#1 | Thomas sagt am 28. November 2009 um 14:29 Uhr

Jau.

Sehr zeitgenössisch gemacht, das: Livestream, intermittierende Live-Interviews, Twitterwall.

Da kann ich beim Weghören dessen in aller Ruhe Küche und Bad feuteln und muß nicht, wie seinerzeit, unter dem Elefanten vor Ort sein und mit Stefan auf der Treppe sitzend eine nach der anderen rauchen.

(-:

Die Linken in Mülheim/Ruhr letzte Woche hatten übrigens nicht einmal einen Twitter-Hashtag für ihre Listen-Wahlveranstaltung.