Prinzregenttheater: Romy Schmidts Nichtverlängerung ist auf Eis gelegt

Romy Schmidt Foto: Sandra Schuck

Die Chancen, das Romy Schmidt die Leiterin des Bochumer Prinzregenttheaters bleibt, stehen gut. In den kommenden vier Monaten wollen Schmidt und die Leitung des Theatervereins an eine neuen Basis für eine Zusammenarbeit schaffen und dabei auch die finanziellen Trümmer wegräumen, die Sibylle Broll-Pape hinterlassen hat, heißt es in einer soeben veröffentlichten gemeinsamen Érklärung:

Mehr zu dem Thema:

Prinzregenttheater: Broll-Pape geht – gute Aussichten für Romy Schmidt

Prinzregenttheater: Mediator soll Konflikte lösen helfen

Prinzregenttheater: Wie könnte es weitergehen?

Unterschriftensammlung gestartet: „Romy Schmidt soll Leiterin des Prinzregenttheaters in Bochum bleiben“

Prinzregenttheater: Freie Szene Bochums stellt sich hinter Romy Schmidt

Wahrheit und Pflicht: Romy Schmidts letzte Spielzeit am Prinzregenttheater ist ein Muss!

Prinzregenttheater: „Wenn es der kleinen Schwester schlecht geht, muss der große Bruder sich kümmern.“

Romy Schmidt: Ruhrbarone-Artikel war Grund für Nichtverlängerung des Vertrags am Prinzregenttheater

Prinzregenttheater Bochum: „Das Konzept ist heute noch modern“

Frank Goosen zum Bochumer Prinzregenttheater: „Man kann die Zusammensetzung des Trägervereins sehr kritisch sehen“

„Es gibt mittlerweile einen internen Maulkorb“

OB Eiskirch zum Bochumer Prinzregenttheater: „Wenn eine geht, dann sollte sie auch gehen“

Prinzregenttheater: Schmidt Rauswurf wegen zu viel Transparenz?

Eine Bochumer und Bamberger Koproduktion: Willkommen im In­t­ri­gan­ten­stadl

„Vertrag nicht verlängert: Die dritte Spielzeit von Romy Schmidt am Prinzregenttheater wird ihre letzte sein!

Unregelmäßigkeiten“: Prinzregenttheater in Bochum bekommt keine Landesförderung mehr

Dir gefällt vielleicht auch ...

2 Kommentare

  1. #1 | Prinzregenttheater: Romy Schmidt wirft hin | Ruhrbarone sagt am 1. März 2018 um 12:42 Uhr

    […] Prinzregenttheater: Romy Schmidts Nichtverlängerung ist auf Eis gelegt […]

  2. #2 | Prinzregenttheater Bochum: Führungsschwacher OB Eiskirch trägt Mitschuld | Ruhrbarone sagt am 10. März 2018 um 11:03 Uhr

    […] Prinzregenttheater: Romy Schmidts Nichtverlängerung ist auf Eis gelegt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.