Kategorie-Archiv: Dortmund

  1

Dortmund: Wer neue Stars für den BVB will, der muss auch bereit sein Spieler abzugeben

Vor schwierigen Entscheidungen: Wen soll BVB-Coach Thomas Tuchel in den kommenden Wochen noch abgeben? Foto: Robin Patzwaldt

Vor schwierigen Entscheidungen: Wen soll Coach Thomas Tuchel in den kommenden Wochen aus dem aktuellen BVB-Kader noch abgeben? Foto: Robin Patzwaldt

Der Kader des BVB ist aktuell bekanntlich tendenziell noch etwas zu groß. Besonders im Mittefeld tummeln sich noch die Aktiven. Jede Position ist derzeit quasi dreifach besetzt. Selbst in einer langen Saison mit Dreifachbelastung durch Meisterschaft, Europa League und DFB-Pokal ist das etwas, was Unzufriedenheit im Kader mit hoher Wahrscheinlichkeit unnötig befeuern dürfte. Es können halt immer nur elf Aktive in die Startelf der Schwarzgelben, maximal 14 Akteure in einem Spiel eingesetzt werden.
Doch egal welcher Name in den letzten Wochen als möglicher Abgang diskutiert wurde, es folgte umgehend ein Aufschrei bei den BVB-Fans, dass genau dieser Kicker eben doch bitte nicht abzugeben sei, eigentlich aufgrund seiner Beliebtheit oder Verdienste doch auch gar nicht gehen dürfe.
Kevin Großkreutz spielte seit Wochen auf genau dieser Klaviatur, sorgte mit seinen öffentlichen Aussagen so für eine Solidarisierung mit seinem persönlichen Schicksal unter den Fans. Aber auch Rückkehrer Moritz Leitner und auch Routinier Oliver Kirch, beide ebenfalls als noch mögliche Abgänge in Dortmund gehandelt, sind für einige Fans scheinbar unverzichtbar. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

landtag_hell
NRW: 
Das Pensions-Privileg…RP Online
NRW: Autobumser kassierten 58 521 Euro für ISIS ab…Bild
Debatte: Range trägt nicht die alleinige Verantwortung…Zeit
Debatte: Maas gegen Range – Bis der Kopf rollt…FAZ
Debatte: Mit der Sexualpolizei auf Streife…Spiegel
Debatte: Warum wir über die Leitkultur reden müssen…Welt
Debatte: Mehr Humanismus wagen…Novo Argumente
Ruhrgebiet: So wird aus Frank Goosens Buch „Radio Heimat” ein Kino-Film…Bild
Ruhrgebiet: Polizei verstärkt den Kampf gegen Clans…Welt
Bochum: Mängelmelder der Stadtm verzeichnet 3100 Beschwerden…Der Westen
Dortmund: Das verändert sich im Nachtleben…Der Westen
Duisburg: Politiker für sarkastischen Brief an NPD gefeiert…Der Westen
Essen: Mitarbeiter der Margarethe-Krupp-Stiftung wegen Bestechlichkeit angeklagt…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  1

Dortmund: BVB führt in Eigenregie einen neuen Stadiondeckel ein

Das Stadion in Dortmund Foto: Ulrike Märkel

Das Stadion in Dortmund Foto: Ulrike Märkel

Bei vielen Stadionbesuchern war die Freude groß, als der BVB im April bekanntgab, dass der altbekannte ‚Stadiondeckel‘ mit dem Ende der vergangenen Spielzeit abgeschafft werden sollte.
Heute jedoch folgte für die Kritiker dieser Bezahlmetode eine kleine Ernüchterung. Der Club führt nun in Eigenregie eine vergleichbare Nachfolgeregelung ein. Barzahlung, wie sie von Leuten bevorzugt wird welche nicht bei jedem Heimspiel im Stadion dabei sein können, wird zukünftig hingegen nur an einigen wenigen Orten im Stadion möglich sein. Wie praktikabel das am Ende für diese Gelegenheitskunden ist, das bleibt vorerst erst einmal noch abzuwarten.

 

Der BVB hingegen sieht darin schon jetzt viel Positives:
„Zum Heimspiel gegen Mönchengladbach feiert auch der neue, in Eigenregie betriebene BVB-Stadiondeckel im SIGNAL IDUNA PARK Premiere. … Für das Qualifikations-Rückspiel in der Europa League am Donnerstag (6. August, 20.30 Uhr) gibt es noch keinen Stadiondeckel, es gilt also: Barzahlung!

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

jaeger_PK_bochum
NRW: 
„Rückführungen auf den Balkan wichtig und notwendig“…Welt
NRW: 52 Städte klagen gegen hohe Inklusions-Kosten…Der Westen
Debatte: German Angst…Jungle World
Debatte: Abschied vom Geheimnis…FAZ
Debatte: Die unheimliche Stille der Deutschen zum Jahrestag…Welt
Bochum: Zwölf Kandidaten treten zur OB-Wahl an…Der Westen
Dortmund: „Juicy Beats“ Besucher bekommen Geld zurück…Der Westen
Duisburg: Loveparade Prozess um Schmerzensgeld beginnt im September…Der Westen
Essen: Grüne geben bei Stichwahl keine Empfehlung für Paß…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  4

Workshop Auskunftsrechte für Alle: Wir zeigen, wie Sie an Dokumente und Informationen von Behörden kommen

landtag_hell
Der damalige Chef der Deutschen Bank Josef Ackermann feierte im April 2008 seinen 60. Geburtstag im Kanzleramt. Eine Party in einem Staatsgebäude, finanziert vom Steuerzahler. Wie wurde das Geld ausgegeben? Wer war eingeladen? Verbraucherschützer Thilo Bode schrieb einen Auskunftsantrag an das Bundeskanzleramt, um genau das zu erfahren. Bode berief sich auf das Informationsfreiheitsgesetz. Zwei Gerichtsentscheidungen später gab das Amt die Informationen frei. Die Liste der Gäste steht bis heute im Internet. Von Daniel Drepper

Sie interessieren sich für das jährliche Einkommen Ihres Bürgermeisters? Für ein Gutachten zu einer neuen Brücke oder Straße in der Nachbarschaft? Oder dafür, wie häufig die Politiker Ihres Wahlbezirks tatsächlich bei Abstimmungen aufgetaucht sind? Kein Problem, können sie alles haben. Behörden müssen Ihnen diese Informationen geben. Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Recherchebüro CORRECT!V erklären wir Ihnen in einem kostenlosen Workshop, wie Sie Ihr Recht auf Auskunft nutzen. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

Recep Tayyip Erdogan Foto: swiss-image.ch/Photo by E.T. Studhalter Lizenz: CC BY-SA 2.0

Recep Tayyip Erdogan Foto: swiss-image.ch/Photo by E.T. Studhalter Lizenz: CC BY-SA 2.0


Debatte:
 Erdogan geht es nicht um Kurden, sondern um den Islam…Welt
NRW: Land stoppt üppige OB-Pensionen…RP Online
NRW: Minister Jäger schickt mehr Polizei in „rechtsfreie Räume“…RP Online
NRW: Land schnürt Willkommenspaket für Flüchtlinge…Kölner Stadtanzeiger
Debatte: Keiner will für Ermittlungen gegen Netzpolitik.org verantwortlich sein…Spiegel
Debatte: Range widerspricht Maaßen…FAZ
Debatte: »Die Situation ist schlimmer als gedacht«…Jungle World
Ruhrgebiet: Ruhrtriennale – Alles auf Anfang…Ruhr Nachrichten
Bochum: Wahlausschuss entscheidet über die 12 Oberbürgermeister-Kandidaten…Pottblog
Dortmund: Das verändert sich in der Thier-Galerie…Der Westen
Duisburg: Elektro-Fans feiern beim Momente-Open-Air…Der Westen
Essen: Ob-Kandidaten fprdern beim Ruhr CSD mehr Angebote für Homosexuelle…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

landtag_hell
NRW: 
Rundum-Versorgung: ja, Finanzierung: nein…Welt
NRW: Land reaktiviert pensionierte Beamte für Flüchtlingshilfe…Zeit
Debatte: Ein grober Fehler des Bundesanwalts…FAZ
Debatte: Verfassungsschutz-Chef rechtfertigt Ermittlungen…Welt
Ruhrgebiet: Kleidung, Spiele – Das benötigen Flüchtlinge in Ihrer Stadt…Der Westen
Bochum: Kurzinterview mit Wolfgang Wendland und mehr…Pottblog
Dortmund: Hunderte Kurden protestieren auf dem Wall gegen IS…Der Westen
Essen: Das Nordviertel zwischen Hoffen und Bangen…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  0

Dortmund: Saisoneröffnung der Eisadler am 29.08.2015, erstes Heimspiel gegen Herne

Logo Eisadler DortmundDie Eisadler Dortmund starten am 29.08.2015 in die neue Eishockeysaison. Ab 14.00 Uhr können Fans und Ihre Freunde dabei sein, wenn der Startschuss für die neue Saison fällt.
Wie auch in den letzten beiden Jahren gibt es ein Programm für die ganze Familie. Neben einer großen Tombola, finden auch in diesem Jahr wieder Spiele und Aktionen für Groß und Klein statt. Der Höhepunkt des Tages wird sicherlich die Vorstellung des neuen Teams und die Präsentation der neuen Trikots sein.
Erfreuliches gibt es auch zu den Eintrittspreisen zu vermelden. Diese konnten mit 8 € für die normale und 5 € für die ermäßigte Karte stabil gehalten werden, und das bei freier Wahl zwischen Sitz- und Stehplatz.
An diesem Tag startet auch der Dauerkartenverkauf für die neue Saison. Die Dauerkarten gelten bis zum Ende der 1. Runde am 20.12.2015. Für die anstehenden weiteren Spiele wird es dann die Möglichkeit geben, erneut eine Dauerkarte zu erwerben. Diese Regelung ist in dieser Saison notwendig, da je nach Abschneiden des Teams, in der Runde ab dem 25.12.2015 eine unterschiedliche Anzahl an Heimspielen auf die Eisadler und deren Fans zukommt. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

netzpolitik_ver

Blogs: Glaubwürdigkeit der Bundesanwaltschaft ist dahin…Welt
Blogs: Rücktrittsforderungen an Generalbundesanwalt…FAZ
NRW: Wovor ausländische Urlauber gewarnt werden…Welt
NRW: Pro Tag kommen 1000 Flüchtlinge…Der Westen
NRW: Wohnheimen fehlen 5000 Plätze für Studenten…Ruhr Nachrichten
Debatte: Eine Welt versinkt im Chaos…Cicero
Debatte: Corbus Delicti…Jungle World
Ruhrgebiet: Diese Neuheiten drehen sich auf Crange…Bild
Bochum: Hustadt ist Schmuddel-Image nach Umbau los…Der Westen
Dortmund: Barrierefreiheit – Stadt muss 1800 Bushaltestellen umbauen…Der Westen
Duisburg: Planungsdezernat soll schneller handeln…RP Online
Essen: Stadt zahlte 5,56 Millionen Euro für Roland-Berger-Beratung…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  4

BVB verlängert Vertrag mit Aubameyang bis 2020

Glückliche Gesichter heute in Dortmund. Foto: BVB

Glückliche Gesichter heute in Dortmund. Foto: BVB

Borussia Dortmund hat den Vertrag mit seinem international umworbenen Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang vorzeitig bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt des schnellen Angreifers hatte eine Laufzeit bis ins Jahr 2018.

„Ich bin total glücklich, dass meine sportliche Zukunft in den nächsten Jahren bei Borussia Dortmund liegt. Ich fühle mich sehr wohl in diesem Klub, in dieser Mannschaft und in dieser Stadt. Der BVB ist für mich zur zweiten Heimat geworden. Ich bin mit ganzem Herzen hier und wollte nie weg“, sagte der 26 Jahre alte Stürmer, der seit 2013 für den BVB spielt.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo