0

Doctore Minutera: Fotografieren wie zu Urgroßvaters Zeiten

Fotograf Thaisen Stärke - hier in seinem Atelier im Dortmunder Klinikviertel
Fotograf Thaisen Stärke - hier in seinem Atelier im Dortmunder Klinikviertel
Fotograf Thaisen Stärke - hier in seinem Atelier im Dortmunder Klinikviertel

Fotograf Thaisen Stärke – hier in seinem Atelier im Dortmunder Klinikviertel (Bild: Doctore Minutera)

Heute kann jedes Smartphone unendlich viele Bilder in jeder Situation schießen. Viele Jahrzehnte vor dem theatralischen Ritsch-Ratsch-Klick der Generation Selfie wurde eine Methode mit einer sogenannten Kollodium-Nassplatte entwickelt. Die beiden TüftlerFrederick Scott Archer und Gustave Le Gray haben um das 1850 herum eine fotografische Platte erfunden, die mit einem Negativ-Verfahren so eine Fotografie erzeugt. Der in Dortmund lebende Fotograf und Grafik-Designer Thaisen Stärke hat sich diesem altertümlichen Verfahren angenommen und eröffnet unter dem Namen „Doctore Minutera“ nun ein eigenes Studio für diese Art von historischer Fotografie. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  14

Mein Ruhrgebiet: Oli Hilbring – „Strukturwandel mit 100 Sorten Bier und veganen Frikadellen.“

Oli Hilbring. Foto: privat

Anfang März starteten wir hier im Blog eine neue Serie. An jedem Dienstag veröffentlichen wir hier einen Beitrag unter dem Titel ‚Mein Ruhrgebiet‘. Dabei gilt es jeweils für eine bekannte Persönlichkeit ihre ganz spezielle Beziehung zum ‚Revier‘ in einem kurzen Interview zu offenbaren.

In dieser Woche beantwortete der in Bochum lebende Cartoonist Oli Hilbring unsere fünf Fragen. Hilbring wuchs in Herne auf, arbeitete früher für das Ruhrgebiets-Magazin ‚Marabo‘, wo im Jahre 1992 die erste Zeichnung von ihm erschien.

Seine Cartoons sind inzwischen Kult. Die liebenswerten Figuren mit den großen Nasen erfreuen regelmäßig tausende von Lesern im Reviersport, dem Oxmox Stadtmagazin Hamburg oder auch im Trailer Magazin. Über 130.000-Facebook-Follower huldigen dem bekennenden Schalke-Fan und VfL Bochum-Sympathisanten zudem im Internet. Insbesondere sein ‚Flacher Freitag‘ ist bei ihnen legendär…. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

Das Kraftwerk ‚Datteln 4‘ Foto: Robin Patzwaldt


Ruhrgebiet: 
Stillstand in Deutschlands modernstem Kohlekraftwerk…DLF
NRW: Immer mehr Schüler fallen durchs Abitur…RP Online
Debatte: Das verheerende Zeugnis für die Energiewende…Welt
Debatte: Die Angst vor dem Auto…FAZ
Debatte: Was soll mit inhaftierten IS-Kämpfern geschehen?…Tagesspiegel
Debatte: So wird das nix mit dem Klima…FAZ
Debatte: Verkehrsbetriebe durchkreuzen Scheuers Rollerpläne…Welt
Debatte: Der wilde Kampf um Artikel 13…Cicero
Debatte: „Keiner traut sich an Höcke heran“…Jungle World
Debatte: Es geht noch schlechter…Post von Horn
Ruhrgebiet: Bistum Essen distanziert sich offen von Pax Christi…WAZ
Ruhrgebiet: 
Himmelstreppe mit Silberfarbe eingesprüht…WAZ
Bochum: Das Gymnasium bleibt die beliebteste Schulform…WAZ
Dortmund: Intermodellbau-Messe 2019…Ruhr Nachrichten
Dortmund:  „Dock 16“ bietet Wege zurück ins Sozialsystem…Nordstadtblogger
Duisburg:  Höhere Belastung bei Flüchtlingskosten…WAZ
Essen: Bürgerinitiativen gemeinsam gegen Bebauung im Süden…WAZ
Essen:  Ausstellung über das Bauhaus…WAZ
Essen: Beim Thema Kita-Plätze ist zuviel Druck im Kessel…WAZ

RuhrBarone-Logo
  7

Der DFB-Sieg in Amsterdam ist für den Deutschen Fußball keine gute Nachricht!

