Kultur

  1

Tatort in HD: Horst Schimanski ist zurück

Kult: Görz George als Kommissar Horst Schimanski; www.horstschimanski.info / CC BY-SA

Duisburg, Schmuddeljacke, “Scheiße!”, eingetretene Türen – und das alles in HD: Der Tatort feiert seinen 50. Geburtstag. Und der WDR zeigt alle Tatort-Folgen des Ermittlerduos Schimanski/Thanner (Nicht am Stück, wie ich fälschlicherweise zuerst angenommen habe!). Trotzdem: Ich freue mich drauf!

Wenn in den frühen 80er Jahren um 20:15 Uhr Derrick, der Alte oder Tatort liefen, war ich selbstverständlich schon im Bett. Jugendmedienschutz und so. Über die Handlung dieser Krimiserien wurde am nächsten Tag eigentlich am Frühstückstisch niemals gesprochen.

Das änderte sich mit dem ersten Ruhrflorenz-Tatort, in dem Götz George, als Kommissar Horst Schimanski, ermittelte. Und fluchte. Diese Folge hieß dann auch Ruhrort – genau wie der romantische rechtsrheinische Stadtteil in Duisburg.

“Ruhrort” war der erste Tatort, der in meiner Anwesenheit ausgiebig beim Frühstück diskutiert wurde. Kurz formuliert: Meine Eltern waren keine Schimanski-Fans. Eher waren sie Team Stoever und Brockmöller und bevorzugten – damals – eindeutig Kommissar Haferkamp.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Erstes Länderspiel im nakedFussball beim Wuppertaler SV

Nakedfußball ist ein Kunst-Projekt von Gerrit Starczewski | Foto: Dominik Asbach

nakedFußball ist ein Kunst-Projekt von Gerrit Starczewski | Foto: Dominik Asbach

Im Wuppertaler ›Stadion am Zoo‹ wird am kommenden Sonntag (06.09.2020) das erste Nackt-Fußball-Länderspiel ausgetragen. Der Bochumer Künstler Gerrit Starczewski will mit dem Spiel gegen den Kommerz im Fußball protestieren. An zweiter Stelle will der Fotograf und Filmemacher ein Zeichen für Vielfalt und Natürlichkeit setzen – und gegen die Abhängigkeit und Beeinflussung falscher Schönheitsideale protestieren.

Auf dem Platz stehen dann am Nachmittag des 6. Septembers jeweils eine Mannschaft aus Deutschland und eine aus den Niederlanden. Das Spiel wird komplett gefilmt. Daraus soll ein Kunstfilm und eine Fotoausstellung entstehen, sagt Starczewski. „Authentizität will irgendwo doch jeder besitzen. Ich glaube aber, besonders authentisch ist man nur, wenn man auf das ganze Drumherum, also wirklich alles, von der Werbebande bis zur Kleidung, verzichtet“, sagt der geistige Vater der Pottoriginale. Außerdem nervt den Aktionskünstler die zunehmende Kommerzialisierung des Profifußballs, die mit der WM in Katar in zwei Jahren ihren vorläufigen negativen Höhepunkt erreichen wird. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Cartoons ohne Bilder #107


Drei Panels. Im Supermarkt. Kunde mit dümmlichen Grinsen und ohne Maske, genervte Verkäuferin.
1. Sprechblase Kunde: „Ich bin von der Maskenpflicht befreit!“
2. Sprechblase Verkäuferin: „Zeigen Sie mal Ihr Attest.“ Kunde holt triumphierend Zettel hervor.
3. Großaufnahme des Zettels:
„Attest
hiermit wird bescheinigt, dass Herr Kurt Krüger keinen Mund-Nasen-Schutz tragen will. Der Grund ist eine ausgeprägte, chronifizierte und behandlungsresistente Dummheit.
Dr. med. G. Schmitt“

RuhrBarone-Logo
  0

Keine Kohle mehr im Pott: Hennes Bender “übbasetzt” Asterix-Abenteuer!

Hennes Bender Foto: Menazoo Lizenz: Copyright

Das Ende der Kohle war schon 50 vor Christus im Ruhrgebiet ein großes Thema. Und zwar bei Asterix und seinen Kumpels! Diesmal hat nämlich wer die die ganze Kohle aus dem Kupferpott von Ruhrbaron Solingenolix geklaut und unser kleiner Kollege und sein dicker Freund Obelix müssen durch dat Revier ziehen, um die Asche wieder aufzutreiben! Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Fördertürme und mehr: Die traurige Erotik der Kumpel

Ruhrpott-Erotik der 70er Jahre. Foto: Lisa Film GmbH

Ruhrpott-Erotik der 70er Jahre. Foto: Lisa Film GmbH

Tele 5 zeigt am 28. August in der SchleFaZ-Reihe “Laß jucken, Kumpel”. Was heute die wenigsten wissen: Das Sex-Filmchen basiert auf einem ernst gemeinten Roman, der im renommierten, linken März Verlag erschien – und heute ein Dokument ist, etwa über den Umgang mit dem Thema Pädophilie. Weiterlesen

"Laß jucken Kumpel" - trauriger Sex als Vorlage für einen #SchleFaZ-Film
RuhrBarone-Logo
  0

Cartoons ohne Bilder #106


Drei Panels.
1. Kleinkind hält sich die Augen zu. Zwei begeistert strahlende Eltern. Sprechblase: „Ja, wo ist er denn, wo ist er denn?“
2. Kleinkind nimmt die Hände von den Augen. Sprechblase Eltern: „Ah, da ist er ja, da ist er ja!“
3. Denkblase über dem Kleinkind: „Es ist mir ein Rätsel, wieso die mich nicht sehen können. Sie müssen sehr, sehr einfach gestrickt sein.“

RuhrBarone-Logo
  1

“Fördertürme und mehr”: Literatur prägt das Bild einer Region

Verblichene Herrlichkeit: Industrie im Ruhrgebiet (Foto: Roland W. Waniek)

Verblichene Herrlichkeit: Industrie im Ruhrgebiet (Foto: Roland W. Waniek)

Thomas Mann Lübeck, Heinrich Böll Köln oder Ludwig Thoma Bayern. In vielen Fällen prägt die Heimat den Autor. Das funktioniert aber auch umgekehrt. Oft entsteht die Identität einer Region durch die Literatur, die über sie geschrieben wird. Wie es damit im Ruhrgebiet bestellt ist, beleuchten die Ruhrbarone in der Serie: “Fördertürme und mehr”. Weiterlesen

Serienauftakt: "Fördertürme und mehr". Literatur aus und über das Ruhrgebiet
RuhrBarone-Logo
  1

042 – The Plot against America, Umbrella Academy, Barry

Die HBO-Miniserie The Plot against America ( in Deutschland auf Sky) nach einem Roman von Philip Roth entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Hit – in Anbetracht der derzeitigen politischen Situation in den USA sehr verständlich. Robert Herr und Maximilian Schulz sprechen über The Plot, über die Netflix-Nummer 1 der letzten Wochen, Umbrella Academy und die Auftragskiller-Comedy Barry, und wie immer die News.

RuhrBarone-Logo
  0

Museum Folkwang präsentiert Keith Haring

Keith Haring bei der Arbeit im Stedelijk Museum in Amsterdam Foto: Autor unbekannt – Nationaal Archief Lizenz: CC-BY 4.0

Das Museum Folkwang in Essen eröffnet morgen (21. August) seine große Keith-Haring-Ausstellung. Bis zum 29. November wird Haring nicht nur als Künstler, sondern auch als Performer, Aktivist und Netzwerker präsentiert. Zu sehen sind rund 200 Exponate: Gemälde, großformatige Zeichnungen, frühe Videoarbeiten, Skulpturen und Fotografien, darunter seine populärsten Bilderfindungen wie das Radiant Baby und den Barking Dog. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo