#1 | der kalle sagt am 10. September 2020 um 16:55 Uhr

"Tagträume vom Sozialismus"
"mit Populismus und utopischen Antworten auf reale Problem"

Liebe Barone, ich glaube die Leute und auch Frau Wagenknecht wünschen sich primär etwas weniger Cum Ex, weniger Waffenexporte und und weniger Julia Klöckners in der Regierungsveranwortung.
Ist denn allein über die Systemfrage nachzudenken schon Grund für Hohn und Spott? Sind das für Sie Randerscheinungen von unanständigen Einzelpersonen oder gar Verschwörungstheorien? Bekennen Sie sich zur Utopie der Abwendbarkeit eines kapitalismusverschuldeten Klimawandes.
Wohlstand für alle. Ich finde, die Leute arbeiten noch viel zu wenig für ihre Miete. Ein Herz für Vermieter. Und Makler. Mit christlichen Wünschen. Euer Kalle