Dortmund: BVB-Legende Lars Ricken wird 40!

Lars Ricken. Foto: BVB
Lars Ricken. Foto: BVB

Junge, Junge, so vergeht die Zeit! Heute feiert ein Mann seinen bereits 40. Geburtstag, welcher in den Herzen vieler BVB-Fans noch immer einen ganz besonderen Platz einnimmt: Lars Ricken

Der heutige Jugendkoordinator von Borussia Dortmund ist bei vielen Fußballfreunden in Deutschland vor allem wohl wegen einer einzigen Szene in Erinnerung geblieben. Es war die 70. Spielminute des Champions League-Finales 1997, als Trainer Ottmar Hitzfeld den Jungspund im Spiel gegen den Favoriten Juventus Turin auf das Spielfeld des Münchener Olympiastadions schickte, und dieser nur Sekunden später das vorentscheidende 3:1 (71.) für den späteren Titelträger aus dem Revier erzielte. Sein legendärer Heber ins Tor der Italiener ist noch heute in das Gehirn zahlreicher Schwarzgelber regelrecht ‚eingemeißelt‘.

Ansonsten blieb die Karriere des einstigen Riesentalents, welcher zu seinen sportlichen Hochzeiten sogar unter seinem Namen vermarktete Musik-Compilations auf den CD-Markt werfen ließ, zu dieser Zeit auch schon ein regelrechtes Jugendidol Fußballdeutschlands war, danach aber dann doch leider deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Ursprünglich sogar einmal als aussichtsreicher Kandidat für eine Führungsrolle in der DFB-Auswahl bei der Heim-WM des Jahres 2006 gehandelt, blieb Lars Ricken die ganz große Laufbahn dann doch verwehrt.

Auch das ‚Sommermärchen‘ des Jahres 2006 fand dann ohne ihn statt. Es blieb am Ende eine eher als durchschnittlich zu bezeichnende Fußballprofi-Karriere. Zwischen den Jahren 1993 und 2007 weist die Statistik für ihn 301 Bundesligaspiele aus. 16 Länderspiele für Deutschlands A-Auswahl kommen noch hinzu.

Nach seiner aktiven Zeit in Dortmund blieb Ricken dem Verein weiterhin treu, fungiert inzwischen seit Jahren schon als Jugendkoordinator des Vereins. Heute wird er 40. Man, wie doch die Zeit vergeht…

Herzlichen Glückwunsch, Lars Ricken!

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung