

Nur noch drei Punkte fehlen den Dortmunder Eisadlern um die Playoffs der 1.Liga-West klar zu machen. Bei insgesamt noch drei ausstehenden Spielen, haben die Dortmunder an diesem Wochenende gleich zweimal die Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen.

Los geht es am Freitag um 20:00 Uhr in Dinslaken. Eigentlich hatte die Kobras niemand mehr wirklich auf der Rechnung, aber seit dem letzten Wochenende haben die Mannen um Ex-Dortmunder und Kobra-Kapitän Sven Linda, wieder voll in die Verteilung der Playoff-Plätze eingegriffen. Mit zwei Siegen gegen den Tabellenführer aus Hamm, können sich die Dinslakener wieder berechtigte Hoffnungen auf einen Platz unter den ersten Vier machen. Bei nur noch drei Punkten Rückstand auf den Lauterbacher EC werden die Gastgeber alles versuchen, die drei Punkte gegen die Eisadler einzufahren.
Dabei kam es in der jüngsten Vergangenheit immer zu packenden und engen Begegnungen, alleine drei der letzten fünf Spiele wurden erst im Penaltyschiessen entschieden.

Am Sonntag treffen die Eisadler dann um 19:00 Uhr im heimischen Eisstadion an der Strobelallee auf die Lauterbacher Luchse.

Auch die Luchse, momentan vierter der Tabelle mit vier Punkten Rückstand auf die Eisadler, haben in der Vergangenheit immer bewiesen, dass sie jedes Team schlagen können. Diese Erfahrung mussten auch die Eisadler machen, die zuletzt in einem hochklassigen Spiel in Lauterbach mit 4:3 das Nachsehen hatten.

Es wird also ein richtungsweisendes Wochenende für die Dortmunder Eisadler. Holt man die noch fehlenden drei Punkte, ist man sicher in den Playoffs. Geht das Team von Trainer Krystian Sikorski an diesem Wochenende leer aus, muss die Entscheidung am letzten Wochenende gegen den Tabellenführer aus Ratingen fallen. Da man gegen die Rheinländer erst einmal in dieser Saison gewinnen konnte, wäre es für das Nervenkostüm aller Beteiligten sicherlich am besten, den Sack an diesem Wochenende zuzumachen.

Außerdem ist Platz zwei in der Tabelle nur noch zwei Punkte entfernt, und dieser Platz wäre für die anstehenden Playoffs ein Riesenvorteil.

Pressesprecher Thomas Rendschmidt zu dem bevorstehenden Wochenende: „Das wird ein heißer Tanz auf dem Eis an diesem Wochenende. Beide Teams haben uns in der Vergangenheit schon schlagen können und werden dementsprechend selbstbewusst auftreten. Wir werden aber alles dafür tun, die Playoffs an diesem Wochenende zu sichern und behalten natürlich auch Platz zwei im Auge.
Leider überschneidet sich unser Spiel etwas mit dem gleichzeitig stattfindenden Heimspiel des BVB. Wir haben im Vorfeld versucht, das Spiel zu verlegen, das war aber nicht möglich. Da wir aber wissen, dass viele BVB-Fans auch Eisadler- Fans sind, würden wir uns freuen, wenn möglichst viele von denen nach dem Spiel des BVB auch die Eisadler besuchen.
Da sich die Spiele 15 Minuten überschneiden und die BVB-Besucher somit nicht das ganze Spiel der Eisadler sehen können, bieten wir allen Besuchern des BVB gegen Vorlage der Eintritts- oder Dauerkarte, einen vergünstigten Eintrittspreis von nur 5,-€.
Das gilt natürlich auch für alle BVB-Fans, die bisher noch nicht bei einem Spiel der Eisadler waren. Also, am besten nach dem Fußball kurz über die Strobelallee, über die Treppen an den Rosenterrassen zum Haupteingang und die Eisadler anfeuern. Wir würden uns über viele stimmgewaltige Borussenfans sehr freuen!“

Dir gefällt vielleicht auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.