Langemeyer schlägt zurück – und setzt sich durch

Der größte Kämpfer unter allen Sozialdemokraten in NRW, der Dortmunder Oberbürgermeister Gerhard Langemeyer, hat es den aufmüpfigen Genossen in der Bierstadt mal wieder gezeigt. Ob man es glaubt oder nicht. Der SPD Vorstand unterstützt Langemeyer nun bei der kommenden Oberbürgermeisterbewerbung – obwohl er ihn vor zwei Wochen noch absägen wollte. Die Langemeyer-Festspiele sind heftiger als damals die Treueschwüre auf Stoiber.

Der Parteivorstand beschloss schon am Dienstag abend, dass Gerhard Langemeyer die SPD im Juni 2009 als Nr. 1 der Liste und als OB-Kandidat in die Kommunalwahl führen soll. Das ist der Fakt. Für Langemeyer spricht diese unglaubliche Durchsetzungsstärke. Wäre er zehn Jahre jünger könnte er die Hoffnung der NRW-SPD sein.

Ich bin auf die nächste Drehung im Dortmunder SPD-Lager gespannt. Im Kommunalwahlkampf wird sicher der wegen der Klinikum-Affäre angespannte Haushalt unter Langemeyer und der Strafprozeß wegen der unterschlagenen Million aus dem Langemeyer-Büro eine Rolle spielen. Zudem denke ich, der Einfluss der Linkspartei wird in Dortmund heftig sein. Wenn die einen Kandidaten gegen Langemeyer aufstellen, kann es knapp werden. Denn es gibt keine Stichwahl mehr. Und die Schwierigkeiten des jetzigen OB belasten vor allem dessen Ruf in der eher linken Wählerschaft.

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | KarolineDoernemannaliasWeltkind sagt am 26. Juni 2008 um 17:37 Uhr

    ein zaeher hund. sein kollege und namensvetter alfred clemens langemeyer auf der kleinen ostseeinsel hiddensee hatte nicht so viel glueck: bei der stichwahl zum buergermeisteramt 1995 unterlag er mit pauken und trompeten, verlor auch einen anderen schoenen posten und wurde zum leiter der kurverwaltung degradiert. heute kuemmert er sich vorrangig um das eintreiben derselben. ob die beiden verwandt sind, gar brueder? moeglich waere es – nach der wende wurden so einige verwaltungsexperten aus dem westen in die neuen bundeslaender exportiert, so auch zwei buergermeister auf hiddensee, der heutige ist wieder ein alteingesessener. „langemeyer“ ist jedenfalls kein inseltypischer name. das faende ich zum piepen *lol*. https://www.hiddensee-forum.de/wahl-des-buergermeisters-ohne-widerspruch-t170.html

  2. #2 | KarolineDoernemannaliasWeltkind sagt am 26. Juni 2008 um 19:19 Uhr

    korrektur: diese wahl fand erst 2005 statt! sorry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung