Heinz Rudolf Kunze mit Räuberzivil in der Christuskirche Bochum

michalak-27

Heinz Rudolf Kunze machte am Samstagabend mit seinem Bandprojekt „Räuberzivil“ Halt in der Christuskirche in Bochum. Im Gepäck hatte er das neue Doppelalbum „Tiefenschärfe„, das am 27.2.2015 veröffentlicht wurde.

Räuberzivil ist die Akustik-Band von Heinz Rudolf Kunze, zu der der vielseitige Instrumentalist Ralph König, der Bassist Peter Pichl und Percussionist Hilko Schomerus gehören.

Diese Band ist meine Spielweise, auf der ich mich austoben kann und in der ich an keinerlei taktische Überlegungen gebunden bin , sagt Kunze über Räuberzivil. Wohl auch deshalb ist das neue Werk Tiefenschärfe so außergewöhnlich bilderreich und bunt ausgefallen. Kunze: Die ganze Welt kommt in diesem Album vor.

Veranstaltet wurde der Konzertabend von der Matrix in Bochum, die am 18.4.2015 mit LORD OF THE LOST wieder vor Ort sein werden. Tickets gibt es nach wie vor hier.

Aber auch in Langendreer passsiert einiges. Am 11.4. kommen Satyricon, eine Extreme-Metal Band aus Norwegen, die schon seit 1990 Bestand hat. Anathema, eine britische Band, die sich vom atmosphärischen Death Doom und Gothic Metal zu einer sehr eigenen Form des melancholischen Alternative Rock weiterentwickelt hat, statten der Matrix am 14.4.2015 einen Besuch ab. Und am Donnerstag, dem 16.4. gibt es gleich zwei Veranstaltungen, Tanzwut aus Berlin werden mitelalterliche Klänge mitbringen und im Rockpalast spielt Joe Lynn Turner aus den USA Deep Purple & Rainbow. Tickets gibt es für alle Konzert im Matrix Ticketshop.

 

 

Betontod – Hömma Samma Womma Nomma Bier trinken gehn (live in Dortmund)

michalak-119

Den vorletzten Abend ihrer erfolgreichen Hallentour, anläßlich ihres neuen Albums „Traum von Freiheit“ (ihr siebtes und das erste für Columbia/Sony Music, erschienen am 27.2.2015) und zu Ehren ihres 25-jährigen Bühnenjubiläums, feiern Betontod mit weit über 2000 Fans Freitagabend in der Dortmunder Westfalenhalle.

Sänger Oliver Meister, Bassist Adam Dera, Gitarrist Frank Vohwinkel, Drummer Maik Feldmann und Gitarrist Mario Schmelz, so die aktuelle Besetzung,.. beweisen somit auch nach einem Vierteljahrhundert, dass der Traum gemeinsam Musik zu machen, keineswegs ausgeträumt ist.

Hier sind die Fotos von einem exzessiven, stimmungsvollen, rockigen und gelungenen Konzertabend:

Continue Reading

Essen brannte – Radio Havanna in der Weststadthalle

Alex Mofa Gang
Alex Mofa Gang

Mit ihrem neuen Album „Unsere Stadt brennt“ im Gepäck ziehen die vier Wahlberliner Fichte, Olli, Anfy und Arni, kurz Radio Havanna, seit vier Tagen durch Deutschlands Clubs.

Gestern waren sie in der Essener Weststadthalle und konnten dem sonntäglichen Tatort trotzen !  🙂 Mit dabei die Alex Mofa Gang, ebenfalls aus Berlin, die den Abend gelungen einstimmten. Punkrock vom Feinsten, tolle Songs, symphatische Jungs mit einer guten Message!

Wer Zeit hat, sollte sich auf den Weg machen zu einem ihrer nächsten Auftritte, die ihr hier alle finden könnt. Heute Abend steht der Rosenkeller in Jena auf dem Plan, Tickets für alle Konzerte gibt es unter  www.Krasser Stoff.com

Weitere Infos unter www.sparta-entertainment.com !

Fotos aus dem Dortmunder Westend

Callejon Fzw
Callejon Fzw

Im Fzw in Dortmund war in der letzten Woche viel los. Drei sehr unterschiedliche Bands präsentierten uns ihre aktuellen Alben, und ich war für euch vor Ort und habe jeden der drei Abende bildlich festgehalten.

Am Dienstagabend standen Earth aus Kalifornien auf der Bühne im Club. Begründer Dylan Carlson gilt als Pionier des Musikstils Drone Doome und war ein enger Freund des verstorbenen Curt Cobain. Earth blieben trotz ihrer Vorrreiterposition lange ein Geheimtipp im „Underground“ und inzwischen haben sie Deutschland schon wieder verlassen. Ihre nächsten Konzerte gibt die Band in England, Belgien, Griechenland und der Türkei.

Continue Reading

[Deutscher Hip-Hop weiterhin auf Erfolgskurs: Majoe rappt in der Matrix]

michalak-3

Mit seinem Debütalbum „Breiter als der Türsteher„, das Anfang September letzten Jahres unter dem Plattenlabel Banger Musik erschien, platzierte sich der aus Duisburg stammende Majoe direkt an der Spitze der deutschen Album-Charts, ebenso in der Schweiz erreichter er Platz 1.

Womit erneut bewiesen ist, dass der deutsche Hip-Hop und seine Rapper gefragter sind denn je. Die einstigen „Schmuddelkinder“ der Nation haben es geschafft, dass sie sich mitsamt ihrer Musik als momentan erfolgreichste Jugendkultur des Landes etablieren konnte.

Auf seiner DIE HAK & BREITER ALS DER TÜRSTEHER TOUR 2015 wird Majoe von seinem Rap-Kollegen Summer Cem begleitet, der sein viertes Album „HAK“ ebenfalls weit oben positionieren konnte.

Beide Künstler können auf viele gemeinsame Projekte mit Eko Fresh, Bushido, Farid Bang, Kollegah und KC Rebell zurückblicken und hier sind die Fotos aus der Matrix:

Und das steht in der nächsten Zeit an…meine Tipps für Februar!

Heute Abend ab 19 Uhr, Scanner, Power-Metal aus Nrw im Rockpalast, TIckets.

Am 31.1.2015 ab 20 Uhr, Unzucht in der Matrix, Tickets.

Am 5.2.2015, ab 20 Uhr, Mono Inc – Acoustic in der Christuskirche Bochum, Tickets und ebenfalls ab 20 Uhr Rainbirds in der Zeche Bochum, Tickets.

Am 6.2.2015, ab 20 Uhr, QNTAL, in der Christuskirche Bochum, TIckets.

Am 7.2.2015, ab 19 Uhr Raised Fist im Rockpalast, Tickets.

Am 19.2.2015, ab 20 Uhr Lordi in der Matrix, Tickets.

Am 21.2.2015, ab 20 Uhr Snot im Rockpalast, Tickets.

Am 27.2.2015, ab 20 Uhr DEATH (DAT) in der MatrixTickets

[The Gaslight Anthem und ihr Tour-Auftakt in Düsseldorf]

michalak-57

Letzten Mittwoch gaben The Gaslight Anthem in Düsseldorf ihr erstes von insgesamt sieben Deutschlandkonzerten.

Mit im Gepäck… viele ältere Songs und natürlich ihr aktuelles Album „Get Hurt“.

Sie haben sich verändert, die vier Jungs aus New Jersey. Für Fans der ersten Stunde mögen The Glaslight Anthem auf ihrer neuen Platte im ersten Moment etwas befremdlich klingen…ihr individueller „amerikanischer Punk-Rock-Slang“, der sie hat erfolgreich werden lassen,  ist ein wenig dem „Mainstream-Rock“ gewichen wie ich finde. Womit ich nicht sagen will, dass sie das rocken verlernt haben, aber es klingt poppiger, nicht mehr so rotzig 🙂

Continue Reading

[Die Zombies waren los…in der Matrix, mit “Megaherz”]

michalak-210

Megaherz, eine der “aufregendsten deutschen Rock-Bands der letzten beiden Jahrzehnte” veröffentlichten am 24.10.2014 ihr achtes Studioalbum „Zombieland“ über Napalm Records.

Damit sind sie nun auf großer Tournee und standen gestern in Bochum in der Matrix auf der Bühne, während ihre “Zombies” durchs Publikum “fetzten”. 😉

Hier sind die spektakulären Fotos:

Continue Reading

[#sickofitall #nordopenair #cafenord #essen #fuckingcrazy]

So in etwa stürmen die Hashtags grade die sozialen Netzwerke. 😉

michalak

SOIA … sie sind eine Legende des New York-Harcores, eine unglaublich mitreißende Live-Band und das seit mittlerweile 28 Jahren.

Gestern traten die Brüder Lou und Pete Koller mit ihren aktuellen Bandkollegen Armand Majidi und Craig Setari als Headliner und krönender Abschluss in Essen auf. Dort findet zur Zeit das fünfte Nord Open Air statt, ein „umsonst & draußen“ Festival für alle Fans etwas härterer Gitarren und etwas lauterer Musik.

Sick Of It All sind eine unermüdliche Band und das nicht nur auf der Bühne. Seit ihrer Gründung produzieren sie eine Platte nach der nächsten, sind regelmäßig auf Tour, haben alle Tiefen des Hardcores erfolgreich überstanden und trotz ihres zunehmenden Alters und des harten Wettbewerbs sind sie noch immer die besten Vorbilder der Szene.

Ich war heilfroh, im wahrsten Sinne des Wortes, dass ich es gestern noch rechtzeitig geschafft habe, mich durch die Meute bis hin zum Bühnengraben durchzukämpfen…um für euch ein paar Fotos zu machen.

Yeah!

Continue Reading

[Kult, Kultiger..WDR 4 Kultnacht – die richtige Mischung hat’s gerockt]

slade_michalak_38

Ab Mitte 30 und aufwärts erlebt man so eine Nacht, wie sie letzten Freitag in der Essener Grugahalle stattgefunden hat, mit gemischten Gefühlen. Zum einem macht sich Wehmut breit, in Erinnerung an die guten alten Zeiten, wo Musik noch Geschichte geschrieben und wahre Helden hervorgebracht hat. Dann ist man auch ein wenig stolz, dass man dabei sein durfte und seinen Teil dazu beigetragen hat, dass großartige Bands und Musiker in die Geschichte eingehen konnten, indem man ihre Platten kaufte und auch heute noch jeden Song textsicher beherrscht. Und man ist auch ein wenig traurig, wenn man erkennt, dass wir alle älter geworden sind. Manche sind bereits nicht mehr unter uns, und in absehbarer Zeit wird eine Livemusik-Ära zuende gehen, für die keine würdigen Nachfolger in Sicht sind.

Dieses Wechselbad der Gefühle, gepaart mit bester Sommerlaune, Hitzewallungen und viel Körperkontakt in einer so gut wie ausverkauften Grugahalle, in der übrigens viele der erwarteten Musiklegenden schon in den 70-er und 80-er Jahren zu Gast waren , war die beste Grundlage für eine berauschende Partynacht.

Continue Reading