Maps-Mashup Libyen: Die Hotspots des Aufstandes

Aufruhr in LibyenWow. Google-Maps-Mashup über Libyen via Teheran: Auf der Suche nach halbwegs aktuellen Informationen ist mir ein interessantes Mashup unter die Maus gekommen.

Ein Iraner hat ein Mashup aus GoogleMaps und den Aufständen in Libyen gebastelt. Und es ist gut, verdammt gut. Keine verwaschenen youtubes, stattdessen Information pur zu den einzelnen Regionen. Schwer einzuschätzen, wie gut und verlässlich die Informationen letztendlich sind, allerdings werden die Ereignisse laut Programmer mehrfach geprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Anhand der momentanen Nachrichtenlage eventuell eine gute weitere Quelle, die helfen mag, das Bild zu vervollständigen. Hier also der Link zur Informationskarte. Der Iraner, der über das Twitterprofil  Arasmus erreichbar ist, hat dieses brauchbare Stück im Internet veröffentlicht. Um alle Details sehen zu können, muss der Browser Scripts zulassen. Gefunden bei mashable.com.

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | Mir sagt am 22. Februar 2011 um 10:14 Uhr

    Danke. Tatsächlich, eine schöne gelungene alternative Nachrichtenquelle. Ob sie inhaltlich stimmt, weiß ich auch nicht. Auf jeden Fall kann man die unbekannten Orte, die woanders in den Nachrichten erwähnt werden, selbst navigieren und mit den aktuellen Nachrichten in Verbindung bringen.

  2. #2 | David Schraven sagt am 22. Februar 2011 um 22:00 Uhr

    Danke Elmar!! Gute Info!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung