Umland

  0

Fall Out Boy präsentieren ihr aktuelles Album „Mania“ in Düsseldorf

Pressefoto 2017 / Universal Music

 

Am 19. Januar erschien ihr neues, siebtes Album „Mania“, bereits am 8. Januar spielten Fall Out Boy eine exklusive Club-Show in Berlin, um in intimem Rahmen erstmals die neuen Songs live vorzustellen. Nachdem diese Show bereits restlos ausverkauft ist, kommen Fall Out Boy im Frühling erneut zu einer großen Tournee nach Europa, in deren Rahmen sie zwischen dem 6. und 10. April auch vier Konzerte in Berlin, Hamburg, München und Düsseldorf spielen werden.

Fall Out Boy sind die Superstars eines popinfizierten Punkrock. Mehr als 8,5 Millionen verkaufte Alben, über zwei Millionen verkaufte Singles, ein Eintrag ins ‚Guinness Buch der Rekorde‘ und 31 Platin-Auszeichnungen für ihre sechs Alben und zahllosen Erfolgs-Singles sprechen eine deutliche Sprache.

Nach dem vor allem in Fan-Kreisen erfolgreichen Debütalbum „Take This To Your Grave“gelang Fall Out Boy bereits mit dem zweiten Album „From Under The Cork Tree“ 2005 der Einstieg in die Top 10 der US-Billboard-Charts. Auch in England, Australien und vielen weiteren Nationen erfolgte der kommerzielle Durchbruch, nicht zuletzt dank der weltweit überaus erfolgreichen Singles „Sugar, We’re Going Down“ und „Dance. Dance“. Die folgenden Alben „Infinity On High“ (2007) und „Folie à Deux“ (2008) gerieten zu Welterfolgen – begleitet von bemerkenswert langlebigen Single-Auskopplungen, die zum Teil mehrere Monate in den Charts verweilten. Nach ihrem Konzert in der Antarktis im März 2008 folgte eine besondere Ehrung: ein Eintrag ins ‚Guinness Buch der Rekorde‘ als erste Band überhaupt, die auf allen Kontinenten eine Show gespielt hatte.

Nach zahllosen gewonnenen Preisen gönnte sich die Band eine unbefristete Pause. Erst 2013 folgte mit dem fünften Album „Save Rock And Roll“ das begeisternde Comeback. Seither sind Fall Out Boy zurück auf der Landkarte der bedeutendsten Bands der Gegenwart. Mit dem letzten Album „American Beauty/American Psycho“ stiegen sie 2015 erneut weltweit hoch in die Charts und zum dritten Mal mit einem Album an die Spitze der US-Billboard-Charts.

Nun ist die Zeit reif für den nächsten großen Streich: Mit „Mania“ haben Fall Out Boy ein fulminantes Album aufgenommen, dessen langen Reifeprozess man der Platte in jedem Ton anhört. Noch dichter die Arrangements, noch mitreißender die Hooks – mit „Mania“ werden Fall Out Boy ihrer langen Kette an besonderen Erfolgen eine weitere Perle hinzufügen.

Termin:

10.04.2018, 20:00 Uhr

Düsseldorf

Mitsubishi Electric Halle

Tickets

Veranstalter : Dirk Becker Entertainment

RuhrBarone-Logo
  0

Jennifer Rostock sagen „Auf Wiedersehen“ in Düsseldorf

[Jennifer Rostock – 03.02.2017 / Palladium Köln]

Dass es diese Band schafft so lange zu bestehen wie die 80er-Jahre, hätten anno 2007 nicht mal die wohlwollendsten Wohlwoller aus der Glaskugel gelesen. Der große Vorteil an jedweden Jubiläen: Es gibt einen Anlass zum Feiern! Der große Vorteil am Banddasein: Man kann ganz locker alle Freunde einladen! Daher gehen Jennifer Rostock umd Frontfrau Jennifer Weist im Frühjahr 2018 auf eine ausgedehnte Geburtstagsrutsche durch die Republik und diverse andere deutschsprachige Anrainer. Musikalisch wird alles gezündet, was der nunmehr 6 Alben umfassende Backkatalog anbietet. Die Setlist kuratiert sich aus dem Besten des Besten des vergangenen Jahrzehnts sowie den neuen Hits des passenderweise WORST OF betitelten neuen Werkes, das am 29.09.2017 erschienen ist. Die BEST OF TOUR zum WORST OF ALBUM quasi.

Aber es mischt sich ein kleiner Wehmutstropfen unter die Begeisterung der Fans.

Nachdem zu den Stücken Alles Cool und Haarspray Musikvideos veröffentlicht worden waren, kündigte die Band ein drittes Video zum Titel Die guten alten Zeiten an. Es erschien am 15. November 2017 und wurde durch eine Mitteilung begleitet, in dem die Band zehn Jahre nach ihrer Gründung eine Pause ankündigt.

Nach ihrer bevorstehenden Tournee werden die Bandmitglieder zunächst getrennte Wege gehen. Das zunächst letzte Konzert der Band soll am 13. Mai 2018 in der Berliner Columbiahalle stattfinden.

[Jennifer Rostock – 03.02.2017 / Palladium Köln]

“Die Geschichten, die wir heute schreiben

Das sind morgen unsre guten alten Zeiten

Und das ist, was bleibt

Von der guten alten Zeit”

 

 

JENNIFER ROSTOCK

special guest: BLACKOUT PROBLEMS

Mitsubishi Electric HALLE, Düsseldorf

Fr. 20.04.2018

Tickets

Veranstalter: Prime Entertainment

RuhrBarone-Logo
  0

Pussy Riot Theatre performen live in Wuppertal

Heute Abend gastierten Maria Alyokhina, Kiryl Masheka, Nastya Awott und Maxim Awott als  Pussy Riot Theatre mit ihrer Show „Riot Days“ in Wuppertal im Live Club Barmen – es war die einzige Show in NRW und sie erzählten in einem sehr intimen Rahmen ihren Gästen ihre „Story of protest and resistance“ !

PUSSY RIOT ist das russisches Protestkunst-Kollektiv mit Sitz in Moskau. Gegründet im März 2011, hatte es eine variable Mitgliedschaft von etwa 11 Frauen und siie gewannen globale Berühmtheit, als fünf Mitglieder der Gruppe eine Aufführung in Moskaus Kathedrale von Christus dem Erlöser im Jahr 2012 inszenierten. Die Gruppenaktionen wurden von den orthodoxen Klerus als sakrilegiert angesehen und schließlich von kirchlichen Sicherheitsbeamten gestoppt. Die Frauen sagten, dass ihr Protest auf die Unterstützung der orthodoxen Kirchenführer für Putin während seines Wahlkampfes gerichtet war. Am März 2012 wurden drei der Gruppenmitglieder Nadezhda Tolokonnikova, Maria Alyokhina und Jekaterina Samutsevich verhaftet und mit Hooliganismus belastet. Am 17. August 2012 wurden die drei Mitglieder von „Hooliganismus motiviert durch religiösen Hass“ verurteilt, und jeder wurde zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Am 10. Oktober wurde nach einem Rechtsbehelf Samutsevich auf Bewährung befreit und ihr Urteil ausgesetzt. Die Sätze der beiden anderen Frauen wurden aufrechterhalten.

Der Prozess und der Satz zogen vor allem im Westen große Aufmerksamkeit und Kritik an. Der Fall wurde von Menschenrechtsgruppen angenommen, darunter Amnesty International, die die Frauen als Gewissensgefangene und eine Reihe von prominenten Entertainern bezeichneten. Nachdem wir 21 Monate gedient hatten, wurden Tolokonnikova und Alyokhina am 23. Dezember 2013 freigelassen, nachdem die Staatsduma (russisches Parlament) eine Amnestie genehmigt hatte. Nach ihrer Freilassung traten Tolokonnikova und Alyokhina und einige andere Mitglieder während der Olympischen Winterspiele in Sotschi als Pussy Riot auf, wo sie mit Peitschen und Pfefferspray von Kosaken angegriffen wurden, die als Wachleute eingesetzt wurden.

Im Dezember 2016 starteten Maria Alyokhina und der Musikproduzent Alexander Cheparukhin, der heute das Vorwort sprach,  ein neues Projekt – PUSSY RIOT THEATER mit RIOT DAYS – ein Spiel, das auf Alyokhinas Buch „RIOT DAYS“ basiert, das seit dem 14.09.2017 bei uns erhältlich ist.

Somit gestaltet sich der Abend in Wuppertal auf interessante Art und Weise sehr künstlerisch.

Mit ihrer Perfomance stellten die vier beeindruckend dar, wie Protest und Revolution auch im Kleinen beginnen und vor allem gelingen kann.

Im Hintergrund eine große Leinwand mit Videoprojektionen politischen Inhalts, boten Alyokhina und Masheka mit ihrer Stimme und Nastya Awott wahlweise am Saxofon und Maxim Awott am Keyboard ihren Gästen eine Mischung aus Dokumentation, Manifest und Proklamation, durch die sie ihre Gedanken und Gefühle mal rappend, mal punkig, aber auch mit viel Poesie zum Ausdruck brachten. Dies alles geschah mit einer Dringlichkeit und sehr energetisch, zum Teil sehr roh und minimalistisch. Die vier erlaubten sich keine Atempausen und ihren Gästen keine Denkpausen.

Hier sind die Fotos

RuhrBarone-Logo
  0

Vainstream Rockfest am 30. Juni 2018 in Münster

 

Vor 12 Jahren fiel der Startschuss für das erste Vainstream Rockfest in Münster, das seitdem jährlich am letzten Juni- oder ersten Juliwochenende stattfindet. Das Festivalgelände befindet sich “Am Hawerkamp” im münsterischen Hansaviertel und bietet in erster Linie Bands aus den Bereichen Metal, Punk, Hardcore Punk und verwandter Stilrichtungen eine Plattform.

Im Laufe der letzten Jahre schrieb das beliebte Festival eine wahre Erfolgsgeschichte, sowohl die Anzahl der auftretenden Bands als auch die Besucherzahlen stiegen kontinuierlich an und auch in diesem Jahr werden zur 13 Auflage  wieder an die 15.000 Fans erwartet.

Und auch das Line-Up für 2018 scheint wieder keine Wünsche offen zu lassen.

Mit einem hochkarätigen Programm in puncto Qualität und Abwechslung katapultiert sich die 13. Ausgabe des Festival erneut in neue Sphären.

Die bisher bestätigten Bands:

Beatsteaks • Bullet For My Valentine • Casper • Architects • Boysetsfire • Enter Shikari • Asking Alexandria • Stick To Your Guns • Terror • Sondaschule • Silverstein • Kadaver • Neck Deep • Bury Tomorrow • Touche Amore • Lionheart • Modern Life Is War • The Bronx • An Given Day • Blessthefall • Der Weg Einer Freiheit • Stray From The Path • Culture Abuse • Knocked Loose  •  Milk Teeth • Das Pack • Higher Power •

30. Juni 2018, Münster – Am Hawerkamp

TIckets für das Vainstream Rockfest 2018 sind unter www.vainstream.com erhältlich !

Veranstalter : Kingstar Music

RuhrBarone-Logo
  0

Krolzig: Urteil trotz absurder Versuche der Prozessverzögerung

Sascha Krolzig (Die Rechte), Foto: Ulrike Märkel 2015


Der Bielefelder Neonazi und Gründer der Partei „die Rechte OWL“ Sascha Krolzig wurde vom Amtsgericht Bielefeld wegen Volksverhetzung zu 6 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

Sascha Krolzig hat am 19. August 2016 den Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Herford/ Detmold Matijahu Kellig auf der Website der Rechten OWL als „frechen Judenfunktionär“ bezeichnet, woraufhin Kellig ihn wegen Beleidigung und Volksverhetzung angezeigte.
Bereits zu Beginn des Prozesses gestand der Angeklagte umfassend besagten Artikel geschrieben zu haben und bekräftigte noch einmal, dass er jedes Wort noch einmal so schreiben würde. Den antisemitischen Gehalt seiner Aussage versuchte er damit zu Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  22

„ALLES, WAS IN DIESEM LAND GUT GEWORDEN IST, STEHT UND FÄLLT MIT DEM KONSENS DER ABLEHNUNG DES DRITTEN REICHES!“

Gastautor Thomas Weigle zu Gast in ’seinem‘ Waldstadion in Frankfurt. Foto: privat

Obige Aussage des SGE-Mitgliedes Daniel Minder fiel heute auf der  mit Spannung erwartete MV der Frankfurter Eintracht und gibt wohl gut die Stimmung im Saale wieder. Präsi Fischer hatte seit seinem Interview in der FAZ viel Zustimmung aus der Führungsspitze des Vereins, vom Fans, dem Fanbeauftragten, vom Trainer und Spielern bekommen. Die AfD dagegen lief heiß, rief ihre Mitglieder auf, bei der SGE Mitglied zu werden, um gegen Fischer bei der heutigen Wahl zu stimmen. Das war ein dümmlicher Schnellschuss, denn laut Satzung der SGE tritt Wahl-und Rederecht erst nach einem halben Mitgliedschaft in Kraft.

Über die Mitgliederversammlung von Eintracht Frankfurt berichtet unser Gastautor Thomas Weigle. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  8

Wir und Heute – Kulturkampf: Verbote der Text-Taliban

Verbote, Verbote, Verbote. Die Text-Taliban schlagen zu. Das Gedicht an der Hauswand: Eine Allee, eine Blume, eine Frau, ein Bewunderer – zu sexistisch. Verboten. Das Liedgut der Band Freiwild – zu drastisch und zu dämlich. Warum nicht verbieten? Passagen im „Krebsmafia“-Buch – zu kritisch, zu gemein. Verboten. Es fühlt sich an, als hätten die Taliban eine Abteilung West gebaut. Was soll das? Fragen wir uns heute im „Wir und Heute“-Podcast. (Sorry für die bescheidene Tonqualität)

Zu den anderen Folgen des „Wir und Heute“-Podcastes – und zum Abo des YouTube-Kanals geht es hier.

Die Hörversionen des Podcasts, sowie die Abos für iTunes und Spotify sind hier zu finden.

RuhrBarone-Logo
  2

Die Stadt mit dem verbotenen Namen

Die Vijećnica, das alte Rathaus von Sarajevo. Foto: Christoph Baumgarten

Die Vijećnica, das alte Rathaus von Sarajevo. Foto: Christoph Baumgarten

Die Stadtverwaltung von Sarajevo treibt die Abzocke der Bürger und Unternehmen der Stadt einem neuen Höhepunkt entgegen. Wer den Namen der Stadt verwendet, soll bezahlen.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo