Ruhrbarone » Dortmund

  3

[Visions In Concert - Live aus dem Fzw : East Cameron Folkcore]

In Dortmund, Kultur | Am 20 August 2014 | Von Sabine Michalak

Vor einigen Tagen hatte ich euch das Konzert von East Camerin Folkcore angekündigt und gestern Abend war es dann soweit.

Ich war für euch im FZW und habe Fotos mitgebracht.

Mit elf Musikern und etlichen Instrumenten wurde es gefährlich eng auf der Bühne im Club, aber die Texaner haben ihren Auftritt hervorragend gemeistert!

Wer ECF gestern verpaßt haben sollte, im August stehen noch ein paar weitere Deutschlandtermine an und noch mehr Fotos gibt es hier zu sehen.


  0

[Das Dortmunder Musikmagazin VISIONS feiert im Oktober sein „25th Anniversary Festival“]

In Dortmund, Kultur | Am 20 August 2014 | Von Sabine Michalak

Letzten Montag auf der Pressekonferenz im FZW in Dortmund war es dann endlich soweit!

michalak-4

Dennis Plauk (Chefredakteur), Michael Lohrmann (Herausgeber) und Thomas Harsmann (Booking & Events) (v.li.) vom Visions Magazin gaben die letzten Details ihres feierlichen Konzertmonats Oktober bekannt.

Ich fasse für euch zusammen:

Der Startschuss zu den Geburtstagsfeierlichkeiten wird bereits ganz leise am 24.9.2014 mit der Veröffentlichung der Jubiläums-Ausgabe des Visions-Magazin gesetzt.

Dann folgt vom 3. bis 5. Oktober das legendäre Westend Festival, das aus gegebenen Anlass in diesem Jahr VISIONS 25th ANNIVERSARY CLUB EDITION heißt und mit einem ganz besonderen Line-Up auffährt.

An den drei Tagen werden sich im Dortmunder FZW renommierte Headliner die Klinke in die Hand geben und diese sind wie folgt:

03.10. Casper | plus Support | Tickets: 34 Euro inkl. Gebühren

04.10. Antemasque | The Intersphere | Flood Of Red | Tickets: 27 Euro inkl. Gebühren weiterlesen… →


  0

Frühstück für Dortmund

In Dortmund, Dortmund-Pilot | Am 20 August 2014 | Von Stefan Laurin

CSD-Dortmund-2012

Christopher-Street-Day: Dortmunder feiern Fest für Toleranz und Vielfalt…Ruhr Nachrichten

Nordstadt: Zehn Bands an fünf Sonntagen auf dem Nordmarkt…Nordstadtblogger

Film: See für Millionäre oder Malocher?…Ruhr Nachrichten

Cold Water Challenge: Reus nominiert Hummels, Fuss und Fischer…Reviersport

Kokerei Kaiserstuhl: Kohleturm gesprengt…Radio91.2

BVB: Geschäftsführer verteidigt Ausstiegsklausel für Reus…Welt

BVB: Pfiffe gegen Götze falsch…Sport1

BVB: „Wir müssen Immobile noch Zeit geben!“…Bild


  2

Dortmund: “Tausende Besucher des CSD werden an einem bedrohlichen Nazi-Mob vorbei in die Innenstadt gehen müssen”

In Dortmund | Am 19 August 2014 | Von Meldung

nazis_affen
Das Anti-Nazi Bündnis Blockado warnt in einer Pressemitteilung Dortmunds Polizeipräsidenten Gregor Lange vor den politischen Folgen, wenn am kommenden Samstag die Kundgebung der Nazi-Partei “Die Rechte”   wie geplant in der Nähe des Christopher Street Day stattfindet. 

Am Samstag steht eine Kundgebung der neonazistischen Partei “Die Rechte” an den Katharinentreppen anund die Polizei Dortmund schweigt sich dazu bisher aus. Es deutet also alles daraufhin, dass die Polizei die Neonazis an den Katharinentreppen, dem Tor zur Stadt, aufmarschieren lassen wird. BlockaDO-Sprecher Stefan Michaelis äußert sich irritiert: ”Schon wieder läuft die Polizei in einen Skandal. Die Aufmarschverlängerung am 1. Maiund der Rathaus-Überfall waren wohl nicht genug für Herrn Lange. Tausende Besucher des CSD werden an einem bedrohlichen Nazi-Mob vorbei in die Innenstadt gehen müssen. Dass ist ein unhaltbarer Zustand.” Das Dortmund auch nach dem Verbot des ”Nationalen Widerstands” ein Nazi-Problem hat, wird am kommenden Samstag für jeden Besucher der Stadt wieder einmal deutlich zu sehen sein und über die Stadtgrenzen hinaus wirken.

Das BlockaDO-Bündnis plant gegen die Nazi-Provokation vorzugehen und will ab 13.00 Uhr Uhr den Platz an der Katharinentreppe blockieren.  Neben der geplanten Blockade haben der Slado e.V. und der Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus eine Demonstration vom CSD zu den Katharinentreppen angemeldet.


  0

BVB: Warum beendet Marco Reus die Spekulationen um seine Person nicht?

In Dortmund, Sport | Am 19 August 2014 | Von Robin Patzwaldt

Marco Reus. Foto: BVB

Marco Reus. Foto: BVB

Marco Reus und kein Ende! Nachdem der Ärger zwischen dem BVB und dem FC Bayern München in der Vorwoche zum Thema ‚Marco Reus‘ schon so richtig hochkochte, legt Franz Beckenbauer in dieser Angelegenheit nun noch einmal kräftig nach.

“Wenn Reus 2015 nicht zu Bayern wechselt, wird er vermutlich zu einem anderen internationalen Top-Klub wie Real oder Manchester gehen. Dortmund wird ihn kaum halten können”, zitiert die ‚Bild‘ den Ehrenpräsidenten des Rekordmeisters.

Einen Wechsel zu ‚seinem‘ Verein würde Beckenbauer zudem ausdrücklich begrüßen: “Ich kann mir ihn gut in München vorstellen. Wenn man einen Spieler von dieser Klasse bekommen kann, muss man es auch probieren.”

Wie zu erwarten war, bekommt der BVB das Thema so schnell offenbar nicht mehr von der Tagesordnung. weiterlesen… →


  0

Frühstück für Dortmund

In Dortmund, Dortmund-Pilot | Am 19 August 2014 | Von Stefan Laurin

nazis20130501do1Nazis: Provozieren mit “Stadtschutz”…Der Westen

Nordstadt: Fake-Huren enttarnen Freier…Bild

Flughafen: Verbindung nach Warschau ab Dortmund…Der Westen

Verkehr: Neue App macht Taxis Konkurrenz…Der Westen

Standesamt: Heiraten auch am Wochenende…Radio91.2

Freizeit: DOlles für Deine Woche…Dortmunder Mädel

Seuche: Stadt hält Ebola-Sorgen für unbegründet…Der Westen

BVB: Watzke sauer auf Bayern…Focus

BVB: Und schon wieder Deutscher Meister…Reviersport


  6

Update: Dortmund: Nazis gründen “Stadtschutz” – Polizei prüft Strafbarkeit

In Dortmund, Ruhrgebiet | Am 18 August 2014 | Von Stefan Laurin

nazis_affenEine neue Provokation, ein neuer PR-Trick: Als Teil ihrer Öffentlichkeitsarbeit hat die Dortmunder Nazi-Partei Die Rechte einen Stadtschutz gegründet.

Dortmunder Nazis laufen nun mit gelbe T-Shirts mit dem Aufdruck “Stadtschutz Dortmund” über Friedhöfe um angeblich “nationale Solidarität zu zeigen. Dass es damit nicht weit her ist, schreiben die Nazis selbst:

Zeit für DIE RECHTE, neben der regulären, herkömmlichen Öffentlichkeitsarbeit auf einem zusätzlichen Terrain aktiv zu werden – mit dem „Rechten Stadtschutz!“.

Die Dortmunder Nazis spielen Bürgerwehr, wohl auch, um gelangweilte Mitglieder zu beschäftigen, denen das Partei-Spiel zu langweilig wird. Und natürlich um zu provozieren: Stadtschutz lässt sich mit SS abkürzen. Ähnliche Aktionen gab es schon während des Wahlkampfes, als die Nazis ihre Plakate bewachten und Nazi-Gegner jagten, die sie beschädigen wollten. Die Polizei prüft, ob nach Versammlungsrecht eine Straftat vorliegt, da es sich beim “Stadtschutz” um eine uniformierte Gruppe handelt, die öffentlich auftritt.


  0

Dortmund: Auch CSD gegen Neonazis

In Dortmund, Politik | Am 18 August 2014 | Von Meldung

nazis20130501do1Gegen die von der Nazipartei Die Rechte geplante Kundgebung am kommenden Samstag wird nun auch der CSD-Dortmund protestieren.

Neben der geplanten Besetzung des Nazi-Kundgebungsortes an der Katharinentreppe ab 13.00 Uhr durch das Bündnis Blockado  wird es auch eine Demonstration des CSD-Dortmunds gegen Die Rechte geben:

Der Aufmarsch findet am 23.8 zeitgleich zum Christopher Street Day (CSD) statt. Der Hass der Rechtsextremen richtet sich gegen Migrant/innen, gegen Obdachlose und Andersdenkende. Er richtet sich aber auch immer wieder gegen Lesben, Schwule und Transidente. Wir haben nicht vergessen, dass in der NS – Zeit homosexuelle Menschen verfolgt und ermordet wurden. Das ist ein Vermächtnis. Dabei geht es nicht nur um die Auseinandersetzung auf öffentlichen Straßen und Plätzen, sondern auch um den Rechtsextremismus in den Köpfen. Denn wie Antisemitismus und Rassismus gehört Homophobie zum rechtsextremen Weltbild.

Wir wollen uns dagegen gemeinsam zur Wehr setzen! Wir fordern ein Verbot der Partei DIE RECHTE. Keine Toleranz für die, die Hass und Gewalt schüren und die Demokratie ausnutzen, um sie abzuschaffen. Mit einer gemeinsamen Veranstaltung setzten wir ein kraftvolles Signal für eine solidarische, friedliche und tolerante Gesellschaft.

14 Uhr Auftaktkundgebung  und Eröffnung des CSD an der Reinoldikirche
14.30 Demonstration
15 Uhr Kundgebung nahe am Versammlungsort der Neonazis / Katharinentreppe

  0

Blink-182

In Dortmund, Ruhrgebiet | Am 18 August 2014 | Von Stefan Laurin

Blink-182, Dienstag, 19.August, 20.00 Uhr, Westfalenhalle, Dortmund


  0

Frühstück für Dortmund

In Dortmund, Dortmund-Pilot | Am 18 August 2014 | Von Stefan Laurin

Rolf Buchholz

Rolf Buchholz

Rolf Buchholz: ”Ich habe zwei Hörner. Das ist in Dubai ein Problem”…Welt

Rolf Buchholz: Dortmunder als Schwarzer Magier abgewiesen…Der Westen

Umwelt: “App in die Natur”…Radio91.2

BVB: Liebe auf den ersten Blick…Schwatzgelb

BVB: Neven Subotic freut sich über ausbaufähiges Comeback…Der Westen

BVB: Dortmund feiert sein neues Traumduo…Welt


  0

Frühstück für Dortmund

In Dortmund, Dortmund-Pilot | Am 17 August 2014 | Von Stefan Laurin

Foto: Barbara Underberg

Foto: Barbara Underberg

Prostitution-Gesetz: Kober fordert Verbesserungen…Radio91.2

Handel: Strauss Innovation bleibt…Radio91.2

Image: Dortmunder kämpfen mit Fotobuch gegen Image der Nordstadt…Der Westen

BVB: Dortmunder Pflichtsieg beim Reus-Comeback…FAZ

BVB: Und wieder ist Aubameyang Dortmunds Matchwinner…Welt

BVB: “Glücklich wie lange nicht mehr”…Freie Presse

BVB: Reus besteht Belastungstest bei Dortmunds Pokalsieg…Weser Kurier


  0

Ruhrgebiet schlägt Stuttgart heute mit 2:0

In Dortmund, Ruhrgebiet, Sport | Am 16 August 2014 | Von Robin Patzwaldt

Der DFB-Pokal. Foto: Robin Patzwaldt

Der DFB-Pokal. Foto: Robin Patzwaldt

Schöner Nachmittag für den Ruhrgebietsfußball heute im DFB-Pokal beim Kräftemessen mit der Stadt Stuttgart. Während der Deutsche Vizemeister aus Dortmund zu einem relativ mühsamen 4:1 (1:0) Erfolg beim Drittligisten Stuttgarter Kickers kam, gelang dem Zweitligisten vom VfL Bochum die Sensation des Nachmittags mit einem überraschend ungefährdeten 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den neuerdings von Armin Veh trainierten VfB Stuttgart aus Liga Eins.

Die Dortmunder taten sich, beim Comeback der Nationalspieler Marco Reus und Neven Subotic, vor gut 38.000 Zuschauern in der Stuttgarter Arena, in der sonst eigentlich der große VfB seine Heimspiele bestreitet, gegen die Kickers lange schwer. Auch das zwischenzeitliches 2:0 in Halbzeit zwei sollte nicht zur Nervenberuhigung bei den Dortmunder Fans reichen. Der Anschlusstreffer der Kickers sorgte kurzzeitig für Verunsicherung im Lager Schwarzgelben. Dem Gabuner P.-E. Aubameyang war es schließlich zu verdanken, dass dieser mit seinem zweiten Treffer des Nachmittags in der 77. Spielminute mit seinen Treffer zum 3:1 für die Vorentscheidung zugunsten der favorisierten Klopp-Truppe sorgte. Das ganz große Zittern ersparten sich die Ruhrgebietskicker somit. Die weiteren Treffer für den BVB erzielten Mkhitaryan (30.) und kurz vor Schluss Adrian Ramos (87.). weiterlesen… →


  0

Frühstück für Dortmund

In Dortmund, Dortmund-Pilot | Am 16 August 2014 | Von Stefan Laurin

Der Phoenixsee - das Naherholungsgebiet im neuen Dortmund

Der Phoenixsee – das Naherholungsgebiet im neuen Dortmund

Freizeit: Zoff um ausgeweitetes Radfahrverbot am Phoenix-See…Der Westen

Verkehr: Dortmunder Rollstuhlfahrer darf keine Busse mehr blockieren…Der Westen

„Göttliche Lage“ : Dortmunder Filmemacher stehen zum Phoenixsee-Film im Depot Rede und Antwort…Nordstadtblogger

BVB: Kickers-Trainer Steffen über das Spiel des Jahres…Ruhr Nachrichten

BVB: Das Spiel des Jahres gegen Dortmund…Stuttgarter Zeitung

BVB: Schmelle nicht dabei…Radio91.2

BVB: ”Bin noch lange nicht Götze”…Reviersport

BVB: Stuttgarter Kickers gegen Borussia Dortmund live…ran 


  0

CSD in Dortmund: Queer im Revier

In Dortmund | Am 15 August 2014 | Von Meldung

CSD-Dortmund-2012

 

SLADO e.V. startet nun die 18. Dortmunder CSD –Woche Queer im Revier unter dem Motto:“ Für Respekt und Vielfalt“. Abschluss wird das Stadtfest am 23. August auf dem Reinoldikirchplatz sein.  weiterlesen… →


  0

Kathartik

In Dortmund, Kultur | Am 15 August 2014 | Von Stefan Laurin

Kathartik, Samstag, 16. August, 20.00 Uhr, Black End, Dortmund