12

#WM2018: Gibt es am Ende vielleicht einfach keinen besseren Bundestrainer als Joachim Löw?

Bundestrainer Joachim Löw im Einsatz. Quelle: Wikipedia, Foto: Danilo Borges/copa2014.gov.br, Lizenz: CC BY 3.0

Auch einige Tage nach dem bitteren Vorrunden-Aus der DFB-Auswahl bei der Weltmeisterschaft im Russland schütteln viele Fans und Beobachter in Fußballdeutschland noch ungläubig den Kopf. Und auch die Zukunft von Bundestrainer Joachim ‚Jogi‘ Löw ist noch immer nicht geklärt.

Je mehr Zeit jetzt in diesem Zustand der Betäubung vergeht, je wahrscheinlicher erscheint in diesen Stunden ein Verbleib des bisherigen Übungsleiters, der seinen Vertrag mit dem Verband ja ohnehin erst kurz vor dem Turnier (völlig unnötig) verlängert hatte.

Der DFB hat intern einem ‚Weiter so‘ offensichtlich schon ‚grünes Licht‘ gegeben. Die Führungsriege rund um Boss Reinhard Grindel sieht jedenfalls keinen Grund die Zusammenarbeit mit Löw im Herbst nicht fortzusetzen. Trotz des historisch schlechten Abschneidens der Mannschaft in Russland.

Viele Fehler werden in diesen Tagen kritisiert. Falsche Kader-Zusammenstellung, schlechte Taktik, arrogantes Auftreten, unmotivierte Spieler. Kaum etwas, das nicht zerflückt wird in diesen Stunden. Eigentlich ein untrügliches Zeichen für eine Trennung. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Türken feiern Erdogans Sieg am Borsigplatz in Dortmund Foto: Weiermann


Debatte:
 Die Deutschtürken sind in Wahrheit Avantgarde…Welt
NRW: Land prüft Angebot für Kauf von Steuersünder-CD…RP Online
NRW: Smells like Niederrhein…Welt
Debatte: Zucker für den Affen…FAZ
Debatte: Die SPD ist an die GroKo gekettet…Welt
Debatte: Würde des Amtes…FAZ
Debatte: „Europas Politiker verraten die Aufklärung“…NZZ
Debatte: Gauland vergleicht BRD mit DDR, Merkel mit Honecker…Tagesspiegel
Debatte: Die neue Lust am Goth…Jungle World
Debatte: How Well Do Global Warming Predictions Stand Up?…WSJ
Debatte: Of Course, It Could Not Happen Here…New York Times
Ruhrgebiet: 
Amnestie – So viele Waffen wurden abgegeben…WAZ
Dortmund: Tausende Fans jagen Pokemon…Bild 
Dortmund: Arbeitslosenquote sinkt auf 10,1 Prozent…Nordstadtblogger
Dortmund: Strenge Kontrollen bei Waffenverbot im Hauptbahnhof…WAZ
Duisburg: The Curve“ droht Aus…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Bodo ‑ Das Straßenmagazin im Juli

Die neue „bodo“ ist da. Im Juli mit dem Titelthema „Prepper“: Worauf bereiten sich Menschen vor, die sich für Katastrophen rüsten? Außerdem im Straßenmagazin: Ein Porträt der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano und ihren Kampf gegen Nazis. „bodo“ ist zu Besuch bei einem außergewöhnlichen Fußballturnier in Bochum und trifft Abdullah Al-Sayed, der mit 16 aus Syrien floh und ein Buch über sein Zuhause in Deutschland geschrieben hat. „bodo“ ist ab heute erhältlich: für 2,50 Euro, nur auf der Straße. Die Hälfte bleibt bei den Verkaufenden.

Vorbereitet darauf, nach dem Zusammenbruch der Ordnung zu überleben ‑ „Prepper“ rüsten sich für Katastrophenfälle. „bodo“ spricht mit dem Soziologen Mischa Luy von der Ruhr-Uni Bochum über Ängste und das Misstrauen in die Schutzfunktion des Staates. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

ThyysenKrupp Stahl in Duisburg


Ruhrgebiet:
 Thyssenkrupp Vorstand stimmt Fusion mit Tata zu…Spiegel
NRW: Ministerpräsident Laschet – Regieren ohne klare Kante…NOZ
NRW: „Früher gab es die Faust, heute ist es das Messer“…Welt
NRW: Weniger politische Straftaten…RP Online
NRW: Lehrer bekommen Dienst-Mailadressen…RP Online
NRW: Iran will illegale Raketentechnologie kaufen…Jerusalem Post
Debatte: 
Die politischen Nachrufe auf Merkel waren verfrüht…Welt
Debatte: Wolf Biermann – Die Tragödie der Angela Merkel…New York Times
Debatte: Angriff auf das freie Internet…Jungle World
Debatte: Die Grünen haben ihren besten Mann kaltgestellt…Welt
Debatte: Ein Zeichen des Entgegenkommens…FAZ
Debatte: Religiöse Neutralität des Staats als Fiktion…NZZ
Ruhrgebiet: Hiesingers Befreiungsschlag…FAZ
Ruhrgebiet: Thyssenkrupp-Mitarbeiter reagieren positiv auf Tata-Fusion…WAZ
Ruhrgebiet: Industrial Ruhr became west Germany’s hottest cultural hub…Independent
Ruhrgebiet: 
Extraschicht 2018 – Eine Hommage an die Steinkohle…Der Westen
Bochum: So gefährlich ist die Identitäre Bewegung…WAZ
Bochum: Hochhausräumung…Bo Alternativ
Bochum: Großer Abschied für Theaterleiterin Martina van Boxen…WAZ
Dortmund: Kirchentag soll für die Stadt zum Gewinn werden…WAZ
Dortmund: Eine Minderheit auf Mehrheitsmission…WAZ
Duisburg: Mercator Beach – Der Stadtstrand ist eröffnet…WAZ
Essen: Terence Hill kommt in die Lichtburg…WAZ
Essen: Warnstreik an Uniklinik geht weiter…WAZ

RuhrBarone-Logo
  3

Braucht der Kreis Recklinghausen wirklich ein komplett neues Kreishaus?

Große öffentliche Diskussionen aktuell rund um das Kreishaus in Recklinghausen. Denn vor wenigen Tagen beschloss der Kreistag knapp, genauer gesagt mit 34 zu 30 Stimmen, den kompletten Neubau des Verwaltungsgebäudes an anderen Standort. Dagegen mehrt sich aktuell jedoch der Widerstand in der Bevölkerung.

Mit rund 32.000 m² Bruttogrundfläche (BGF) wurde das derzeit noch immer genutzte Gebäude in den 1970er Jahren geplant und gebaut, im Jahre 1980 dann offiziell bezogen.

Nach lediglich 38 Jahren Nutzungszeit ist der Bau jedoch offensichtlich jetzt bereits so marode, dass zuletzt über längere Zeit ernsthaft über einen Abriss debattiert werden musste, dieser jetzt sogarganz konkret beschlossen wurde. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Von Brotkrumen und Siegen

Außenansicht des Azadi-Stadions in Teheran Foto: User90fan Lizenz: CC BY-SA 3.0


Das Regime der Islamischen Republik Iran hat endlich Frauen erlaubt beim Public Viewing im Azadi-Stadium in Teheran dabei zu sein. Dieser Hohn Frauen gegenüber wird von moralisch verkommenen Regime-Apologeten als Sieg verkauft. Dabei betrifft die Erlaubnis nur das Public Viewing, d.h. nicht wenn tatsächlich Männer im Azadi-Stadium Fussball spielen, welches um dem Hohn und Spott, gegenüber den Frauen Irans, welche unter dem Regime, bestenfalls, Bürger zweiter Klasse sind, die Krone aufzusetzen, auf Deutsch «Freiheitsstadium» heisst. Von unserer Gastautorin Anastasia Iosseliani.

Diese, von den Regime-Apologeten, propagierten Siege sind nichts weiter als Brotkrummen, Opium für das Volk, um irgendeinen Progress vorzutäuschen, während Frauen immer noch nicht der Eintritt bei Fussballspielen ins Stadium gestattet ist und minderjährigen Mädchen der Hijab aufgezwungen wird und sie ab dem Alter von Neun zwangsverheiratet werden können. Bereits früher schrieb ich, dass das Regime der Islamischen Republik berühmt-berüchtigt für das Spiel des «Good-Cop-Bad-Cop», bei welchem die sogenannten «Reformer» dankbar die Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Thomas Kutschaty Foto: SPD-Fraktion Lizenz: Copyright


NRW: 
Kutschaty fordert Ende von Hartz-IV…KStA
NRW: Kleine Bewerber müssen draußen bleiben…Spiegel
NRW: 147 Bundespolizisten fehlen…RP Online
NRW: Gründer-Grundeinkommen von 1.000 Euro im Monat…Deutsche Startups
NRW: Händler sollen Giftkäufe melden…RP Online
NRW: Reker und Laschet legen Grundstein für Jüdisches Museum…Express
Debatte: Die deutsche Integrationspolitik ist selbstzerstörerisch…Welt
Debatte: Söder – Ein Scheiternder schlägt um sich…Post von Horn
Debatte: Nach dem EU-Gipfel dämpft Merkel die Erwartungen der CSU…Welt
Debatte: Den Ballast einer missglückten Geschichte abwerfen…Platypus1917
Debatte: 
Wie eine Legende zur Waffe wird…FAZ
Debatte: Therapie für die Gesundheitspolitik…Jungle World
Bochum: Politik reagiert gelassen auf neue Steag-Strategie…WAZ
Dortmund: Hauptbahnhof wird Waffenverbotszone…RP Online
Dortmund: Ein Ort, an dem die Utopie real ist…WAZ
Duisburg: „The Curve“ kann zum Millionengrab werden…WAZ
Duisburg: 579 Wohnungen neu gebaut…RP Online
Essen: Ausländeramt – Die Problembehörde ist bald Geschichte…WAZ

RuhrBarone-Logo