1

Wir und Heute – Skandal!!! Martin Schulz an Allem schuld – Schwule Texter in der SPD dürfen Regierung mitwählen

Die BILD beschreibt den größten Skandal der Neuzeit!!! Ausländer in der SPD dürfen mitbestimmen, ob ihre Partei in die Regierung eintritt!! Was kommt als nächstes? Dürfen bald schwule Texter wählen? Oder sogar Frauen? Martin Schulz ist schuld!! Potzblitz: Der Mitgliederentscheid der SPD offenbart seltsamste Denkweisen… Noch spannender vielleicht: War Schulz am Ende das Opfer einer Intrige, ist er über seine eigenen Füße gestolpert oder hat ihm das alles Andrea Maria Nahles aus Mendig eingebrockt? David Schraven und Martin Kaysh versuchen sich in Antworten. Hört rein…

Zu den anderen Folgen des „Wir und Heute“-Podcastes – und zum Abo des YouTube-Kanals geht es hier.

Die Hörversionen des Podcasts, sowie die Abos für iTunes und Spotify sind hier zu finden.

RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “Wir und Heute – Skandal!!! Martin Schulz an Allem schuld – Schwule Texter in der SPD dürfen Regierung mitwählen

  • #1
    ke

    – Silicon Valley:
    Der Zauber der Westkünste liegt aus meiner Sicht im tollen Wetter, obwohl es im Norden schnell regnerischer wird, und in den optimistischen Menschen.
    Zurzeit sind die Mega-Gebäude in. Jeder will das größte haben. Kurze Wege sind auch in. Das haben wir aber auch im Pott: Wilo in Dortmund baut einen großen Campus, ThyssenKrupp hat in Essen viele Menschen zusammengezogen etc. Dann haben die Versicherungen große Gebäudeflächen.
    Die Tech-Giganten brauchen zurzeit viele Mitarbeiter, aber viele alte Riesen spalten sich wieder auf und haben oft große Bereiche abgestoßen:
    IBM, HP, Yahoo, …
    Zusätzlich gibt es überall Verlagerungen in Billiglohnländer.
    Aktuell lohnt es sich für die US Unternehmen aber wieder, im Land zu investieren. Das könnte auch an den Unternehmenssteuern liegen. Hier werden Unternehmen in der sozialen Marktwirtschaft eher als Auspressmaschine, die es zu bekämpfen gilt, gesehen. Im politisch korrekten Berlin will erst gar keine Arbeitsplätze von Google haben. (https://www.gruenderszene.de/allgemein/widerstand-gegen-google-campus-in-berlin-kreuzberg)

    Die Wirtschaft ist schnelllebig. D.h. sie braucht auch Flexibilität und jedes Geschäftsmodell kann schnell übernommen werden. Dies gilt insbesondere für Internet-Technologien, die bspw. kein Service Netz etc. brauchen.
    In unseren Unis muss viel mehr entstehen. Aus der Uni Dortmund sind schon einige große IT Unternehmen entstanden.
    – Die Sommerzeit muss weg. Der Zeitwechsel ist doch nur störend. Ob wir in eine andere Zeitzone gehören, ist ein anderes Thema.
    – Zeitarbeit: Die Regelungen sind schon jetzt sehr komplex und in vielen Branchen nur noch schwer durchschaubar. Dann gibt es noch die Fremd-Dienstleister mit Werkverträgen.
    – Freiheit Emscher: Eine gute Idee hier die Fluß-/Kanallandschaften zu nutzen, um attraktive Gebiete zu schaffen. Wasser zieht immer. Im Bereich der Emscher entstanden und entstehen in Dortmund tolle Flusslandschaften und Seen, die auch von den Naturfreunden und Freizeitsportlern angenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.