#1 | Der Sofa-Hunne sagt am 1. Februar 2017 um 14:06 Uhr

Zu: Keine Narrenfreiheit im Karneval…Novo Argumente
Wenn jetzt Politiker sogar Karnevalisten "rote Linien" setzen will, oder wenn sie in etwa aufgefordert werden: „Gerade in diesem Jahr und nach der Vereidigung des neuen Präsidenten der USA müssen alle mehr ihre Worte wägen.“, sollten wir dringend nach einem neuen Begriff für das, was nach Einhaltung solcher Regeln übrig bleibt, suchen. Denn solche Auflagen gehen spätestens dann über eine Zensur hinaus, wenn den Büttenrednern empfohlen wird, sich statt der etablierten Politiker, mehr mit denen der AFD zu beschäftigen.
Ich schlage als neues Wort "embedded satires" vor. Den Begriff kann man dann später auch für verschiedene andere Formen von Kunst verwenden. "Embedded Art", oder embedded News" embedded music usw. Das wäre praktisch, weil so der Leser sofort weiß, daß seine Medien ihm keine Fake News liefern. Gütezeichen steht ja dann bereits in der Überschrift.