Fußball: Schlechte Stimmung auf Schalke



Was den Fußball hier in dieser Region, im Ruhrgebiet, von vielen anderen Gegenden auf der Welt grundlegend unterscheidet, dass ist die besonders tiefe und ausgeprägte Verwurzelung der hiesigen Vereine beim ‚einfachen Mann‘ von der Straße.

Dass die Sportart zuletzt schon immer kommerzieller geworden ist, und auch wohl noch weiter werden wird, das dürfte klar sein. Doch man darf es dabei mit dem Tempo halt auch nicht übertreiben.

Denn was dann passiert, das wurde am Wochenende bei der letzten Jahreshauptversammlung der Schalker deutlich. Trotz sportlich ordentlicher Saisonleistungen zuletzt, war die Stimmung unter den Anwesenden Mitgliedern, nun sagen wir es mal freundlich, ‚etwas gereizt‘ als es um das Thema der zukünftigen Ticketvermarktung über einen privaten ‚Ticketdienstleister‘ ging….

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | Grabotki sagt am 3. Juli 2013 um 18:08 Uhr

    „WAZ vom 1.7.2013, 10 X 300 Karten pro Saison an den Internet-Ticket-händler Viagogo von nicht ausverkauften Spielen“. 2013 wird also das Kontingent von 30000 Karten bis 2023 zugeteilt. 04/BVB; 04/Bayern;, oder sind die Spiele für die nächsten 9 Jahre schon ausverkauft?.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung