8

Viele BVB-Fans schießen nach Derbysieg bei S04 weit über das Ziel hinaus!

Foto: Robin Patzwaldt

So ein Derbysieg setzt immer ungeahnte Emotionen frei. Das geht Fans in beiden Lagern so. Egal ob Schalke 04 oder aber Borussia Dortmund das große Revierderby gewinnt, die Bedeutung eines solchen Erfolges ist für die Anhängerschaft nicht mit einem Sieg in einem ’normalen‘ Bundesligaspiel zu vergleichen.

Logisch daher auch, dass die Fans des BVB gestern nach dem 2:1-Erfolg ihres Klubs beim Erzrivalen in Gelsenkirchen, immerhin war es der erste Derbysieg seit gut drei Jahren für die Schwarzgelben, so richtig in Feierlaune waren.

Es verwunderte daher auch nicht, dass in und um Dortmund herum am Samstagabend an etlichen Orten kräftig gefeiert wurde. Emotional empfangen worden ist auch die BVB-Mannschaft am Trainingszentrum des Vereins in Dortmund-Brackel.

Wunderschöne Bilder erreichten uns Fußballfans da zu vorgerückter Stunde. Hunderte, wenn nicht gar Tausende, gut gelaunte Fans empfingen die Mannschaft bei ihrer Rückkehr in die Metropole im östlichen Ruhrgebiet.

BVB-Spieler Axel Witsel schien es ebenfalls sehr zu genießen, mischte sich unter die Feierwütigen und filmte das Geschehen mit einem breiten Lächeln im Gesicht, verbreitete das Video dann via Instagram.

Weniger schön hingegen die akustische Kulisse in diesen optisch so schönen Momenten. Da waren in diesen Minuten ganz eindeutig recht laute ‚Tod und Hass dem S04‘-Sprechchöre zu vernehmen. Und genau hier hört der Spaß dann aber auch auf! Zumindest für mich!

Bei aller Rivalität, bei aller Konkurrenz der beiden Vereine. ‚Tod und Hass‘ gehören nicht hierher. Leute, es ist ’nur‘ Fußball! Es ist ein Spiel! Wenn auch ein ganz Besonderes.

Fast jeder derjenigen, die hier laut die Vernichtung des Konkurrenten herbeibrüllen wollen hat schließlich auch Freunde und Verwandte, die es mit dem anderen Verein halten.

Denkt mal darüber nach!

Das ist einfach unglaublich daneben…bei aller berechtigten Freude über den Sieg, die auch ich gestern so stark wie schon lange nicht mehr empfunden habe, und die so groß war, dass ich am gestrigen Abend wohl keinen Artikel mehr über das Derby hätte schreiben wollen, da dieser dann womöglich hämisch oder unfair ausgefallen wäre. Aber Gesänge über ‚Tod und Hass‘? Ganz bestimmt nicht…

RuhrBarone-Logo

8 Kommentare zu “Viele BVB-Fans schießen nach Derbysieg bei S04 weit über das Ziel hinaus!

  • #1
    ke

    Ich fand das Derby eher uninteressant.
    Dafür ist der BvB einfach zu weit weg aktuell und Schalke in der gestrigen Besetzung zu schwach.
    In der letzten Rückrunde war es ähnlich mit anderen Vorzeichen.

    Ich hoffe nur, dass beim Rückspiel die Sprüche nicht so werden wie vor einigen Jahren als ein paar Schalker Spieler unbedingt in Dortmund Meister werden wollte und den BvB gleichzeitig in die 2. Liga schießen wollte.

    Rivalität macht Spaß, aber man sollte auch mal das Hirn anschalten. Die Grenzen werden zu oft überschritten. Aktuell kann dem BvB eigentlich auch nur der 1. Platz und die Meisterschaft interessieren.
    Schalke ist so weit weg und der Rest im Revier hat den Anschluss verloren.

    Derbys machen Spaß, aber eigentlich nur, wenn beide Mannschaft gleich stark sind und dann bestenfalls noch oben mitspielen.
    Es gab mal den UEFA – Cup und den CL Sieger aus dem Revier.

  • #2
    Tim Walters

    Von rhetorischen Mitteln scheinst du relativ wenig Ahnung zu haben. JEDER, der diesen Ausruf für voll nimmt, hat gewaltig einen an der Klatsche.

  • #3
    Bier Ernst

    BVB-Fans wünschen dem S04 Tod und Hass?
    Eine kurze Recherche meinerseits bei Youtube zeigt, dass es diese Unsitte scheinbar schon seit Jahren gibt, wann greift der BVB endlich durch?
    Der Fußball muss schließlich endlich sämtliche Ecken und Kanten verlieren, damit auch zartbesaitete Geschöpfe wie Robin P. endlich in Ruhe den Derbysieg genießen können.
    Mir tut der Autor leid, statt den Abend wie viele Fans feiern zu können, war er gezwungen über die Bilder der Schande zu berichten, man kann sich wirklich schöneres vorstellen.

  • #4
    Robin Patzwaldt Beitragsautor

    @Bier Ernst: Danke für das Mitgefühl, aber ich hatte einen ganz wunderbaren Abend und habe als BVB-Anhänger mit meinen Schalker-Freunden lange und emotional über Fußball diskutiert und dabei viel Spaß gehabt. 🙂

  • #5
    Harald1312

    Dieses nonstop habt euch alle lieb gesabbel ist unerträglich.
    Vielleicht bräuchte es mal wieder ein paar echte hauerein damit Uschis wie du merken wie friedfertig alles ist.

  • #6
  • #7
    Robin Patzwaldt Beitragsautor

    @Harald1312: Mein Opa väterlicherseits war Bergmann und Zeit seines Lebens ein leidenschaftlicher Schalke-Fan. Ich stelle mir gerade vor, wie ich dem deshalb mal so richtig eine verpasse…. Merkste was? 😉

  • #8
    UIrich

    Schön dass man in Gelsenkirchen so sachlich bleibt: twitter.com/Spekkar/status/1071762956310982656

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.