Dortmund

  0

bodo – das Straßenmagazin im Juli

bodo201607

bodo201607Für die Juli-Ausgabe des Straßenmagazins trifft „bodo“ unter anderem die Straßenmusik-gestählten AnnenMayKantereit vor ihrem Auftritt bei Juicy Beats, geht auf Street-Art-Schnitzeljagd im Dortmunder Unionviertel und spricht mit dem Bochumer Politikwissenschaftler Ismail Küpeli über den Krieg in der Türkei und die Folgen für Deutschland.

Auf dem Hof von Thomas Hecking in Hamm besucht die Redaktion ein Folk-Festival, bei dem sich 200 Hobbymusiker, Enthusiasten und international erfolgreiche Profis Treffen – ganz ohne Publikum. „bodo“ begleitet ein Fixie-Radrennteam aus dem Ruhrgebiet, das internationale Erfolge feiert.

In einem Schwerpunkt zur Situation von Geflüchteten in Bochum beschreibt „bodo“ Chaos und Willkür bei der Vergabe von Anhörungsterminen zum Stellen von Asylanträgen. Die Redaktion besucht eine Kinoreihe für geflüchtete und für Bochumer Kinder  und geht Essen in einem Imbiss mit irreführendem Namen, den ein syrischer Flüchtling eröffnet hat. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Talk in DKH: Deutschland – eine gespaltene Nation?

Dietrich Keuning Haus Foto: Stadt Dortmund Lizenz: Copyright

Dietrich Keuning Haus Foto: Stadt Dortmund Lizenz: Copyright


Mit „Talk im DKH“ will das Dietrich-Keuning-Haus den  Themenbereiche Politik und Gesellschaft stärker in den Fokus nehmen. Heute diskutieren mit Christoph Butterwegge und Werner Patzelt zwei umstrittene Wissenschaftler miteinander.

Werner Patzelt von der Uni Dresden gilt als „Pegida-Versteher“, Christoph Butterwegge (Uni-Köln) ist ein Musterbeispiel für schlichte Kapitalismuskritik und kann aus guten Gründen als Stichwortgeber der Linkspartei durchgehen. Beide diskutieren heute im Dietrich Keuning Haus vier Fragen:

  • Ist es möglich, eine zukunftsorientierte und gestaltende Vision eines Deutschlands zu entwickeln, in der sich jeder und jede wiederfindet?

  • Welche Rolle spielt die sich verschärfende Resignation bei einem Teil der Bevölkerung und eine Steigerung des Wohlstandes bei einem anderen Teil. Das Jahr 2015 steht sowohl für Willkommenskultur als auch für eine Explosion rechtsextremer Terroranschläge. Lässt sich der sich abzeichnende Rechtsruck noch abwenden?

  • Was bedeutet es für eine alternde Gesellschaft, wenn viele junge Menschen zuwandern? Welche Bedeutung haben heute noch Parteien? Welche Rolle können Eliten (nicht mehr) erfüllen?

  • In was für einem Deutschland wollen und werden wir in Zukunft leben?

Bleibt zu hoffen, dass sich die Zukunft nicht an ihren Antworten auf diese Fragen orientieren wird. Aber eine unterhaltsame Show, die von Aladin El-Mafaalani  moderiert wird, wird es allemal,

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Hannelore Kraft Foto: Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen / Roberto Pfeil

Hannelore Kraft Foto: Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen / Roberto Pfeil


NRW:
Kraft – Große Mission für ein Leichtgewicht…Post von Horn
NRW: „Weglaufen? Das bin ich nicht!“…RP Online
NRW: Kraft bedauert späte Entschuldigung…Bild
NRW: Das große Schweigen nach Silvester…RP Online
Debatte: Juncker ist nicht geeignet für das Amt…Welt
Debatte: Die Greisenfresser kommen…FAZ
Debatte: Wie sieht ein Opfer aus?…Jungle World
Ruhrgebiet: Ex-Wirtschaftsminister fordert 50 Milliarden Euro…Zeit
Ruhrgebiet: Schenker-Chef lobt „exzellente Talente“…Der Westen
Ruhrgebiet: Der eiserne Kinderheld Ritter Rost wohnt im Ruhrpott…Welt
Bochum: Angst um die Stahlstadt – 2600 Jobs in Gefahr…Der Westen
Bochum: Erfolgreiches Jahr – Stadtwerke wollen den Gaspreis senken…Der Westen
Dortmund: Bezirksvertretung übt nach Nazi-Demo Kritik an Polizei…Der Westen
Duisburg: Kopflosigkeit im Technischen Dezernat…RP Online
Essen: Der Stadtrat gibt zu oft Einzelinteressen nach“…Der Westen

__________________________________

Trage Dich in den CORRECTIV.RUHR-Newsletter ein:

Mit dem CORRECTIV.RUHR-Newsletter werden wir Dir ab 4. Juli täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW senden. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


__________________________________

RuhrBarone-Logo
  18

Dortmund: BVB-Fans fordern ‚Kuba muss bleiben!‘

Foto: Robin Patzwaldt

‚Kuba‘ noch vor Saisonstart 2015/16 in Dortmund. Foto: Robin Patzwaldt

Nach zuletzt einem eher glücklosen Jahr beim AC Florenz kehrt BVB-Kicker Jakub ‚Kuba‘ Błaszczykowski nach der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, wo er aktuell für sein Heimatland Polen kickt, nach Dortmund zum BVB zurück. Zumindest auf dem Papier. Beobachter rechneten zuletzt mehrheitlich mit einem wohl erneut nur sehr kurzen Aufenthalt in Westfalen. Trainer Thomas Tuchel schien offenbar nicht sonderlich viel vom Polen zu halten. Ein ‚Verkauf‘, oder aber eine weitere Ausleihe zeichnete sich für den 30-Jährigen ab.

BVB-Fans machen sich mit einer Online-Petition nun allerdings stark für einen Verbleib des Mittelfeldspielers in der Elf des Vizemeisters. Ob sie damit tatsächlich Gehör bei den Verantwortlichen der Schwarzgelben finden werden? Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Ruhrgebiet_Symbol

Ruhrgebiet_Symbol
Ruhrgebiet:
„Versorgungsmentalität steht Job-Erfolgen im Weg“…Der Westen
NRW: Kraft geht zu Brexit auf Merkel-Kurs…WZ
NRW: Schlusslicht bei Insolvenzen…Welt
NRW: Staatssekretär weist Vorwurf der Vertuschung zurück…RP Online
Debatte: Wie konnte das passieren?…Jungle World
Debatte: Politik ist in die Hände von Kindsköpfen gefallen…Welt
Debatte: Der Demokratieschock…Novo Argumente
Debatte: Die Stunde der „Neuen Rechten“…Cicero
Debatte: Europäische Lektionen…FAZ
Ruhrgebiet: Wie das Revier die Energiewende meistern will…Der Westen
Bochum: Der unerfüllte Wille zum Glück…Jungle World
Dortmund: „Haus des Jugendrechts“…Der Westen
Duisburg: Zu wenig Kindergartenplätze im Norden…Der Westen
Essen: Ausbau des Nahverkehrs – trotz der Sparzwänge…Der Westen
Essen: Anschlagsplanungen auf Sikh-Tempel über WhatsApp…WA

__________________________________

Trage Dich in den CORRECTIV.RUHR-Newsletter ein:

Mit dem CORRECTIV.RUHR-Newsletter werden wir Dir ab 4. Juli täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW senden. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


__________________________________

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Screenshot von Hannelore Krafts Videoblog.
Screenshot von Hannelore Krafts Videoblog.
Screenshot von Hannelore Krafts Videoblog.

Screenshot von Hannelore Krafts Videoblog.


NRW:
Vom Medienliebling zu „Frau Kraftlos“…Welt
NRW: Als Clement von der Magnetschwebebahn träumte…RP Online
NRW: „Wir brauchen Lust am Fortschritt“…Welt
NRW: Landesregierung will Gehaltsdeckel für Sparkassenvorstände…Der Westen
NRW: Positiver Trend bei Betreuungsschlüssel in Kitas…WZ
NRW: Unternehmen fordern wirtschaftsfreundlichere Politik…Der Westen
Debatte: Wir müssen mehr Widerstand leisten…FAZ
Debatte: »Heute sind viel mehr Leute als ›Rechte‹ out«…Jungle World
Debatte: Großbritannien ist womöglich erst der Anfang…Welt
Ruhrgebiet: Die Energiewende als Chance…Der Westen
Bochum: Folkwang-Tänzer starten wieder durch…Der Westen
Dortmund: Deutliche Verknappungstendenz auf dem Wohnungsmarkt…Nordstadtblogger
Duisburg: Junge Tüftler mit kreativen Ideen…Der Westen
Essen: Asyl-Kritiker der SPD vermietet Asyl-Unterkünfte…Der Westen

 

__________________________________

Trage Dich in den CORRECTIV.RUHR-Newsletter ein:

Mit dem CORRECTIV.RUHR-Newsletter werden wir Dir ab 4. Juli täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW senden. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


__________________________________

RuhrBarone-Logo
  2

Graphic-Novel „Drei Steine“ von Nils Oskamp in Dortmund

 

Copyright © 2016 by Nils Oskamp

Copyright © 2016 by Nils Oskamp

In der öffentlichen und medialen Wahrnehmung scheint sich die rechtsextreme Szene in Deutschland auf den Osten zu konzentrieren. Doch trotz entsetzlicher, über die sozialen Netzwerke wie ein Lauffeuer verbreiterter Vorfälle wie der johlende Mob, der Flüchtlinge in Clausnitz daran hinderte, ihre Unterkunft zu beziehen, sitzt der harte aber herzliche Westen leider längst nicht so fest im multikulturellen Sattel, wie Optimisten es sich vielleicht wünschen würden. Von unserem Gastautor Matthias Penkert-Hennig.

Als Hochburg der rechten Szene im Ruhrgebiet gilt bereits seit FAP-Zeiten in den Achtzigern der Stadtteil Dortmund-Dorstfeld. Hier wuchs Illustrator und Comiczeichner Nils Oskamp auf. Als Schüler an einer prophetischer Weise nach Comic-Großvater Wilhelm Busch benannten Realschule wurde er Zeuge und Opfer rechter Gewalt, vor der Lehrer, Polizei, Staatsanwaltschaft und sogar seine Eltern die Augen fest verschlossen. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

FdD-NRW Chef Marcus Pretzell Foto: Robin Krahl  Lizenz: CC BY-SA 4.0
FdD-NRW Chef Marcus Pretzell Foto: Robin Krahl Lizenz: CC BY-SA 4.0
FdD-NRW Chef Marcus Pretzell Foto: Robin Krahl Lizenz: CC BY-SA 4.0

FdD-NRW Chef Marcus Pretzell Foto: Robin Krahl Lizenz: CC BY-SA 4.0


NRW:
AfD zwischen Profilsuche und Angst vor der Antifa…Welt
NRW: Immer mehr Schüler besuchen Islamunterricht…RP Online
Debatte: Ja zum Brexit…Novo Argumente
Debatte: Böses Fracking…NZZ
Debatte: Warum Deutschland ein bisschen britischer werden sollte…Welt
Debatte: Brexit – Die dummen Alten?…FAZ
Debatte: Ist die Kanzlerin schuld am Brexit?…Spiegel
Ruhrgebiet: „Gebt uns unsere Leichen zurück“…Bild
Bochum: Häftling beklagt Personalmangel in der JVA…Der Westen
Dortmund: Unbekannter droht Dortmundern, ihre Bärte abzurasieren…Der Westen
Duisburg: Von der No-Go- zur Let’s-Go-Area…DLF
Essen: Karstadt-Zentrale bleibt…Der Westen

__________________________________

Trage Dich in den CORRECTIV.RUHR-Newsletter ein:

Mit dem CORRECTIV.RUHR-Newsletter werden wir Dir ab 4. Juli täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW senden. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


__________________________________

RuhrBarone-Logo
  5

Dortmund: Harte Zeiten für BVB-Fans – Henrikh Mkhitaryan und Neven Subotic vor dem Abgang

Foto: Robin Patzwaldt

Foto: Robin Patzwaldt

Dass diese Sommerpause in der Fußball-Bundesliga beim BVB einen größeren Umbruch bringen würde, das war erwartet worden. Das Ausmaß, welches sich inzwischen abzeichnet, das kommt dann so aber doch überraschend.

Im Frühjahr hatte BVB-Boss Aki Watzke einen Abgang aller drei eigentlich zur vorzeitigen Vertragsverlängerung in Dortmund auserkorenen Leistungsträger (Mats Hummels, Ilkay Gündogan, Henrikh Mkhitaryan) im Star-Talk noch kategorisch ausgeschlossen. Inzwischen deutet immer mehr darauf hin, dass es trotzdem eben letztendlich genau so kommen wird.

Hummels und Gündogan sind bekanntlich beim BVB schon Geschichte, nun deutet auch vieles auf einen nahenden Abgang von Henrikh Mkhitaryan in Richtung Manchester United hin.

Eine Ablösesumme von über 30 Millionen Euro gilt hier als realistisch. Der BVB wäre ja wohl auch irgendwie ‚blöde‘, wenn er den Armenier, dessen Vertrag im kommenden Sommer ausläuft, durch eine weiterhin sture Weigerung dem vom Spielerberater forcierten Transfer letztendlich doch zuzustimmen, zu einem potentiellen Unruheherd der nächsten Saison machen würde. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken (fast) ohne Ende. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

afd_plakate

afd_plakate
NRW:
„Ausschluss von Medien beim AfD-Parteitag ist verfassungswidrig“…RP Online
NRW: Anstrengungen bei jungen Intensivtätern…Focus
Debatte: Junckers Verzweiflungstat…FAZ
Debatte: Brexit-Votum ist die Quittung für Brüsseler Machtherrlichkeit…Welt
Debatte: Die Rechtspopulisten haben Hochkonjunktur…Cicero
Debatte: „Nein heißt nein“ und der Fall Lohfink…Novo Argumente
Ruhrgebiet: Götz George im Alter von 77 Jahren gestorben…Welt
Ruhrgebiet: Götz George – außergewöhnlich, unbequem, mehr als Schimanski…RP Online
Ruhrgebiet: Der Ruhrpott legt eine Extraschicht ein…Bild
Bochum: Krankenkasse Viactiv hat 30 000 Mitglieder verloren…Der Westen
Dortmund: Der Wandel der Gesellschaft hin zur Fürsorge…Nordstadtblogger
Duisburg: Was kommt nach der „Willkommenskultur“?…RP Online
Essen: Debatte über U 18 – U-Bahn ohne Tunnel…Der Westen

__________________________________

Trage Dich in den CORRECTIV.RUHR-Newsletter ein:

Mit dem CORRECTIV.RUHR-Newsletter werden wir Dir ab 4. Juli täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW senden. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


__________________________________

RuhrBarone-Logo