2

Ruhrbarone-Buchtipp: „Jimi Hendrix – Alle Songs“

Wenig los heute. Der ideale Tag also, um sich wieder einmal mit einen schönen Buch auf der heimischen Couch einzurichten. Und genau das habe ich vorhin auch getan. Herausgekommen ist ein weiterer Ruhrbarone-Buchtipp, der sich diesmal mit „Jimi Hendrix–Alle Songs“ aus dem Delius Klasing Verlag beschäftigt.

Zugegeben, um dieses Buch noch am heutigen Feiertag nutzen zu können, ist es für euch ein wenig zu kurzfristig, doch vielleicht interessiert sich der eine oder andere von unseren Lesern ja dafür und kann das Buch dann am kommenden Wochenende oder an einem der vielen noch zu erwartenden Winterabende zur Hand nehmen.

In dem repräsentativen Band, der erst vor wenigen Tagen frisch herausgekommen ist, haben sich Jean-Michel Guesdon und Philippe Margotin mit dem Leben und Schaffen von Jimi Hendrix beschäftigt.

Begnadeter Gitarrist, Komponist, Sänger mit afrikanischen und indianischen Wurzeln, gestorben mit nur 27 Jahren. Und der vielleicht größte Gitarrist der Rockgeschichte. Es gibt viele Gründe, die Hendrix bis in die Gegenwart so faszinierend machen.

Die Zerfetzung des Sternenbanners mit musikalischen Mitteln beim Woodstock-Festival aus Empörung über den Vietnam-Krieg, das alleine genügte schon, um Jimi Hendrix unsterblich werden zu lassen. Doch da gab es eben noch viel mehr. Dies alles wird auf den gelieferten knapp 600 Seiten dieses Buches in Erinnerung gerufen.

Der Band zeichnet mit einer großen Fülle an Bildern, Texten und Infos über seine Studioaufnahmen und Konzerttourneen die Geschichte dieser Ausnahmefigur nach. Beschrieben wird Hendrix‘ Leben von den Anfängen der Kindheit bis zum viel zu frühen Tod, kurz nach seinem letzten Festival-Auftritt auf Fehmarn.

Hinzu kommen Infos zu Schlüsselfiguren seiner Karriere, wie etwa den Isley Brothers. Gewürdigt werden auch seine großen Vorbilder (Chuck Berry, Little Richard) und die Weggefährten (Beatles, Rolling Stones), die hier ebenso wie seine privaten Freunde und Freundinnen noch einmal umfangreich recherchiert und näher vorgestellt werden.

Schwerpunkt dieser Neuerscheinung ist jedoch das musikalische Werk des ‚Teufelsgitarristen‘. Ausführlich werden alle Platten aufgelistet, mit den Daten und Fakten zu den Aufnahmen im Studio oder live, samt Mit-Musikern, Aufnahmeteam sowie den Geschichten dahinter und drum herum.

Wer sich für Musik und/oder für Hendrix interessiert, wird mit diesem Buch garantiert ganze Tage verbringen können. Ich kann euch einen Blick hinein daher an dieser Stelle nur empfehlen!

 

Gebundene Ausgabe: 592 Seiten

Verlag: Delius Klasing

ISBN-13: 978-3667116864

Preis: 59,90 Euro

RuhrBarone-Logo

2 Kommentare zu “Ruhrbarone-Buchtipp: „Jimi Hendrix – Alle Songs“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.