‚Absolute New York‘ – Der Fotograf Horst Hamann präsentiert die US-Metropole

Foto(s): "Horst Hamann & Edition Panorama"
Foto(s): „Horst Hamann & Edition Panorama“

Als New York-Fan habe ich im Laufe der Jahre so einige Bücher über die glitzernde Metropole in meine persönliche Sammlung aufgenommen. Doch der Bildband ‚Absolute New York‘, welchen ich vor einigen Tagen eher zufällig für mich entdeckte, bekommt in meinem privaten Buchregal sicherlich ab sofort einen Ehrenplatz. Grund genug das Werk auch hier im Blog heute einmal kurz unserer Leserschaft vorzustellen.

Mir persönlich war der 1958 geborene Fotograf Horst Hamann bis vor kurzem übrigens noch völlig unbekannt. Offenbar eine echte Bildungslücke, denn wie ich inzwischen erfahren habe, war sein Buch ‚New York Vertical‘ in den 1990er-Jahren ein Verkaufsschlager, hat seine Idee die Panoramakamera vertikal einzustellen offenbar seinerzeit für sehr ungewöhnliche Perspektiven auf den beeindruckenden Fotografien aus der Hochhausmetropole an der US-Ostküste gesorgt.

Hamann folgt bei seinen New-York-Bildern auch in diesem Buch nun sehr oft den Linien und der vorgegebenen Geometrie dieser faszinierenden, weltweit beachteten Stadt.

ANY CoverDie Auswahl der Motive ist dabei überaus abwechslungsreich. Alle nur denkbaren Fotomotive scheinen hier vertreten zu sein. Und wenn der Künstler hier nicht gerade mal wieder den schier unzähligen Gebäuden oder Brücken New Yorks seine Aufmerksamkeit schenkt, dann sieht man gelegentlich auch mal die traumhaft schöne Totale. Für mich persönlich die Highlights des Buches.

Andere Bilder in dieser Zeitreise, die die Entwicklung der Stadt in den letzten rund 40 Jahren präsentiert, zeigen Stellen, an die sich Touristen wohl nur eher selten verirren. Stille, recht einsame anmutende Plätze, wie Friedhöfe, aber auch menschenleere, trist anmutende Hinterhöfe. Portraits in Farbe und Schwarzweiß. Alles ist auf den rund 400 Seiten vertreten.

Hierin eine durchgängige Geschichte, eine Art Botschaft zu erkennen fällt daher nicht immer leicht. Aus meiner Sicht muss es das aber auch nicht. Die Schönheit der versammelten Fotos spricht vielfach schon ganz für sich alleine.

panoramaRGB19NY (582x452)Wem das nicht reicht, für den sind einige anspruchsvolle Begleittexte, welche zusätzlich zum Nachdenken anregen, beigefügt. Ansonsten bedarf der gewichtige Bildband „Absolute New York“, der mit einer unerhörten Bilderfülle prunkt, einen wahren Bilderschatz aus 40 Jahren Fotografie von Horst Hamann, beinhaltet, relativ weniger weiterer Erklärungen.

Wer selber schon einmal in New York war, der wird viel Vertrautes und Wahrgenommenes wiedererkennen, Entwicklungen teilweise auch schon aus eigener Anschauung nachvollziehen können. Wer selber noch nicht vor Ort war, der wird schnell in die unvergleichliche Magie dieser Stadt und ihrer unzähligen Fassetten hineingezogen.

084-43-22 (567x425)Die teilweise weltbekannten Wolkenkratzer ragen dabei natürlich schon alleine optisch heraus. Auch die Doppeltürme des alten World Trade Center sind zahlreich auf wunderschönen Aufnahmen vertreten. Wie könnte es auch anders sein.

„Jedes Bild ein Spaziergang“, zitiert Freddy Langer im Nachwort den Fotografen, „jedes Bild eine Geschichte“. Dem kann man nur beipflichten.

Seit Erhalt des Buches habe ich es immer wieder zur Hand genommen, immer wieder für einige Minuten Erinnerungen an eigene Besuche aufgefrischt und ‚verfeinert‘.

Wer New York, Fotobände und/oder Wolkenkratzer liebt, der sollte bei Gelegenheit mal einen neugierigen Blick in diesen opulenten Bildband werfen.

Alle hier gezeigten Fotos aus dem Buch von „Horst Hamann & Edition Panorama“, und mit freundlicher Genehmigung des Verlages.

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Edition Panorama
Sprache: Englisch, Deutsch
ISBN-13: 978-3898234818
Preis: 98 Euro

35NY (600x304)NY_PANORAMA_5 (600x222)panoramaRGB32NY (600x402)

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung