Wissen

  5

Klaus Alfs: Kritik der vegetarischen Ethik

Klaus Alfs

Das Ende ist nah: Glaubt man den Leitmedien der deutschsprachigen Gebiete, kommen wir nicht umhin, unseren Fleischverzehr drastisch zu reduzieren, damit der Planet vor dem Untergang bewahrt werden kann. Ausser dem gänzlichen Verzicht auf Fleisch und tierische Produkte scheint gegen die Apokalypse kein Kraut gewachsen. Die pflanzliche Lebensweise wird vor allem von jungen, gebildeten Menschen praktiziert, die den Weltuntergang quasi mit der Muttermilch eingesogen haben.  Trotz oder gerade wegen des medialen Trommelfeuers für einen Wohlstandsverzicht um der Tiere willen betrachten viele Menschen jene Entwicklung Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Hedwig Porschütz, die stille Heldin

Berliner Gedenktafel am Haus, Feurigstraße 43, in Berlin-Schöneberg Foto: OTFW Lizenz: CC BY-SA 3.0


Wenig ist bekannt über die Rolle, die Prostituierte im Deutschen Widerstand spielten. Wie konnte es sein, dass Frauen, selbst diskriminiert und kriminalisiert, bereit waren, unter Einsatz ihres Lebens anderen Menschen zu helfen? Es sind stille Heldinnen. Von unserer Gastautorin Susanne Bleier Wilp.

In diesem Beitrag geht es um eine fast unbekannte Geschichte über die „stillen Heldinnen“, deren Lebensleistung bis heute kaum bekannt und anerkannt ist. Sie heißen Hedwig Porschütz, Dora, Mary und Muttchen, Fräulein Schmidt und Charlotte Erxleben, die eines eint. Sie sind allesamt Prostituierte gewesen. Ich habe mich auf die Suche nach diesen stillen Heldinnen gemacht und stelle euch einige vor. Leider gibt die Quellenlage nicht viel her, denn die meisten Helfer und Helferinnen sind nach 1945 verstummt, die meisten Zeitzeugen inzwischen verstorben. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  16

Electricitymap: Woher unser Strom kommt

Screenshot Electricitymap

Ein Tag im Oktober. Gleich ist es halb zehn. Das Wetter ist für die Jahreszeit nicht schlecht, zumindest über dem Ruhrgebiet scheint die Sonne. Und der Strom zum Betrieb unserer Computer, Smartphones und Kühlschränke kommt wie immer aus der Steckdose. Doch wie wird er erzeugt? Das zeigt für fast alle europäischen Staaten die Internetseite Electrictymap – und das ständig aktuell. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Laagebericht zum Reiseglück

Der Reisejournalist Philipp Laage liefert mit „Vom Glück zu Reisen“ ein unterhaltsames und informatives Vademecum über die zentralen Fragen zum Reisen. 

Was zeichnet eine Reise wirklich aus? Welcher Ort macht mich glücklich? Wie finde ich unterwegs zu mir selbst? Und will ich das überhaupt? Was muss ich gesehen haben? In sechzehn Kapiteln widmet sich der Autor den wichtigsten Fragen über das Reisen. 

Bucket List

Das beginnt schon bei der Bucket List. Seit dem Erscheinen des unsäglichen Wälzers „1,000 Places to See Before You Die“ von Patricia Schultz im Jahre 2012 ist der Commonsense-Druck auf die Reisenden der Welt um ein vielfaches gestiegen. Und daran haben weder die Neuedition, die Sammleredition in edlem Design, die D, AU, CH-Ausgabe und schon gar nicht der Tageskalender 2020 etwas verbessert, sie haben den Druck nur weiter erhöht.
Die erste Großtat von Laage besteht darin, den Leser von der fucking Bucket List zu befreien. Es geht eben NICHT darum, wieviele Länder man besucht. „Es kommt auf den Modus an, nicht auf die Masse an besuchten Orten.“
Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  3

Ruhrbarone-Buchtipp: Gletscher – Klimazeugen von der Eiszeit bis zur Gegenwart

Die Debatte rund um den Klimawandel ist in diesen Tagen allgegenwärtig, zeitweise inzwischen sogar schon arg nervig. Dass man sich mit dem Thema aber auch durchaus in mehrfacher Hinsicht gewinnbringend auseinandersetzen kann, das zeigt eine aktuelle Neuerscheinung auf dem Buchmarkt.

Mit am deutlichsten sichtbar wird die Veränderung auf der Erde nämlich, schaut man sich einmal unterschiedlich alte Aufnahmen von Gletschern an.

Und genau in diesem Zusammenhang bin ich kürzlich über das Buch ‚Gletscher: Klimazeugen von der Eiszeit bis zur Gegenwart‘ gestolpert, dass vor wenigen Tagen im Verlag ‚Hatje Cantz‘ neu erschienen ist und welches ich unseren Lesern heute einmal kurz vorstellen möchte. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Homöopathie jetzt auch als Kleidung


Da Wissenschaftsfeindlichkeit wohl nie aussterben wird, bleibt leider auch die Homöopathie ein Riesengeschäft. Dementsprechend gibt es jetzt natürlich auch Kleidung für Homöpathieanhänger. Der große Vorteil dürfte darin liegen, dass der geneigte Freund der Wissenschaft schon von weitem erkennt, dass er es mit jemandem zu tun hat, der nicht weiß, wie Studien funktionieren.

Für die Freunde der kleinen magischen Zuckerkügelchen bringt der Webshop Globulilove nun die passende Bekleidung raus.
Auch wenn die Seite auf den ersten relativ ansprechend und übersichtlich gestaltet ist, so fällt Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  6

Der deutsche Weltraumbahnhof – die exklusive Chronologie

Weltraumbahnhof Foto: RIA Novosti archive, image #566218 / Oleg Ivanov Lizenz: CC-BY-SA 3.0


Samstag, 23.10.2094. Rostock-Laage.

Mit einem rauschenden Fest ist der erste deutsche Weltraumbahnhof gestern offiziell in Betrieb genommen worden. Die Ruhrbarone haben das Gigaprojekt über die vergangenen Jahrzehnte begleitet. Lesen Sie hier exklusiv die offizielle Bau-Chronologie.

01.03.2027 – Das Planfeststellungsverfahren für den Weltraumbahnhof Deutschland läuft offiziell an. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  3

Muslim Students NRW: Islamisten werben an der Ruhr-Universität Bochum


Wie an den meisten Universitäten in Deutschland hat auch an der Ruhr-Universität Bochum diesen Monat wieder die Vorlesungszeit begonnen. Begleitet wird dies, wie bereits zu Beginn des letzten Semesters, mit einem Stand der Gruppe „Muslim Students NRW“, die strikt getrennt nach Geschlechtern auf dem Campus gezielt Studierende anspricht. Von unserer Gastautorin Kira Rudolph.

Verteilt werden Süßigkeiten und der ein oder andere Flyer. Auch ein Erstifrühstück und eine Campus-Rallye wurden schon abgehalten. An der Universität Duisburg-Essen sowie der TU Dortmund soll die Gruppe ebenso bereits in Erscheinung getreten sein. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  7

Transfeminismus: Das Patriarchat, das durch die Hintertür in den Feminismus eindrang

Judith Butler Foto: University of California, Berkeley Lizenz: Public Domain

Von unserem Gastautor Michael Müller*

Im Kern sollte es im Feminismus darum gehen, Geschlechterstereotypen abzubauen und für eine gleichberechtigte Gesellschaft zu kämpfen. Inzwischen ist dies aber nicht mehr immer der Fall, denn im postmodernen Feminismus haben sich diverse seltsame Blüten gezeigt: Mal wird ein Kopftuch auch als Zeichen der Emanzipation gesehen, und zwar von der westlichen Gesellschaft, mal wird Frauenbeschneidung als empowernder Akt gesehen, oder eben auch Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Du bitte, Herr Kurz!1!! (Briefe eines Anti-5G-Spinners)

Mein Artikel über die Wiener Anti-5G-Demo ist angekommen. Der benannte österreichische Verschwörijungstar, der zwischen den Bosnischen Pyramiden und einer Freien-Energie-Anlage karmatisch resoniert und in allen höheren Sphären sowohl kohärent als auch informationsgeladen schwingt, während er sich selbst mit allen Verschwörungstheorien wo gibt aufstachelt, hat meine pöööhsen Strahlen erfühlt. Er lädt mich (und alle Skeptiker?) zu einer Diskussion über 5G und Digitalisierung „vor laufender Kamera – der Transparenz aller halbar“ ein. Wer hat Lust? „Let the truth, die unabhängig von deiner und meiner Meinung ist, WIN. Dabei? Your choice…“

Schnell 2 oder 23 Globuli einwerfen und weiterlesen!

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo