Eine Million Flaschen Wasser für Kurdistan

Tobias Huch (Mitte) beim Besuch eines kurdischen Flüchtlingslagers
Tobias Huch (Mitte) beim Besuch eines kurdischen Flüchtlingslagers

Der Unternehmer und FDP Politiker Tobias Huch hat es geschafft: Nach drei Monaten hat seine Aktion „Wasser für Kurdistan“ ihr Ziel erreicht: Eine Million Flaschen sauberes Trinkwasser haben nun die Kurden im Irak erreicht, die sich vor dem Terror des Islamischen Staates in Lager flüchten mussten. Unterstützt wurde bei der Aktion von zwei Mitstreitern: „Zum einen Gunter Völker, mit dem ich diese Aktion gemeinsam mache. Er wohnt und arbeitet in Erbil und hat ein großes Herz. Er organisiert alles vor Ort und passt auf, dass jeder Cent auch bei den Menschen ankommt.  Zum anderen Enno Lenze. Ich kenne ihn seit über 15 Jahren und wir sind uns immer wieder über den Weg gelaufen. Er ist ja auch einer der bekanntesten Piraten-Politiker gewesen und kennt Kurdistan ausgezeichnet. Durch ihn bekam ich die notwendigen Kontakte, auch zu Gunter Völker.“

Nachdem das Wasser die Kurden erreicht hat, plant Huch bereits eine weitere Aktion: „Als nächstes steht das Organisieren von Decken und Herzigeren an. Es droht vielen Flüchtlingen der Erfrierungstod und die UN hat die Hilfe fast eingestellt, weil beim Welternährungsprogramm keine Mittel zur Verfügung stehen. Die Situation in Kurdistan ist wirklich fast unerträglich für die Menschen.“

Für sein Engagement für die Kurden und gegen den Islamischen Staat war Huch wiederholt von Islamisten bedroht worden.

Mehr Infos:

www.kurdistand-wasser.de

 

 

Dir gefällt vielleicht auch ...

4 Kommentare

  1. #1 | Nicht gut! | Islamische Revolution! sagt am 12. Dezember 2014 um 01:03 Uhr

    […] Eine Million Flaschen Wasser für Kurdistan sind eine Million Flaschen zu viel. Dieses Geld wäre im Dschihad besser angelegt gewesen. Wozu brauchen die UNGLÄUBIGEN KUFR Wasser? Meidet die haram Seite WASSER FÜR KURDISTAN! Wichtiger wäre es, dass die ungläubigen Kurden ENDLICH zu ALLAH finden! Anmerkung: Es gibt kein Kurdistan – es gibt nur nur den starken und wachsenden ISLAMISCHEN STAAT (IS)! […]

  2. #2 | pommeskind sagt am 12. Dezember 2014 um 11:37 Uhr

    ^^ Kann mal jemand bitte den Pingback von dem Mittelalter-Fascho-Spinner entfernen? Danke!
    Ich empfehle dem Dorftrottel eine Reise ins Kalifat und dort eine steile Karriere als pop-up-target.

  3. #3 | Pet45 sagt am 18. Dezember 2014 um 05:28 Uhr

    @Pommeskind: Also für ’ne ISIS-Fanpage sind da aber viele Verlinkungen auf Kurdistan-wasser.de drauf….

  4. #4 | pommeskind sagt am 18. Dezember 2014 um 09:39 Uhr

    Apropos Dorftrottel und Kalifat:

    Hodentöfer hat wieder zugeschlagen…

    https://de-de.facebook.com/JuergenTodenhoefer

    Der rasende Friedensbote. Assad, Hamas, die Ayatollahs sowieso, jetzt Daesh. FRIEDEN!!!!!!11111!!elfelf!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.