1

„Volkslehrer“ Nikolai Nerling: Tango down!

Trotz "Volkskraftwochen": Der YouTube-Kanal und das Konto von "Volkslehrer" Nikolai Nerling sind gesperrt!

Trotz „Volkskraftwochen“: YouTube-Kanal und Konto von Nikolai Nerling sind gesperrt!

Er unterhält sich liebend gerne mit durchgeknallten Reichsbürgern, Nazis, Holocaustleugnern und anderen (irren) Verschwörungstheoretikern: Über seinen YouTube-Kanal verbreitete Nikolai Nerling, der bisher im Internet als „Volkslehrer“ auftrat, Fake-News und rechtsextreme Propaganda.

Der ehemalige Grundschullehrer – eine Klage gegen seinen Rausschmiss aus dem Staatsdienst hatte er im Jänner verloren – ist als rechtsextremer Aktivist auf sämtlichen Veranstaltungen (Das „Schild und Schwert Festival“ in Ostritz und dem Treffen der antisemitisch-germanischen Ludendorffer z.B.) anzutreffen, auf denen sich auch Antisemiten, Reichsbürger und Nazis tummeln.

Interviews führte der sogenannte Volkslehrer, unter anderem, mit „Reichsbürgerin“ Heike Werding (Generalbevollmächtigte der geeinten deutschen Völker und Stämme 😉, am 11. November 2018 auf YouTube veröffentlicht!) in Berlin, dem MdEP Udo Voigt (NPD) und mit Karl-Heinz Hoffmann, dem Gründer der verbotenen Wehrsportgruppe Hoffmann (August 2018).

Ansonsten zeigte der „Volkslehrer“, während seiner Aktivitäten, keine besonderen Auffälligkeiten: Professionell entschlüsselte er viele Symbole (Fünfzackige Sterne) an alten Fachwerkhäusern oder auf Plakaten, um die sinistren Verschwörungen von Freimauern und Zionisten aufzudecken.

"Volkslehrer.info": Abmahngefährdet, da im Impressum die ladungsfähige Adresse fehlt..

„Volkslehrer.info“: Abmahngefährdet! Im Impressum fehlt die (vorgeschriebene) ladungsfähige Adresse!

Die besondere Leidenschaft von Nikolai Nerling gilt der Wahrheit und den vom Staat drangsalierten „Dissidenten“:

Für die inhaftierte Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck, bewies der „Volkslehrer“ auch seine teutonische Leidenschaft für germanischen Gesang: Vor der JVA Bielefeld stimmte er im letzten Jahr, anlässlich der Geburtstagsfeier für Ursula Haverbeck, ihr bevorzugtes Geburtstagslied, „Viel Glück und viel Segen“, an. Und klar: Ursula Haverbeck kommt natürlich auch in den Videos (z.B. ein Gespräch vom 3. März 2018, zusammen mit Angela Schaller) des „Volkslehrers“ zu Wort.

Am 19. Januar 2019 beglückte der „Volkslehrer“, auf der Demo für deutsche Kultur in Deutschland, seine Verehrer vor dem deutschen Reichstag mit deutschem Gesang und germanischen Tanzeinlagen. Als ob Berlin nicht schon genug Probleme hätte.

Friday for Future: "Volkslehrer" instrumentalisiert Kinder und Jugendliche für seine Videos...

Friday for Future: „Volkslehrer“ instrumentalisiert Kinder und Jugendliche für seine Videos…

Besonders perfide: Auf der Friday for Future-Demo am 29. März 2019 ließ Nikolai Nerling sich – durch ein mitgeführtes Mikrofon als „Pressemitarbeiter“ getarnt – mit arglosen Schülerinnen und Schülern (Die nicht wussten, mit wem sie vor der Kamera posieren!) filmen. Aktuell ist dieses Video in Deutschland nicht mehr abrufbar: Genau wie seine anderen Videos…

Videos auf YouTube nicht mehr verfügbar!

Im YouTube-Kanal  – mit bisher fast 70000 Abonnenten –  von Nikolai Nerling, werden Usern die in Deutschland sitzen, seit dem 13. April 2019 keine Videos mehr angezeigt.

Treue Fans des „Volkslehrers“ sind jetzt natürlich heftig in Trauer.

Positiver Effekt der Sperrung: Die via YouTube geteilten Videos auf Facebook-Fanseiten (Wie z.B.  in der Gruppe Volkslehrer Freundeskreis Köln, die öfter mal wegen gemeldeter Inhalte gesperrt ist!) machen diese Seiten nun relativ langweilig. Trotzdem wird bei den Postings klar, wes Geistes Kind die Gruppenmitglieder sind.

In einem Video, das von Nikolai Nerling gestern privat auf YouTube veröffentlicht wurde, weist der selbsternannte „Volkslehrer“ darauf hin, dass („Wahrscheinlich hat sich irgendeine linke Ratte an die Bank gewandt.“) seine bisherige polnische Bank sein Konto und YouTube seine Videos gesperrt hat.

Das Video "Weg mit der Judensau !?!" ist, wie alle anderen Videos des "Volkslehrers", aktuell nicht verfügbar...

Das Video „Weg mit der Judensau !?!“ ist, wie alle anderen Videos des „Volkslehrers“, nicht verfügbar…

Der „Volkslehrer“ bittet natürlich – wie immer – um Almosen (Die auf sein neues Konto bei der Berliner Volksbank 😉 überwiesen werden sollen!). Auf die Gefahr, dass dieses Konto nun – genau wie sein PayPal-Konto – auch irgendwann gesperrt werden könnte, weist der pädagogische Rechtsextremist in dem Video natürlich auch hin…

Ohne Moos nix los. Kein Mampf, kein Kampf. Geld muss da sein. Damit die Räder rollen können und Videos produziert werden können.

Spendet bitte ordentlich, auf das Konto was ich unten einblende.

By the Way: Zwei Interpunktions- und ein Grammatikfehler in einem Satz mit exakt zehn Worten: Der Ausschluss des „Volkslehrers“ aus dem Schuldienst, ist nicht nur aus politischen Gründen nachzuvollziehen und zu begrüßen.

"Volkskraftwochen" - KdF mit dem "Volkslehrer"!

„Volkskraftwochen“ – „Kraft durch Freude“ mit dem selbsternannten „Volkslehrer“!

Richtig motiviert, vermutlich durch die von ihm ausgerufenen „Volkskraftwochen“, gibt der „Volkslehrer“ auch Hinweise auf die Nutzung von VPN (Um die Sperre bei YouTube zu umgehen!) und seinen Telegram-Kanal. Selbstverständlich erklärt Nikolai Nerling auchwie wichtig es für den erfolgreichen deutschen Freiheitskampf sei, sein neues Video zu teilen.

„Endlösung“ ungewiss…

Wie die Endlösung aussehen wird, ist noch nicht ganz raus. Höchstwahrscheinlich werde ich meine Videos auf meiner Internetseite präsentieren.

Es bleibt abzuwarten, ob diese Strategie greift: Ein kleiner Provider, hat nicht annähernd die gleichen Möglichkeiten wie YouTube, um sich z.B. gegen DDoS-Attacken (Immerhin lassen sich derartige Dienstleistungen inzwischen für kleines Geld erwerben!) von Aktivisten zu wehren – womit bei den Inhalten, die Nikolai Nerling verbreitet, zu rechnen ist.

Ob seine private Weltnetzseite (Die, ganz unpatriotisch, in Center Valley/Pennsylvania/USA gehostet wird.) dafür gerüstet ist, wird sich zeigen.

RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “„Volkslehrer“ Nikolai Nerling: Tango down!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.