Länderspiel in Amsterdam. Foto(s): Daniel Jentsch

Was sagt man dazu? Die zuletzt so heftig kritisierte DFB-Auswahl gewinnt ausgerechnet das erste Qualifikationsspiel für die kommende Fußball-Europameisterschaft in den Niederlanden durch ein Tor in letzter Minute mit 3:2, bezwingt ausgerechnet den vermeintlich ärgsten Konkurrenten in der ansonsten nur mäßig anspruchsvoll besetzten Gruppe. Und das sogar auswärts in Amsterdam.

Was soll jetzt noch schief gehen in Sachen EM-Qualifikation? Da sich die beiden Top-Teams der Gruppe für das Finalturnier qualifizieren werden, ist die Sache nach dem ersten Spiel schon fast zu Gunsten des Weltmeisters von 2014 gelaufen.

Abgewendet hat die Truppe durch den Last-Minute-Erfolg vom Sonntag zugleich auch eine mögliche Trainerdebatte. Joachim Löw hatte sich im Laufe der vergangenen Monate in vielen Dingen angreifbar gemacht. Durch diesen überraschenden Erfolg hat er seine Kritiker jedoch erfolgreich mundtot gemacht, ohne das er viel dazu gekonnt hätte. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  35

Islamismus: Der rosa Elefant im Raum

Nina Scholz und Heiko Heinisch Fotos: Privat


Während ein entschlossenes Vorgehen gegen gewalttätige Jihadisten weitgehend Konsens ist sind radikale Islamisten, die ihre Ziele friedlich erreichen wollen zu Ansprechpartnern der Politik geworden. Nina Scholz und Heiko Heinisch zeigen in ihrem Buch „Alles für Allah“ die Gefahren dieser Entwicklung auf.

Dass Politiker auf die Idee kämen, mit der NPD  oder den Identitären darüber zu diskutieren, welche Inhalte der Politikunterricht an Schulen haben sollte oder wie man es vermeiden kann, dass ihre Anhänger in Schulen und in anderen öffentlichen Bereichen nicht dem Gefühl mangelnder Wertschätzung ausgesetzt sind sondern ihrem Streben nach Hegemonie ungehindert nachgehen können, ist eine absurde Vorstellung. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

NRW: Zahl der Nazi-Versammlungen fast verdoppelt

Nazis in Dortmund


Die Zahl der Versammlungen und Demonstrationen von Rechtsradikalen hat sich von 2017 zu 2018 in Nordrhein-Westfalen fast verdoppelt. Bei den Musikveranstaltungen gibt es hingegen einen leichten Rückgang.

Von 23 in 2017 auf 43 im Jahr 2918 hat sich die Zahl der von Neonazis organisierten Versammlungen und Demonstrationen in Nordrhein-Westfalen fast verdoppelt. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Landtagsabgeordneten Verena Schäffer (Grüne) hervor. Schwerpunkt der Nazi-Aktivitäten sind demnach Dortmund und Hamm, dem Hauptaktionsgebiet der Nazi-Partei „Die Rechte„. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Cartoons ohne Bilder #44


Eine Dusche von außen, Wasserrauschen, hinter dem Duschvorhang kommen diverse gezackte Sprechblasen hervor, fettgedruckte, verzerrte Schrift: „Arrrrgh“, „Blöaaarrrgg“, „Rööööörrrrrgh“

Bildunterschrift: Wenn Black-Metaller unter der Dusche singen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Stadtbahn Dortmund


NRW: 
Dem Nahverkehr droht ein Milliarden-Loch…RP Online
NRW: „Wir haben ein Problem bei den Einreisen“…Welt
NRW: Rechtsextreme Gruppe „Combat 18“ aktiv…LLZ
Debatte: Prophetien des Verzichts…Jungle World
Debatte: Das Ende des IS-Kalifats ist nur ein Etappensieg…NZZ
Debatte: Schwer daneben…FAZ
Debatte: Der Fußball hat ein Problem, aber er kann es nicht lösen…Welt
Debatte: Propaganda mit dem Uploadfilter…FAZ
Debatte: Verkehrswende kostet 120 Milliarden Euro…Handelsblatt
Debatte: Rechtsrock mit internationaler Unterstützung…Zeit
Debatte: Ja zum zwanglosen Meister…Novo
Ruhrgebiet: Gewerkschaften gedenken Opfern der Märzrevolution...WAZ
Bochum: Theaterabend holt George Orwells „1984“ in die Gegenwart…WAZ
Bochum: Griechische Initiative verteilt faires Olivenöl…WAZ
Dortmund: Neue Konzertreihe „Two Generations“…Ruhr Nachrichten
Duisburg: „Das war ziemlich staubig“…RP Online
Duisburg: Schauspiel Hannover brilliert mit Klamauk bei den Akzenten…WAZ
Essen: Waffenverbot – kein einziges Messer entdeckt…WAZ

RuhrBarone-Logo