0

Der Ruhrpilot

Geierabend Foto: Geierabend


Ruhrgebiet: 
“Bye Bye Bottrop”…Dortmund24
NRW: Mediencluster mit neuer Geschäftsführerin…DWDL
NRW: Polizisten klagen über Schimmel und Mäuse…RP Online
Debatte: Der Staat sollte besser demütig jeden Steuereuro umdrehen…Welt
Debatte: Das Einschränken von Freiheit ist nie harmlos…NZZ
Debatte: „Die Öffentlich-Rechtlichen haben ein Legitimationsproblem“…Cicero
Debatte: Potsdam baut sich eine Nazikirche…Jungle World
Debatte: Die Digitalisierung der Energiewende stockt…FAZ
Debatte: Opposition – Trübe Aussicht…Post von Horn
Bochum: Liederabend versinkt im geordneten Chaos…WAZ
Dortmund: „Innovative Citizen“…Nordstadtblogger
Dortmund: Das ist der Zeitplan bis zum ersten Konzert…WAZ
Duisburg: Lob und Kritik für das neue Wirtschaftsdezernat im Rathaus…WAZ
Duisburg: „The Curve“ am Innenhafen Duisburg geht erstmal in die Tiefe…WAZ

RuhrBarone-Logo
  36

Der kleine Heide – Eine Anekdote

Eine frühe christliche Darstellung der Taufe – Gemeinfrei

Am vergangenen Wochenende war ich Gast bei einer christlichen Taufe. Der Sohn meiner ‚kleinen‘ Schwester wurde offiziell in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Weil ich dieser Gemeinschaft nicht angehöre, hielt ich mich während des Gottesdienstes räumlich etwas abseits. Die Einladung meiner Schwester zu dem mutmaßlichen Ereignis hatte ich jedoch nicht ausschlagen wollen.

Meine ‚kleine‘ Schwester ist achtzehn Jahre jünger als ich, Lehrerin, u.a. für evangelische Religion an einer Grundschule und Konrektorin. Die Taufe fand aber in einer katholischen Kirche des nördlichen, ländlich gelegenen Ruhrgebiets statt. Sie war das Ergebnis eines nicht einfach zu erlangenen Kompromisses. Ihr Ehemann ist Katholik, etwas anderes als ein katholischer Event wäre für ihn nicht in Frage gekommen. Der Ehefrau wurde aber vom Priester als auch vom Ehemann gestattet, eine evangelische Taufpatin aus ihrem Freundeskreis einzuladen. Später, auf der Rückfahrt erfuhr ich, dass meine Schwester den Gottesdienst als Niederlage empfand, an dem sie am liebsten Trauerkleidung getragen hätte. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Bürgermeisterin Anne Hidalgo, François Hollande und Barack Obama vor dem Bataclan, November 2015 Foto: The White House Lizenz: Gemeinfrei


NRW:
 Spur zu Paris-Anschlägen führte nach Nordrhein-Westfalen…Welt
NRW: Die schwarz-gelben Kehrtwenden der Laschet-Regierung…RP Online
Debatte: Was Lindner und Özdemir jetzt von der Union fordern…FAZ
Debatte: Erfolgreiche Migranten wissen, was bei uns schiefläuft…Welt
Debatte: Fortschritt für alle durch Freiheit…Novo
Debatte: Wirtschaftsweise gegen strikten Acht-Stunden-Tag…FAZ
Ruhrgebiet: Laschet führt Steinmeier in die Problemzonen des Reviers…WAZ
Dortmund: Drei Jahre Haft für Ex-Stadtmitarbeiterin…WAZ
Dortmund: Dortmunder gründet neue Taxi-Plattform Cabdo…WAZ
Duisburg: Tausende Zuwanderer sind ohne Krankenversicherung…WAZ
Essen: Stadt will beim Klimaschutz vorne sein…WAZ

RuhrBarone-Logo
  2

Wenn Facebook Inhalte von n-tv als Spam einstuft

„Die Schönheit des weiblichen Körpers : den Müttern, Ärzten und Künstlern gewidmet“ (1898) – aus einer Zeit in der man weder von Facebook noch Heiko Maas irgendwas ahnte.

Die #ParadisePapers haben den Blick wieder auf Großunternehmen wie Facebook gelenkt, die versuchen möglichst viel Steuern zu sparen. Und Deutschland empört sich. Dabei liegt das eigentlich Empörende in den Umstand, dass Facebook seine Gewinne nicht dafür nutzt, sein Produkt zu verbessern, seine Algorithmen zu optimieren und seine Mitarbeiter besser zu schulen, sondern statt dessen weiter munter unfähig ist, zu unterscheiden, was im Sozialen Netzwerk angezeigt werden sollte und was nicht. Dieses Unvermögen korrespondiert natürlich in bekannter und beeindruckender Weise mit den staatlichen Maasregeln, aber heute war es dann doch ein wenig lustig. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  12

Weißes Europa brüderlicher Nationen am besten ohne Juden und Muslime

In Warschau marschierten gestern mehrere Zehntausend Rechte auf und das Ganze hatte überhaupt nichts mit Karneval zu tun.

Gestern feierte Polen seinen Nationalfeiertag – der 11.11. gilt in Polen als Tag der Unabhängigkeit von Russland, Österreich-Ungarn und eben auch Deutschland. Rechte Gruppen aus ganz Polen mobilisierten nach Warschau.  Die Demonstranten brachten Banner mit, auf denen  Sprüche wie „Europa bleibt weiß“ oder „Reines Blut“ zu lesen waren. Auch waren Fahnen der Nazimarionetenstaaten Ungarns und der Slowakei zu sehen. Der italienische Faschist Roberto Fiori war als Redner eingeladen und einer Delegation spanischer Francisten wurde die Hochachtung gemacht. Unter Sprechchören, die die polnische Industrie wieder in polnische Hände forderten, bewegten sich etwa 60.000 Menschen durch die polnische Hauptstadt. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

Stau Foto: AnRo0002 Lizenz: Public Domain 


NRW:
Verkehrsministerium bekommt Stabsstelle gegen Dauerstau…WAZ
Debatte: Junge Muslime in Deutschland leben nicht für den Islam…Welt
Debatte: Kretschmann wirbt für mehr Pragmatismus in der Klimapolitik…FAZ
Debatte: Die teutsche Frau…Jungle World
Debatte: Die Linke kämpft gerade ihr letztes Gefecht…Welt
Debatte: Notsignale aus der Wohlstandszone…NZZ
Debatte: Auch außerhalb des Mainstreams kann man ertrinken…Cicero
Bochum: Inklusives Claudius-Theater wagt sich an Goethes Faust…WAZ
Dortmund: „Sind Türkischstämmige integrationsunfähig?“…Nordstadtblogger
Duisburg: Tausende Zuwanderer sind ohne Krankenversicherung…WAZ
Duisburg: SPD und CDU stimmen dem Haushalt 2018 zu…WAZ
Essen: Beratungsfirma KPMG schafft 300 neue Arbeitsplätze…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Wir und heute – Ein Pferd für Narren

Im Familienpodcast „Wir und Heute“ geht es diesmal viel um Pferde. Den Pferdemarkt zum Beispiel oder die Wildpferde im Emscherbruch. Oder um die Pferdevernarrten Brukterer und die vielen Geier. Eine Frage treibt Martin und David dabei besonders um: Wenn es Westfalen mit roten Pferden gibt. Wo sind die Ostfalen dann abgeblieben? Hinter Bielefeld Verschütt gegangen? Fragen über Fragen…..

Zu den anderen Folgen des „Wir und Heute“-Podcastes – und zum Abo des YouTube-Kanals geht es hier.

Die Hörversionen des Podcasts, sowie die Abos für iTunes und Spotify sind hier zu finden.

RuhrBarone-Logo