Kategorie-Archiv: Dortmund

logo_ctdo_200
  1

Das war doch allen klar!

logo_ctdo_200Was von den persönlichen Erinnerungen der Nerds aus den Neunzigern übrig geblieben ist.

Diese und nächste Woche gibt es Vorträge zu den Fakten von Edward Snowdens Enthüllungen.

Spätestens mit der Digitalisierung des Telefonnetzes in den neunziger Jahren tauchten die bekannten Verschwörungstheorien zur Überwachung auf.

Darüber, welche dieser “Spinnereien” sich im Nachhinein bewahrheitet haben, referiert Thomas Römer vom Chaostreff Dortmund e.V. heute um 20:00 Uhr im Langen August und am 29.10. um 18:00 Uhr an der Ruhr-Uni Bochum im HZO.

Der Eintritt ist frei!

 

 

RuhrBarone-Logo
  3

4:0-Erfolg in Istanbul: Hat das Team des BVB nun verstanden?

P. E. Aubameyan steuerte gleich zwei Treffer in Istanbul bei. Foto: BVB

P. E. Aubameyang steuerte gleich zwei Treffer in Istanbul bei. Foto: BVB

Warum denn eigentlich nicht immer so, möchte man fragen. Leicht und locker gewann Borussia Dortmund am gestrigen Abend das Champions League-Gruppenspiel bei Galatasaray Istanbul mit 4:0 (3:0) und tankte damit, wie erhofft, endlich mal wieder frisches Selbstvertrauen.
Bereits zur Halbzeit führten die Gäste aus Dortmund am Bosporus durch zwei frühe Tore von Pierre-Emerick Aubameyang (6. Und 18.), sowie einen herrlichen Fernschuss von Marco Reus (41.) mit 3:0. In der zweiten Halbzeit kontrollierte man weiter das Geschehen auf dem Platz, bevor der eingewechselte Adrian Ramos (83.) in der Schlussphase den Entstand sicherstellte.
Einziger Wehrmutstropfen für die Schwarzgelben war an diesem Abend eine möglicherweise schwerere Verletzung von Mittelfeldspieler Sven Bender, der unglücklich auf seinen Arm fiel und nach eigenen Angaben dabei offenbar ein Knacken im Ellenbogengelenk verspürte. Das Untersuchungsergebnis steht aktuell noch aus. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Frühstück für Dortmund

schauspiel_dortmundSchauspiel: Komm in meinen Wigwam…Revierpassagen
Hörde: Phoenix-Halle wird zur Konzert-Arena…Ruhr Nachrichten
Tarifkonflikt: AWO-Kitas werden Freitag bestreikt…Der Westen
Hauptbahnhof: Startschuss für den 37 Millionen Euro schweren Umbau der Stadtbahnstation…Nordstadtblogger
BVB: Dortmund schießt sich den Frust von der Seele…Welt
BVB: Jürgen Klopp applaudiert…Süddeutsche
BVB: Champions League ist einfacher als Bundesliga…FAZ
BVB: Raus aus der Krise, rein in die Krise…Spiegel
BVB: In der Champions League weiter top…Reviersport

RuhrBarone-Logo
kassierer-fzwweb
  0

[Morgen im FZW - Die Kassierer und Eisenpimmel]

kassierer-fzwweb

Zwei legendäre Punk(Rock)Bands aus dem Ruhrgebiet, jede für sich ein Ereignis, wenn sie auf der Bühne stehen.

Die Kassierer, das sind Wolfgang Wendland “Wölfi”, Bruder Volker, Mitch und Nikolaj, die klassischen Punkrock mit polarisierenden Texten auf die Bühne bringen, oftmals satirisch angehaucht, und Eisenpimmel aus Duisburg, die sich selber als Satire-Punkband bezeichnen und schon fast genauso lange im Geschäft sind…werden morgen (23.10.2014) ab 20 Uhr im FZW in Dortmund ihr Publikum hoffentlich zum Kochen bringen.

Karten gibt es noch – greift zu!

Ticketshop

Positive Records

und natürlich an der Abendkasse!

RuhrBarone-Logo
  18

Schluss mit Ruhri-Industrieromantik!

Henrichshütte

Industrie und Natur – die Henrichshütte in Hattingen (Foto: Michael Westerhoff)

Zeche auf der Umhängetasche, illuminiertes Stahlwerk auf der Imagebroschüre, verfallene Industrie als Filmkulisse. Wirtschaftsjournalistik-Professor Hendrik Müller fordert eine Abkehr von der Ruhri-Romantik.

Die Ruhris sind stolz auf ihre verfallenen Industrieareale. In allen Städten boomen Souvenirs, die irgendwie etwas mit Bergbau, Stahl oder Bier zu tun haben. Der aus Norddeutschland stammende Professor hält die Vermarktung dieses alten Bilds des Ruhrgebiets für falsch.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Frühstück für Dortmund

Der Phoenixsee - das Naherholungsgebiet im neuen Dortmund

Der Phoenixsee – das Naherholungsgebiet im neuen Dortmund


Hörde: 
Phoenix-See im Finale um Sparkassen-Akademie…Ruhr Nachrichten
Innenstadt: Riesen-Weihnachtsbaum wird aufgebaut…Der Westen
Innenstadt: Günter-Samtlebe-Platz vor der DEW-Zentrale geplant…Der Ruhr Nachrichten
TV: Dortmund-Tatort hat Premiere auf Lüner Kinofest…Der Westen
Ausstellung: „Foto Affairs“ in der Nordstadt…Nordstadtblogger
Envio: Gutachter abgelehnt…Radio91.2
BVB: Fans von Hooligans in Istanbul attackiert…Ruhr Nachrichten
BVB: Quo vadis, Borussia?…Schwatzgelb
BVB: “Sentimentaler Abend” für Gündogan…Reviersport
BVB: Keep calm and carry on…Schwatzgelb

RuhrBarone-Logo
  0

Michael Steinbrecher kehrt auf die TV-Bildschirme zurück

Michael Steinbrecher. Quelle: Wikipedia, Foto: Michael Kramer, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Michael Steinbrecher. Quelle: Wikipedia, Foto: Michael Kramer, Lizenz:CC BY-SA 3.0

Der langjährige TV-Moderator und Dortmunder Journalistik-Professor Michael Steinbrecher kehrt im Januar 2015 auf die TV-Bildschirme der Nation zurück.
Wie der SWR (Südwestrundfunk) nun bekanntgab, wird der 48-Jährige am 9. Januar 2015 erstmals die Sendung ‚Nachtcafe‘ präsentieren und damit dort die Nachfolge von Moderator Wieland Backes (68) übernehmen, der dort zuletzt seinen Rückzug angekündigt hatte.

Der in Waltrop aufgewachsene gebürtige Dortmunder Michael Steinbrecher, dessen Eltern in Waltrop bis vor Kurzem noch immer ein örtliches Blumengeschäft betreiben haben, ist seit 2009 Professor für Fernseh- und Crossmedialen Journalismus am Institut für Journalistik der TU Dortmund. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Poker um Marco Reus: Die Bayern können das Stänkern einfach nicht lassen

Marco Reus. Foto: BVB

Marco Reus. Foto: BVB

Aus Sicht des BVB kommt das erneute Störfeuer in Sachen Marco Reus aus Richtung München zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Karl-Heinz Rummenigge konnte mal wieder nicht wiederstehen und hat auf Reporterfragen hin erneut öffentlich eingeräumt, dass man sich beim FC Bayern bei Gelegenheit über eine mögliche Verpflichtung des Nationalspielers durchaus Gedanken machen wolle und werde.
Wahrlich nichts Neues, kamen ähnliche Spekulationen doch bereits mehrfach in die Öffentlichkeit. Doch bei der aktuellen sportlichen Krise beim BVB, nervt das Ganze nun natürlich umso mehr. Absicht, oder nicht bei Rummenigge? Darüber mag man diskutieren. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Foto Affairs

foto_affairs
Freelens ist der Verband der Fotojournalisten. Hervorragende Fotografen, die mehr machen als gute Bilder, die mit ihren Fotos auch noch Geschichte und Geschichten nachzeichnen. Ab Mittwoch könnt Ihr due Freelens-Ausstellung Foto Affairs sehen. Geht hin. Sowas bekommt ihr schon lange nicht mehr jeden Tag in Magazinen und Zeitungen zu sehen.

Eine Ausstellung der Regionalgruppe Ruhrgebiet
des Fotografenverbandes FREELENS e.V.
Kulturort Depot • Immermannstr. 29 • 44147 Dortmund
Vernissage: MI 22.10.2014 von 18 bis 21 Uhr
Öffnungszeiten:
MI 22.10. bis SO 02.11.2014
MI/DO/FR/SA 17 bis 20 Uhr, SO 11 bis 18 Uhr
Eintritt: frei
Führungen: SO 15 Uhr

RuhrBarone-Logo
  0

Frühstück für Dortmund

Katholische Kirche St. Albertus Magnus Foto: Rudko Lizenz: CC0 1.0

Katholische Kirche St. Albertus Magnus Foto: Rudko Lizenz: CC0 1.0


Nordstadt:
 Ehemals besetzte Kirche bald kein Denkmal mehr…Der Westen
Big Data: Das verrät Ihre Visitenkarte über Sie und Ihre Firma…Der Westen
Karstadt: Gut aufgestellt?…Radio91,2
BVB: Bayern wird Reus-Verpflichtung diskutieren…Reviersport
BVB: Des „Kaisers“ kluge Ratschläge…NWZ

RuhrBarone-Logo
  1

Schauspielhaus Dortmund „Tod eines Handlungsreisenden“: Über die Vergänglichkeit des Erfolges und die Liebe, die alles Scheitern überdauert

Tod eines Handlungsreisenden

Tod eines Handlungsreisenden: Andreas Beck und Sebastian Graf, Foto: Birgit Hupfeld

Am Samstag feierte das Schauspielhaus Dortmund die Premiere des Bühnenklassikers „Tod eines Handlungsreisenden“, ein Drama von Arthur Miller, das unter anderem mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet wurde. Die meisten werden das Stück in der Verfilmung von Volker Schlöndorff mit Dustin Hoffmann kennen. Hoffmann wurde 1986 für seine schauspielerische Leistung als bester Darsteller mit dem Golden Globe, nach dem Oskar der wichtigste Preis für Filmschauspieler, ausgezeichnet. Die niederländische Regisseurin Liesbeth Coltof schickte den Dortmunder Schauspieler Andreas Beck als Willi auf die Bühne. Wie sich zeigte: Ein Glücksgriff.

Die Beck’sche Interpretation des Vertreters Willi Lomann ist packend, erregt beim Zuschauer mal Sympathie mal Mitleid und manchmal auch tiefe Ablehnung. Der Vertreter, der dem Erfolgsdruck der Firma nicht mehr standhält und seiner Familie wochenlang vorspielt, dass er als Handlungsreisender erfolgreich durch die Staaten fährt, bricht nach und nach auseinander. Das harte Korsett des vermeintliche Erfolges „mich kennen alle“ und der Wertschätzung seines alten Chefs und seiner Kunden „ja, ich bin sehr beliebt, das ist wichtig“ hält ihn nicht länger zusammen.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  3

BVB: In der Champions League neues Selbstvertrauen für die Liga sammeln!

Jürgen Klopp musste zuletzt häufig mal schwer schlucken. Foto: Robin Patzwaldt

Jürgen Klopp musste zuletzt häufiger mal schwer schlucken. Foto: Robin Patzwaldt

Die Hoffnungen waren groß im Vorfeld der Auswärtspartie der Dortmunder Borussia am Wochenende in Köln, waren doch etliche Langzeitverletzte nach der Länderspielpause wieder zurück im Kader. Und tatsächlich, lass sich die Elf auf dem Platz und auch die Besetzung der Auswechselbank sehr vielversprechend.
Das es am Ende wieder eine 1:2-Niederlage setzte, die dritte Pleite in der Liga in Folge immerhin schon, das kam dann doch sehr überraschend für viele Beobachter. Und tatsächlich, mit so einem hochkarätig besetzten Kader bei einem Aufsteiger zu verlieren, das ist schon bemerkenswert und für alle Beteiligten im Dortmunder Lager sicherlich ernüchternd.
Doch man sollte dabei nicht völlig vergessen, dass Spieler welche lange ausgefallen waren natürlich noch nicht über die entsprechende Form verfügen, und es eigentlich ja auch nicht können. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo