Karneval der hohen Tiere

Nur noch ein paar Tage bis zum Straßenkarneval, Höhepunkt der närrischen Session 2010. Und gerade noch rechtzeitig für den Ruhrbarone-Verkleidungstip für jecke Narren, närrische Jecken nebst Anhang: Gehen Sie doch als „zu Guttenbergs“.

Und so einfach gehts: Schultern aufpolstern (Kissen), Kragen aufbügeln, Haare einschmieren, schwere Brille tragen, Kunstzahnleiste, ausdauernd posieren (vorm Spiegel üben), außerdem brabbeln, lächeln, brabbeln, Stirn in Falten legen, weiterbrabbeln. Falls noch nicht zur Hand wird sich auch die repräsentative, angemessen hochnäsige Begleitung finden.

Ganz viel Spaß in den dollen Tagen wünschen die Ruhrbarone, von ganz altem Adel.

PS: Links Frau und Herr zu Guttenberg, rechts schwedischer Fitnesstrainer nebst Zukünftiger klick

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | Burkhard Kahmann sagt am 1. Februar 2010 um 10:21 Uhr

    Ich vermisse Loddar Matthäus – er hat auch sprachlich den Guttenberg perfekt drauf.

  2. #2 | Saugblaser Heinzelmann sagt am 1. Februar 2010 um 18:29 Uhr

    Sieht eher aus wie Kurt Krömer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.