Drohbrief am Morgen: „Ihr seit Terroristen und eure Zeit leuft ab.“

Wir bekommen immer mal wieder Drohbriefe. Die reichen wir dann an den Staatsschutz der Bochumer Polizei weiter. Aber den hier möchten wir unseren Lesern nicht vorenthalten.

Dir gefällt vielleicht auch:

6 Kommentare

  1. #1 | Markus N. sagt am 20. November 2019 um 08:48 Uhr

    Vielleicht hätte der Verfasser dieses Schreibens selbst in der Schule etwas besser aufpassen sollen. Ein paar Tippfehler sind ja nicht so schlimm, aber hier mangelt es anscheinend an essentiellen Kenntnissen.
    Sowohl in der Orthographie als auch am Geschichtswissen und wohl auch an … Intelligenz.

  2. #2 | Waldemar Pabst sagt am 20. November 2019 um 09:04 Uhr

    Die Faustregel stimmt immer. Je deutscher die Gesinnung, desto schlechter das Deutsch.

  3. #3 | Rainer Klose sagt am 20. November 2019 um 11:02 Uhr

    Das kommt davon, wenn man die Autokorektur nicht ausstellt, aber wer war sein Geschichtslehrer?Bernd H. ?

  4. #4 | Thomas Weigle sagt am 20. November 2019 um 17:37 Uhr

    Viele dieser rechten Radikalinskis befinden sich doch im Kriegszustand mit unserer schönen Sprache. Wahrscheinlich seit der 1.Klasse. Ein baldiger Friedensschluss ist von Seiten dieser Idioten nicht zu erwarten.
    Habt Ihr denn mal eine Rückmeldung vom Staatsschutz bekommen? Es steht doch zu befürchten, dass der diese Drohbriefe nicht zur Kenntnis nimmt, sie nicht mal archiviert.

  5. #5 | Stefan Laurin sagt am 20. November 2019 um 17:51 Uhr

    @Thomas Weigle: Wir stehen seit Jahren in Kontakt mit dem Staatsschutz Bochum. In vielen Fällen haben sie erfolgreich ermittelt. Die Mail werden sie speichern und schauen, ob die Dame ihnen bekannt ist.

  6. #6 | abraxasrgb sagt am 20. November 2019 um 18:28 Uhr

    Leider lässt sich Intelligenz nicht vererben und damit auch ihr Mangel nicht (und auch nicht umfairteilen, bevor die Sozis unter den Lesern auf dumme Ideen kommen), was für mögliche Nachkommen des E-Mail Verfassers tröstlich sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung