0

VfL Bochum nimmt Dominik Baumgartner unter Vertrag

Foto: VfL Bochum 1848

Der VfL Bochum 1848 darf einen weiteren Neuzugang begrüßen: Dominik Baumgartner, 22-jähriger Defensivallrounder, wechselt vom FC Wacker Innsbruck ins Ruhrgebiet. Der Vertrag mit dem österreichischen U21-Nationalspieler hat eine Laufzeit bis zum 30.06.2022.

Sebastian Schindzielorz freut sich über das Zustandekommen des Transfers. „Dominik Baumgartner ist schon eine ganze Zeit lang auf unserem Radar gewesen. Er kann verschiedene Positionen in der Defensive spielen, auch wenn sein Hauptaufgabenbereich bislang in der Innenverteidigung lag. Er ist groß und körperlich robust, ohne dabei die spielerische Komponente zu vernachlässigen. Für den VfL ist er sicherlich ein Spieler mit einer interessanten Perspektive, schließlich hat Dominik von der U16 an sämtliche U-Nationalmannschaften Österreichs durchlaufen und sich mit der U21 für die EM-Endrunde in diesem Jahr qualifiziert.“ Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  4

Update: Zehn Jahre Duisburger Israelflaggen-Skandal – Demo nächste Woche Samstag

Genau 10 Jahre ist es nun her, dass am Samstag, 10.01.2009 mitten in Duisburg zwei Israelflaggen in einer Privatwohnung von dazu kommandierten Polizisten heruntergerissen wurden, angeblich der Gefahrenabwehr zuliebe.

Update, Freitag 11. Januar 2019, 18.34 Uhr

Die Veranstalter haben die Demo abgesagt. Sie planen,  sie um eine Woche zu verschieben – auf den Samstag der kommenden Woche.

Die Polizei habe die Veranstalter darauf hingewiesen, dass eine derartige Demonstration aufgrund aufgrund des Nahostkonfliktes heikel wäre. Kurzfristig könnten nicht genügend Beamten bereit gestellt werden.

 

(Aufruftext) – Während die eigentlichen Gefährder, islamisch organisierte „Friedenskämpfer“ und Hamas-Freunde, die eigentlich zur einer israelfeindlichen Kundgebung vor dem Rathaus wollten, mit Wurfgeschossen und sogar noch nach Stunden mit judenfeindlichen Rufen vor dem Haus randalierten.

Dies war neben den anti-israelischen Hasstiraden der Demonstranten aus dem Umfeld der radikal-islamistischen Bewegung Millî Görüş nicht nur ein Angriff auf die Meinungsfreiheit, sondern auch eine Diskreditierung des Staates Israels, dessen Wappenemblem durch dieses Vorgehen der Duisburger Polizei verunglimpft wurde.

Um daran und an die Hintergründe dieses katastrophalen, auch beschämenden Duisburger Ereignisses zu erinnern, zu erhellen und um gegen die politisch geschaffenen und so mentalen Bedingungen zu protestieren, die solches erst ermöglichten (vergleichbares wiederholte sich 2014 u.a. in Essen, Wuppertal …), – rufen politisch interessierte Freunde Israels aus Duisburg, Mülheim und Krefeld zu einem Gedenkmarsch in Erinnerung an dieses historisch-moralische Verbrechen kommenden Samstag in der Duisburger Innenstadt auf.

Samstag, 12.01.2019
Uhrzeit: 13:30
Duisburger Hbf vor dem Haupteingang

 

RuhrBarone-Logo
  3

Magath hat Recht, der BVB wird wahrscheinlich nicht Deutscher Meister 2019 – Aber was soll’s?

In Dortmund kann man rund um den BVB aktuell ganz entspannt sein. Foto: Robin Patzwaldt

In einer Woche geht die Fußball-Bundesliga in ihre mit Spannung erwartete Rückrunde der Saison 2018/19. Aktuell hat Borussia Dortmund an der Tabellenspitze sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger, den Rekordmeister FC Bayern München.

Während es um den BVB, der sich aktuell in Spanien auf die kommenden Monate vorbereitet, in diesen Tagen vergleichsweise ruhig ist, sorgen die Bayern auf ganz unterschiedlichen Ebenen derzeit für die ganz großen Schlagzeilen. In Erinnerung aus den letzten Tagen ist da in erster Linie natürlich die unrühmliche Gold-Steak-Affäre rund um den alternden Bayern-Kicker Frank Ribery, aber auch die kessen Sprüche einiger Profis von der Isar im Hinblick auf die angestrebte Deutsche Meisterschaft ließen aufhorchen.

Gestern michte sich dann auch noch Ex-Bayern Coach Felix Magath in das Stimmengewirr. Der 65-jährige (Ex-)Coach ließ die Fußballnation über das Fachblatt Kicker wissen, dass er trotz der kritischen Ausgangslage nach wie vor an einen Titelgewinn der Münchener glaubt.

„Ein Vorsprung von sechs Punkten zur Winterpause ist vergleichbar mit einer 2:0-Führung in einem Spiel. Wehe, es fällt da der Anschlusstreffer!“, schreibt Magath in einem Beitrag. „Sollten sich die Dortmunder eher als die Bayern einen Ausrutscher leisten, wackelt die Tabellenführung. Gerade darin besteht für sie das Bedrohliche.“

„Insgesamt spricht die Qualität der Einzelspieler für die Bayern, die Hinserie bildet mehr die Münchner Schwäche als die Dortmunder Stärke ab“, findet er. „Ich glaube nicht, dass der BVB die Klasse hat, sein Ding bis zum Saisonschluss durchzuziehen. Deshalb gehe ich davon aus, dass die stabileren Bayern Meister und die Borussen Zweiter werden.“

Aussagen, die aktuell landesweit für Diskussionen sorgen. Dabei spricht der aktuell vereinslose Ex-Bayern-Angestellte nur aus, was unbestritten die Ausgangslage vor der Rückrunde im Fußballoberhaus ist. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  3

Rosa-Luxemburg-Stiftung fördert „Israelkritik“ in Tel Aviv

BDS-Unterstützer Sa'ed Atshan zu Gast in den Räumlichkeiten der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Tel Aviv. Foto: Antideutsche Aktion Amidar

BDS-Unterstützer Sa’ed Atshan zu Gast in den Räumlichkeiten der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Tel Aviv. Foto: Antideutsche Aktion Amidar


Letzten Montag stellte die Rosa-Luxemburg-Stiftung in Tel Aviv ihre Räumlichkeiten für eine Veranstaltung mit dem „Israelkritiker“ und BDS-Unterstützer Sa’ed Atshan zur Verfügung. Hier veröffentlichen wir den Bericht der Antideutschen Aktion Amidar, die sich die Veranstaltung angeschaut hat:

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Der Ruhrpilot

A40 in Essen Foto: en:User:Doco Lizenz: CC BY 2.5


NRW:
Land schließt Fahrverbote nicht mehr aus…RP Online
NRW:
 Fords Kahlschlag-Pläne dürften auch deutsche Werke treffen…Süddeutsche
NRW: Ford ist der erste Verlierer im „automobilen Endspiel“…Welt
NRW: Ford greift durch…FAZ
NRW: Autozulieferer Hella wird vorsichtiger…WN
NRW: „In Deutschland praktizierter Islam muss deutsche Werte achten“…Welt
NRW: Ein unpolitischer Rassist…Jungle World
NRW: Laschet wünscht sich Deutschland als Motor der EU…WN
NRW: Unter der Eifel scheint Magma aufzusteigen…FAZ
Debatte: Der Staat verschwendet unsere Lebenszeit…Welt
Debatte: Das politische Tier…FAZ
Debatte: Die Westen im Westen…Novo
Debatte: „Das Bekennerschreiben ist eine plumpe Fälschung“…Cicero
Debatte: Helene Fischer ist die Vorturnerin der Enthaltsamkeit…NZZ
Debatte: Westdeutsche Fiktion mit hässlicher Schlagseite…Welt
Ruhrgebiet: Rund 200.000 Menschen nach Rohrbruch ohne Wasser…Spiegel
Ruhrgebiet: Shopping-Check – Was können Einkaufszentren im Ruhrgebiet?…WP
Bochum: Jochen Malmsheimer erhält den Deutschen Kabarettpreis…WAZ
Bochum: 007 kehrt an „Geburtsort“ zurück…WAZ
Bochum: Schauspielhaus & Alphabetisierung…Bo Alternativ
Dortmund: „Kik hat sich der Verantwortung für den Tod von 258 Menschen entzogen“…Welt
Dortmund: Kik muss für Fabrikbrand in Pakistan nicht zahlen…FAZ
Dortmund: Landgericht weist Klage gegen Textildiscounter Kik ab…Ruhr Nachrichten
Dortmund: Stadt will die Raserszene auflösen – Video zeigt Rennen…RN
Duisburg: Viele i-Dötzchen sprechen kein Deutsch…RP Online
Duisburg: NeuerTafel-Standort verärgert Nachbarn…WAZ
Essen: Super-Kameras gegen Kriminelle…WAZ

RuhrBarone-Logo
  8

Update: Bonn löscht Israelhasser -Veranstaltung aus Onlinekalender

davidsternhakenkreuz Foto: Antifa Z

Die Stadt Bonn bewirbt auf ihrer Seite eine von antisemitischen Gruppen wie dem BDS unterstützte Veranstaltung. In einer Zeit, in der immer mehr Städte dem BDS keine Räume zur Verfügung stellen und dieses Vorgehen auch durch ein Urteil des Landgerichts München bestätigt wurde, gibt die „Bundesstadt“ Bonn Israelhassern ein Forum. BDS steht für „Boycott, Divestment and Sanctions“ (dt. „Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen“, abgekürzt BDS) und hat die Vernichtung Israels durch Boykottmaßnahmen zum Ziel. Die Kampagne wird unter anderem von Terrororganisationen wie der Hamas unterstützt. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Kay Voges


Dortmund: 
Schauspielintendant Kay Voges geht…Ruhr Nachrichten
NRW: Erdogans eigene Islamkonferenz…Tagesspiegel
NRW: 
Hunderte Flüge wegen Warnstreiks gestrichen…NRZ
NRW: „Die Pflege braucht endlich eine Stimme“…WN
Debatte: „Wer soll uns eigentlich noch wählen?“…Welt
Debatte: Der sinnlose Traum von der elektrischen Zukunft…Ingolstadt-Today
Debatte: Industrie ruft zum Kampf der Systeme auf…FAZ
Debatte: Gegen Wurzeln und Vaterländerei…Jungle World
Debatte: Wut ist noch keine Politik…Novo
Debatte: Kein Kantholz, keine Tritte – ein Schlag und ein Sturz…Welt
Debatte: Wie das Geschehen instrumentalisiert worden ist…FAZ
Debatte: Wenn der Mensch mit der Maschine…NZZ
Debatte: Ein Datendieb als Wecker…Post von Horn
Ruhrgebiet: Nordwestbahn kündigt weitere Zugausfälle an…RP Online
Ruhrgebiet: Viele Bergleute sind mit PCB belastet…RP Online
Ruhrgebiet: Das Schweigen der Tat…Zeit
Ruhrgebiet: Einsame Wölfe, unterschätzte Gefahr…Cicero
Bochum: Thealozzi-Gründer Axel Walter gilt als vermisst…WAZ
Dortmund: IS-Kämpfer Lucas G. wurde in Syrien gefasst…Ruhr Nachrichten
Dortmund: Kinoreihe gegen Genitalverstümmelung…Nordstadtblogger 
Dortmund: Geschichte der I.G. Farben AG zur NS-Zeit…Nordstadtblogger
Dortmund: Darum vergammelt das Riesen-Hochhaus weiter…Bild
Duisburg: Stadtwerke erhöhen die Gaspreise…RP Online
Duisburg: Fokus will nun Investor für Bücherei und Volksbank sein…WAZ
Essen: Nach 25 Jahren – Stadt sucht einen neuen Planungschef…WAZ
Essen: Clankriminalität – Essen zählt landesweit die meisten Delikte…WAZ
Essen: Paketdienst GLS will im Norden investieren…WAZ

RuhrBarone-Logo
  9

Asia Argento kommt mit einem DJ-Set nach Essen

Asia Argento kommt mit einem DJ-Set nach Essen
Asia Argento kommt mit einem DJ-Set nach Essen
Asia Argento kommt mit einem DJ-Set nach Essen

Asia Argento kommt mit einem DJ-Set nach Essen

Diese Frau ist ein Unikum: Asia Argento ist als Tochter des Regisseurs Dario Argento im Jahr 1975 geboren. Bereits im Alter von neun Jahren hatte Argento erste Film- und Fernsehauftritte, größere Aufmerksamkeit erhielt sie erstmals 1988 für ihre Rolle im Film „Zoo“. Mittlerweile ist sie selbst Filmregisseurin und legt nebenher noch als DJane auf. Kommenden Samstag (12. Januar) legt sie im Hotel Shanghai in Essen auf, der Eintritt beträgt 12 Euro an der Abendkasse.
Weiterlesen

RuhrBarone-Logo